Unitymedia=Inkompetenz Telefonbucheintrag entfernen

    • (1) 20.09.09 - 20:14

      Wir sind schon seit 2-3 Jahren Kunden bei Unitymedia.

      Ende letzten Jahres bat ich schriftlich per Mail um die Herausnahme unserer Nummer aus dem Telefonbuch.
      Dies geschah jedoch nicht, auch nach dreimaligem Anschreiben.

      Anschließend habe ich bestimmt 7 Mal dort angerufen im Zeitraum zwischen Frühling bis....Ende Sommer und um das Entfernen der Nummer aus dem Telefonbuch gebeten.
      Ich wurde damit vertröstet, dass die neuen Telefonbücher nicht mehr unsere Nummer enthalten würden. Aber selbst im Online-Telefonbuch waren sie nicht in der Lage die Nummer zu entfernen.

      Auf meine telefonische Nachfrage hin beim telefonbuch.de wurde mir mitgeteilt, dass der Auftrag von Unitymedia kommen muss. Telekom würde dies sofort rausnehmen können, wenn ich dort Kunde wäre. Und dass Unitymedia erst im Mai die Daten aktualisiert habe. Das Gespräch war im Juli.

      Laut der Telefonauskunft von Unitymedia zu dem Zeitpunkt sollte der Telefonbucheintrag deaktiviert worden sein.

      Aber sowohl online als auch in den neuen Telefonbüchern steht unsere Nummer noch drin.

      Ich bin ziemlich sauer und mein Geduldsfaden ist gerade geplatzt.

      Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder einen Rat, was in diesem Fall unternehmen kann?

      Ich hab es nämlich satt, dass jeder Hinz und Kunz von verschiedenen Callcentern unsere Nummer aus dem Telefonbuch rausfischen können.

      Ich bin fast zu allem bereit und sogar dazu Unitymedia zu kündigen, falls jemand eine andere gute Alternative kennt.

      • Hi!

        Ich würde es noch einmal schriftlich mit Nachdruck fordern. Das aber dann nicht per Mail, sondern per Einschreiben mit Rückschein (auch wenn das teurer ist). So könnt ihr wenigstens nachvollziehen, wer es angenommen hat und dass Eure Änderungswünsche wirklich dort ankamen.

        Wir hatten solch einen ähnlichen Fall bei der Telekom, alleridngs nicht ganz so lange wie bei Euch. Obwohl nach dem Umzug bereits bei Vertragsabschluss gefragt und gesagt wurde, dass wir keinen Eintrag ins Telefonbuch und sonstigem wünschen, standen wir schon kurze Zeit später in der Telefon- und auch Onlineauskunft. Sie haben trotz schriftlicher Aufforderung und mehrerer Telefonate, sowie Besuch im T-Punkt fast drei Monate gebraucht um das zu korrigieren. Erst als wir mit Gang an die Presse drohten (die T-Kom stand zu der Zeit gerade ein wenig im Fokus der Presse) ging das plötzlich problemlos;-)

        LG

        curlysue

        • Dann kann ich gleich mit Presse drohen! ;-)

          Bei der Telekom hatte ich solche Probleme nie gehabt. Das ging mit der Nummer problemlos.

          Eher bei technischen Dingen gab es immer wieder Komplikationen.

      Nun, bei der Telekom reichte vor Jahren ein Schreiben von meinem Anwalt, das wir sie auf 200 000 DM Schadenersatz verklagen, sollte unser Name im Telefonbuch erscheinen.

      Obwohl uns bei voherigen Anrufen gesagt wurde, das das nicht ginge, weil das Telefonbuch bereits im Druck sei, war das dann nach dem Anwaltschreiben offensichtlich kein Problem, die Druckpressen anzuhalten und den Eintrag zu löschen #schein

      Wenn es Dir also wichtig ist, laß einen Anwalt einen netten Zweizeiler aufsetzten.....

      M.

Top Diskussionen anzeigen