Wichtige ( ekelige) Frage zum Fund eines verschluckten Milchzahns

    • (1) 08.09.09 - 17:56

      Hallo an alle ekelfreien Muttis ;-)

      Also, Joshua hat gestern seinen ersten Milchzahn verloren, und ihn leider Gottes mit dem Abendschnittchen verschluckt#schock

      Mein Kind, seit gestern Abend untröstlich, wollte keinesfalls auf den heißersehnten ersten Zahn verzichten, und hat bereits gestern Abend gefragt, ob der Zahn denn wohl wieder mit raus kommt, wenn er zur Toilette geht#schwitz

      Naja, eben war es soweit. Mit Handschuhen und Schaschlickstäbchen bestückt, habe ich mich auf die Suche gemacht, und bin nach gefühlten 3 Stunden fündig geworden.

      Nun hab ich den Zahn geborgen, desinfiziert und in eine Lösung gelegt, aber er ist verfärbt, also von innen irgendwie:-[

      Von dem strahlenden weiß des Zahnes ist nicht mehr viel übrig.

      Wer hat denn nun eine gute Idee, wie ich den Zahn wieder weiß bekomme?

      Ich dachte schon an Ace, dieses Wäschebleichgedöns..........

      Ob das funktioniert?

      Bitte, bitte, wer einen Tipp hat, wie ich mein Kind glücklich machen kann, der solle mir diesen bitte verraten.

      Mit dem blutenden Herzen einer liebenden Mutter harre ich nun der Dinge, die da kommen mögen.

      LG
      Simone

      • Hallo!

        Bist du eine tolle Mutter! Voll toll.
        Im Ernst, versuche mal Milch,
        ich denke mit so Bleichkram wird das eher gelb.

        Eventuell höchstens noch Zitrone, aber da wird der Zahn porös von, und wenn der schon in der Magensäure war und darüber hinaus, ist der Schmelz sicher auch schon angegriffen.

        Aber alles ohne Gewähr, ich bin weder Mutter noch habe ich sonstige Erfahrungen mit aus Exkrementen jeglicher Art gewonnenen Kostbarkeiten;-)

        Arbeite aber in einem Medizinischen Labor, bin also auch was gewöhnt...

        Bin echt gespannt ob vielleicht eine
        Zahnartzhelferin oder so einen Tipp hat.

        SQ

        Respekt...........ich hätte nicht in der Schei**** gewühlt, bei aller Mutterliebe.

        Probiers mal mit Chlorbleiche oder ich würde auch mal H2O2 ausse Apotheke versuchen. Der Zahn ist ja im Magen gewesen, Magensäure istn hoch ätzendes Zeug, das greift an.

        Und das er innen verfärbt ist, ist normal, das ist der rest der Pulpa...

        Anderen Rat wüsste ich auch nicht....

        Ich kann dir zwar keinen Tipp geben, aber ich finde es toll, dass du den ersten Milchzahn gerettet hast. Ich weiß nicht, ob ich das getan hätte. Toll #pro

        Gruß Lena

      • (7) 08.09.09 - 19:00

        Hallo Simone,

        ich musste echt lachen. Auch wenn es sicher nicht lustig war für Dich.

        Respekt!
        Ich hätte es nicht gemacht.

        Also ich würde (kreativ veranlagt) einfach nen Pinsel und Deckweiß nehmen. Oder ein bisschen Lack ausm Keller!

        Viel Erfolg!

        palesun

        Hallo,

        WOW, alle Achtung dass Du das auf Dich genommen hast!

        Ich würde mal beim Zahnarzt anrufen, vielleicht können sie Dir einen Tipp geben. Wenn sie ganz nett sind, vielleicht bleichen sie den Zahn ja für Dich?
        Ansonsten gibt es in der Drogerie ja auch Sachen zum Zähne bleichen, aber naja, die helfen viell. auch nur gegen sowas wie Tee und Nikotin-Ablagerungen *räusper*

        Keine Ahnung ob Wasserstoffperoxid nicht zu aggressiv ist.

        Erzähl dann mal, was Du gemacht hast und ob es was gebracht hat!


        Liebe Grüße

        Simone

        (9) 08.09.09 - 19:25

        Du schiebst uns doch auf die Rolle, oder?
        Das kann nur ne erfundene Story sein.
        3 ganze Stunden Kacke durchforsten?
        Was lernt das Kind daraus?
        Wenn man lange genug in der Schei** wühlt, kommt immer was Schönes dabei raus.


        • Hi,

          warum sollte die Geschichte erfunden sein#kratz?!?

          Ich find die Aktion klasse#pro!! Ich hätte vermutlich genau das gleiche gemacht. Hallo, hier geht es um den ersten Zahn des eigenen Kindes!!!
          Was man als Mutter nicht alles tut! Kann ein Mann schwer verstehen, ich weiß :-p

          Und außerdem hat sie geschrieben "gefühlte" 3 Stunden. Vermutlich warens 10 Minuten ;-)

          LG Kathrin

          (11) 08.09.09 - 19:51

          Sie schrieb nach GEFÜHLTEN drei Stunden........#aha

          Ich hätte übrigens auch in der Sch....... gewühlt. Der erste Milchzahn war für meine Kinder gaaaanz wichtig. Sonst wäre ja die Zahnfee nicht gekommen ;-)

          LG

          (12) 09.09.09 - 07:57

          Warum sollte ich sowas erfinden?

          Es wurde bereits erläutert, dass ich schrieb, es seien GEFÜHLTE 3 Stunden gewesen.

          Im übrigen muß ein Kind nicht zwangsläufig aus jeder Situation etwas lernen. Wozu auch?

          Ansonsten halte ich deinen Beitrag für ziemlich überflüssig, denn einen brauchbaren Tipp kann ich deiner Antwort nicht wirklich entnehmen.

          • Ach irgendeiner muß ja wieder aus der Rolle tanzen und Dir eine blöde Anwort geben #augen


            Ich finde es auch toll was Du gemacht hast #pro


            Lg

            Daniela

            (14) 09.09.09 - 15:05

            Mein Beitrag war nicht überflüssig, nur weil er dir nicht in den Kram passt.
            Das erst einmal vorab.
            Dann entschuldige ich mich für die Unterstellung, du hättest uns einen Bären aufgebunden ( tatsächlich scheinen Menschen Exkremente zu durchforsten um Milchzähne wieder zu finden ).

            Und drittens






















            ne, das spare ich mir. Die schmerzvolle Wahrheit wirst du leider selbst erleben müssen.

            no - monk

      Huhu!

      Sorry, aber ich stell mir das gerade sehr lustig vor... #freu

      Du könntest es mal mit einer Kukident oder ähnlichem versuchen. Also die Dinger für die Dritten. :-D

      LG
      Superschatz

      Ich habe mal den Tipp bekommen, den Zahn über Nacht in Milch einzulegen, damit er schön weiss bleibt. Nun ist euer ja Magensäuregeschädigt, ob da mit Milch noch was zu retten ist? Ein Versuch wäre es wert, bevor du mit Chemie drangehst.
      Ansonsten teste mal Kukident.
      Viel Erfolg, Muschilein#liebdrueck
      LG
      Schnuppi

      Ich kann dir mit dem Zahn leider nicht helfen, aber ich find das herzallerliebst was du für dein Kind gemacht hast.#pro

      Hallo.

      Leg ihn über Nacht in Corega für 3. Zähne.

      Um ihn für immer zu konservieren einfach mit Klarlack einpinseln.

      Achja..innen sind die immer dunkel von dem Blut noch...Ähm also normalerweise. #hicks

      Hihi!
      Das ist ja herrlich!
      Toll!

      Ich würde Corega Tabs versuchen.

      LG

      (21) 08.09.09 - 22:43

      Ähem......
      Geh zu Deinem Zahnarzt und bitte um eine Spritze mit H2O2(Wasserstoffperoxid) und dann legst Du den Zahn ein. (nicht zu lange, denn dann wird er spröde).
      Oder Du bist ein wenig trickreicher und rufst ein paar Zahnärzte an, erklärst, daß Dein Sohn seinen ersten Milchzahn verschluckt hat und fragst, ob sie Dir nicht einen schönen Zahn geben können(Viele haben eine Zahnsammlung für Fortbildungen).

      (22) 08.09.09 - 22:51

      Hallo Simone,

      bin zwar keine Mutti, aber relativ ekelresistent ;-),

      ich würde den schon genannten Tip mit dem Wasserstoffperoxid ausprobieren, alternativ könnte auch ein Chlorreiniger zum Erfolg führen.

      Viel Erfolg

      Ralf

      (der in dieser Situation auch Exkremente seziert hätte)

      #rofl#rofl

      Ich würde ihn in einen Nylonstrumpf stecken und in die Waschmaschine zur Weißwäsche. Versuchen kann man es ja.... War übrigens ein guter Tip für versiffte Legosteine;-).

      (24) 09.09.09 - 08:36

      hallo simone,

      respekt...ich weiss wie man(mama) sich fühlt, wenn sie in der SCH*** wühlt....hab das bei meinem gemacht, weil er kurz nach zäpfchengabe in die hose gemacht hat und ich wissen wollte, in wieweit das zäpfchen sich schon aufgelöst hatte.

      also zum zahn...frag mal deine zahnärztin...meine hat mir meine gezogenen weisheitszähne lupenrein weiss in tütchen verschweisst nach dem ziehen wiedergegeben. irgendwie muss sie das ja auch geschafft haben :-)

      lg

      Birgit

      (25) 09.09.09 - 09:46

      Hallo Simone!

      Ehrlich: ich würde es auch machen!!!!

      Nun aber zu deiner Frage: es gibt doch auch so Ultraschall-Bäder fürs Gebiss... Vielleicht hilft das... das musst du nicht mit Chemie ran... Hätte da bissl bedenken, falls Sohnemann den Zahn doch probehalber in den Mund steckt...

      Liebe Grüße

      S.

Top Diskussionen anzeigen