Wieviel Schlaf braucht ihr?

    • (1) 10.09.09 - 19:43

      Hi,

      mich würde mal interessieren,

      1) wann ihr abends in´s Bett geht
      2) wann ihr in der Früh aufsteht und
      3) wieviele Wecker ihr gestellt habt? ;-)

      Ich gehe um ca. 22.30 in´s Bett, stehe ca. um 6. 15 auf, weil der Schulbus von meinem Großen um 7.53 fährt.

      Ich habe 4 Wecker (#schock!!!!!!!), denn ich hab total Angst davor, zu verschlafen.

      Ich habe einen Wecker, der so laut ist, da würden Tote munter werden und es ist schon öfter vorgekommen, daß genau dieser Wecker neben meinem Ohr ratscht und ich WERDE NICHT MUNTER!!! #schock

      Habt ihr auch so einen tiefen Schlaf in der Früh? #kratz

      Sowas wie eine innere Uhr habe ich anscheinend nicht. #kratz

      lg
      rickomata

      • Sorry, habe mich verschrieben:

        der Schulbus fährt um 6.53!

        Hallo,

        also ich brauche 8 Stunden Schlaf um fit zu sein.

        Das heisst für mich, ich gehe gegen 22 Uhr ins Bett und stehe um 6 Uhr auf.

        ICh habe eine innere Uhr, meistens werde ich schon vor dem Weckerklingeln wach, leider auch dann, wenn ich mal ausschlafen könnte von ganz alleine :-(

        Liebe Grüße

        Christina

      Hallo,

      also momentan kann ich einfach nich genug Schlaf kriegen, bin immer todmüde.

      - ich geh meist so um 23h- 0.30h ins Bett, wobei ich mir jeden Abend vornehm früher zu gehen

      - um 8h muss ich aufstehn, eigentlich ne angenehme Zeit, allerdings im Moment wie gesagt total #gaehn

      - und ich stell mir meist 2 -3 Wecker, weil ich auch totale Panik vorm verschlafen habe^^

      Lieben Gruß

      Achja, ich habe noch eine Frage:

      stimmt es, daß der Schlaf VOR Mitternacht der gesündeste und erholsamste Schlaf ist?

    • Hallo!

      Ich brauche eigentlich recht wenig Schlaf.
      Denn ich habe schon festgestellt je weniger ich schlafe und je früher ich dann trotzdem aufsteh, desto besser komme ich aus den Federn. Klingt komisch, ist aber so;-)
      Wenn ich dagegen lange schlafe, bin ich fast nicht aus dem Bett zu bekommen, und werde total biestig wenn man mich zuquatscht. Ach Mittagsschlafen tut mir garnicht gut.
      Wenn ich danach aufsteh, bin ich noch müder als vorher und habe meistens Kopfweh.

      Meine Bettgeh-Zeit ist unterschiedlich.
      Aber vor NULL Uhr geht eigentlich garnichts.
      Ich komme vorher sogut wie nie in den Schlaf.

      Lg, Kullerauge01

      • Huhu

        Genau das gleiche problem hab ich auch.
        War mal beim Arzt deswegen....ich hab einen Eisenmangel, und der Arzt meinte es kann daher kommen.

        Seit dem ich dann 2 Monate Eisentabletten eingenommen habe, ging es ein bisschen besser.
        Obwohl das mit dem Mittagschlaf klappt eh nicht mehr bei mir ;-)

        Lass dich mal durchchecken :-)

        lg Tanja

    Hallo

    gefühlte 20 Stunden #gaehn
    Seitdem die Kids da sind, habe ich noch nie ausschlafen können :-(

    Entweder ich muss früh raus zur arbeit oder die Zwerge wecken mich auf ;-)

    Ansonsten versuche ich immer früh schlafen zu gehen, klappt aber nicht immer - selten bin ich vor 00h im Bett - aufstehen muss ich, falls ich arbeite um 7h ansonsten zw 7:30h - 9h kommt drauf an, wann die 2 aufwachen :-)

    Ah ja Wecker - hab nur den Handywecker, den höre ich eigentlich gut, mir ist aber schon öfters passiert, dass ich auf "snooze" schalten wollte und ausgeschaltet habe #rofl

    lg

    (11) 10.09.09 - 20:01

    Ich gehe meistens zwischen 22.30 und 23 Uhr ins Bett.
    Mein Wecker ist das Kind und der klingelt neben unzähligen Malen während der Nacht final zuverlässig zwischen 6 und 6.30 #ole "normalerweise" habe ich nur meinen Handywecker an, das reicht mir. Ich bin wach wenn ich aufwache ;-)

    hallo,


    1) wann ihr abends in´s Bett geht = zwischen 22 uhr - 23 uhr, schlafe aber auch schon oft vorm tv ein #hicks

    2) wann ihr in der Früh aufsteht = 6 uhr, am WE so gegen 8 uhr

    3) wieviele Wecker ihr gestellt habt? = nur einen. ich stehe auch nach dem klingeln sofort auf #cool

    gruß #sonne

    (13) 10.09.09 - 20:08

    Hallo,

    ich brauche realtiv wenig Schlaf.

    Gehe fast immer gegen halb eins ins Bett und stehe mogens zwischen sechs und halb sieben auf.
    Mein Sohn wird in der Nacht meißt auch nochmal wach...
    Selbst wenn ich um elf halb tot auf den Sofa liege,komme ich nicht eher ins Bett.

    Und wenn ich irgendwann endlich mal im Bett liege MUSS ich noch mind. 15min lesen...

    Vg Sue

(16) 10.09.09 - 20:35

Ich brauche eigendlcih viel schlaf aber das wird nix denn meine tochter möchte immer früher aufstehen als ich...
ich kann immer schlafen ob am tag oder in der nacht...

a:so gegen 23.00
b:so gegn halb 8 oder8
c:mein Wecker ist meine süße Tochter für die ich gerne aufstehe obwohl ich ein langschläfer bin...

(17) 10.09.09 - 21:02

Hallo,

hihi, zwischen SChlaf brauchen und Schlaf haben ist ein großer Unterschied bei mir. Brauchen täte ich bestimmt 8 Stunden, bis ich richtig ausgeschlafen bin.

Aber leider sieht mein Tag im Moment so aus:

5.00 Uhr klingelt der Wecker (einer).
ca. 24 Uhr geh ich ins Bett, weil ich entweder vor Urbia versumpfe oder meinen Haushalt mache bis spät in die NAcht.

MAchmal habe ich Glück und kann eine Stunde dranhängen.:-)

LG Andrea

Hi,

ich brauche viel Schlaf - das liegt in der Familie.

Ich geh zu unterschiedlichen Zeiten ins Bett, unter der Woche meistens zwischen 22-00 Uhr. Umso später desto später steh ich morgens auf, hab Gott sei Dank Gleitzeit, kann schon mal 7.30 Uhr werden.

Hab nur meinen Handywecker. Der muss aber mind. 5 mal klingeln bis ich hochkomme bzw. schaff ich es manchmal sogar ihn über ne Stunde alle 5 min. klingeln zu lassen und immer wieder auszumachen - schlafe dann mit dem Handy in der Hand, damit ich nur den Daumen bewegen muss #schein
Verschlafen tue ich glücklicherweise nicht, hab da dann doch ne innere Uhr, die sagt "der hätte doch schon wieder klingeln müssen"

Am Wochenende sinds dann glücklicherweise teilweise 12 Stunden, auch mal mehr #hicks


LG

(19) 10.09.09 - 22:03

Ich geh zwischen 23 h und 1 h ins Bett und stehe immer unterschiedlich auf ...

Wenn ich Tagdienst habe dann klingelt mein Wecker um 4.30 h, ich brauch mind. eine halbe Stunde Vorlaufzeit eh ich überhaupt in der Lage bin das Bett zu verlassen.

Wenn ich Frühdienst hab dann klingelt er um 5.30 h

Tagdienst 2 um 7.30 h

Spätdienst da klingelt er gar nicht

Nachtdienst um 15 h, allerdings geh ich dann so zwischen 6.30 und 7.00 h ins Bett und bin oft vor dem Wecker wach, da dient er nur als Sicherung, gibt ja kaum was peinlicheres als zum Nachtdienst zu verschlafen (wir fangen um 18 h an) ;-)

Im Moment steh ich auf wenn unser Pflegewelpe meint wach zu sein und das jetzt auch erstmal zu bleiben, immer so zwischen 5 h und 9 h und mit Baby wird sich wieder was neues einspielen, man prophezeite mir das ich dann aber früher ins Bett gehen würde ;-)

lg glu

Huhu,

also ich komm auch mit relativ wenig Schlaf aus.

Geh zwischen 23:30 und 00:30 ins Bett und steh 6:00 auf. Wecker hab ich keinen, nur mein Handy gestellt. Es kommt häufig vor, dass ich die Schlummerfunktion aktiviere, da klingelt es nach 10 Minuten nochmal. Eigentlich Quatsch, aber da steh ich besser auf.

Ansonsten ist es bei mir ähnlich, wie bei Kullerauge. Wenn ich so 6 Stunden Schlaf habe, komm ich gut aus dem Bett. Wenn ich länger schlafe, dann bin ich auch schwerer munter zu bekommen und am Tag schlafen, kann ich mir gar nicht leisten. Wenn ich dann nämlich aufstehen muss, ist der Tag im Ar... Da bin i wie gerädert.

Am WE schlaf ich meist bis um 8. Auch wenn wir mal weggehen und ich erst früh halb 5 ins Bett komm, werd ich zwischen 8 und 9 wach. Kann dann auch nicht mehr schlafen. Das merk ich dann nachmittags extrem.

lg Sandy

Hallo!

Also ich komme abends immer sehr spät ins Bett und habe jeden Morgen ein Problem. Bin leider eher der Nachtmensch.

Einschlafen zwischen 23 und 2 Uhr (ich liege immer mindestens eine Stunde wach, bis ich einschlafe)

Aufstehen: Heute um 5 Uhr, das war superentspannend morgens, oft um 6 Uhr, manchmal erst um 7 Uhr.

Mein Wecker klingelt und ich mach ihn blöderweise aus. Deshalb verschlafe ich manchmal. Habe aber Gleitzeit und muss bis 9 Uhr auf der Arbeit sein. Später als 9 Uhr wurde es zum Glück noch nie.

LG

Ich habe für mich festgestellt, dass ich nicht fit bin, wenn ich nicht wenigstens 8 Stunden Schlaf hatte.
Um 22 Uhr gehe ich ins Bett wenn alles klappt und um 6:15 stehe ich auf.

(23) 11.09.09 - 10:01

1) ca. 23:00 (brauche aber fast 1 Stunde zum einschlafen)
2) ca. 6:45
3) einen, auf 6:30 (den mache ich dann noch 1-2 mal für je 9 Min.aus)
3a) Arbeitsbeginn 8 Uhr
3b) Arbeitsende 17 Uhr, freitags 14 Uhr

brauche 7 -8 Stunden
aufstehen halb sechs
schlafengehen ca. 22 Uhr

mein wecker ist sehr leise, trotzdem höre ich ihn immer, weil mein Biorhythmus schon auf aufstehen um diese Zeit programmiert ist.
Schlimm ist, daß ich mich "umprogrammieren" musste seit ich Kinder habe - früher war ich eher ein Nachtmensch.

gruß, schwarzbaer

Top Diskussionen anzeigen