An die Damenwelt: Thema OB´s.. Wohin damit?

Hallo Ihr!

Haltet mich jetzt für völlig verrückt, aber die Frage meine ich Ernst. Meine Schwägerin erzählte mir, das wenn Sie ihre Periode hat, das Sie die Tampons / OB´s in die Toilette wirft. Führt das nicht zu Verstopfungen?

Wie macht Ihr das? Vor meinem Wochenfluss ( habe am 18.8.09 Entbunden ) habe ich immer Binden benutzt, was ich nicht sehr Hygienisch fand. Sollten die Dinger wirklich ins Klo dürfen, werde ich darauf umschwenken, deswegen meine Frage.

LG Nadine

Nein,OB´s sollten nicht in die Toilette geworfen werden.
Logisch das sie dort unter Umständen zu einer Verstopfung führen können.Kauf dir einen kleinen Mülleimer fürs Badezimmer in den du Hygieneartikel werfen kannst.

lg

Ich weiß nicht, wie alt du bist, aber so eine Frage zu stellen, ist total *** (Selbstzenzur)...

Was denkst du, warum in Restaurants auf den Toiletten extra Hinweise stehen, Hygieneartikel NICHT in die Toilette zu werfen??

OB warb vor vieeeelen jahren aber damit, dass man die dinger im klo entsorgt. daher immernoch der irrglaube man dürfe das.

deshalb find ich die frage gar nicht sooo *** (was auch immer ^^).

Glaubst du alles, was die Werbung sagt??

Doch hoffentlich nicht... :-)

weitere 5 Kommentare laden

Hi!

Auf keinen Fall ins WC werfen. Ich kann mich zwar noch erinnern, daß man lt. Tamponpackung die Dinger ins Klo werfen darf, aber das ist scheinbar schon lange her. Außer WC-Papier feucht/trocken darf nichts ins WC, auch nicht die Baby-Feuchttücher. Habe erst letztens hier eine Diskussion über das gleiche Thema gelesen, weiß aber die Rubrik nicht mehr. Kannst ja mal "suchen".

LG#blume

feuchttücher auch nicht???? warum das denn #kratz

lg anita

Die lösen sich auch nicht auf ;-)

weitere 2 Kommentare laden

ich sag mal so: generell gehören Tampons nicht in die Toilette.
Ich hab hier einen kleinen Mülleimer im Bad stehen.

aber es kommt immer mal wieder vor, dass ich irgendwo auf toilette gehe, wo kein Mülleimer steht #gruebel. und wenn ich dann wechseln muss, ja was soll ich machen #hicks, landet das ding in der toi :-p#schein

ich bin immer wieder erstaunt auf was für ideen manche frauen kommen. #klatsch

sorry wenn jemand mit 14 so eine frage stellt, sehe ich das woll kommen ein aber mit 24 ????

also ich habe in der 8.klasse in biologie gelernt, dass man solche dinge nie ins klo werfen soll.
Ein rein logischer menschenverstand, müsste doch wissen, dass das zur verstopfung führt, das merkt man doch schon wenn man mal zu viel klopapier rein schmeisst. #augen

ich denke nicht, dass sowas eine frage des alters ist... es gibt leute die haben eben die ersten 10-15 jahre nur binden benutzt und kennen sich mit tampons nicht aus...
oder beispielsweise eine Omi, die sich erkundigen würde wohin ihre enkelin die dinger bei ihrem besuch am besten entsorgt... muss auch nicht unbedingt wissen wohin damit... vielleicht war es früher möglich sie im wc zu entsorgen und heute nicht mehr oder andersrum (nur ein beispiel)....

Hallo Nadine,


ich habe im Bad einen kleinen Mülleimer stehen, da kommen die rein und auf keinen Fall ins Klo!!!

Hatten letztens im KH (bin da gerade AIPlerin) wieder bei einen Klo verstopfung weil madame es nicht für nötig gehalten hat ihre OBs in den Eimer zu werfen.

Du machst AIP? Seit wann wurde das wieder eingeführt?

Ich schmeis OB's seit Jahren ins Klo!!
Wie gross sollen den die OB's sein das diezu Verstopfung führen sollen???!

Wenn ich aufs Klo geh um "gross" zu machen ist das grösser als so ein OB oder habt ihr alle Riesentampons??? Also ich nicht

Jo und das mit dem Riesigwerden bei Feutchtigkeit also das wird ja sowieso feucht dafür ist es ja da aber nie so feucht das es so aufgeht das ich es nicht mehr rauskriege ihr wisst schon :-p

Schmeiss mal einen Wattebausch ins Wasser und du wirst sehen, wie dick er wird und vor allem, wie zäh. Der lässt kaum noch Wasser durch und dann auch keine Fekalien mehr. Das ist einfach echte Sauerei, wenn man das öfters macht. Ein Tampon kann sehr viel Wasser saugen. Aber wenn er irgendwo an einem Rohr hängenbleibt, weil eine Unebenheit im Rohr ist, dann ist es vorbei mit einem durchlässigen Rohr.
Stuhlgang löst sich ja auf,Watte ist nicht wasserlöslich!

weitere 42 Kommentare laden

Hallo
Also ich muss ehrlich gestehen das ich sie auch immer in die Toilette werfe #hicks

Welche Beutel nehmt ihr denn?

LG
hupfer

Die großen, grauen Müllsäcke, 120 l, mit Zugband. Einer je Tampon. #augen;-)

Hi,

ich werfe OBs schon immer in die Toilette und mein Klo war noch nie verstopft. Da nimmt ja Klopapier mehr Platz ein.

Die Binden, die man beim Wochenfluß verwendet, die würde ich auch nicht in die Toi werfen. Die sind ja so groß wie Surfbretter....

LG Dany

Bindne werf ich auch nicht aber wegen dem Rest??? Manmanman hier stellen sich einige wieder an #bla

Mein Klo schluckt alles #schein

Ich habe in jedem Bad einen kleinen Mülleimer (entweder Tret- oder mini Oskar) und da ne normale Kosmetikeimertüte drinne. Wenn ich dann meine Tage habe wickel ich die Tampons in etwas Klopapier und werfe sie in den Eimer. Da ich zum Glück nie viele brauche, hält sich das in Grenzen. Nach den Tagen (dauert so 3-4 Tage) nehme ich die Tüte raus und werfe sie in die Tonne. Es stinkt nicht. Würde es stinken, würde ich sie wohl täglich raus in die Tonne bringen (zb am abend des Tages).

Ich war übrigens früher oft an der Nordsee im Urlaub. In unserem Ferienhaus hing ein Zettel an der Pinnwand auf dem Stand, dass WINDELN, BINDEN und TAMPONS dort in die BIOTONNE entsorgt werden.....

Hallo,

ich werfe die Tampons seit meinem 13. LJ ins Klo, meine Mutter hat auch nie was anderes gemacht und wir hatten noch nie eine Verstopfung (meine Mutteer wohnt dort seit 25 Jahren ;-)).

Ich würds eher eklig finden, wenn ich alles in der Mülltüte habe.

Wie macht ihr das wenn Besuch kommt eigentlich?
Geht ihr dann auf Klo und bringt eure Tüte in den Müll neben den Bekannnten?

Hmm, kann ich mir nicht vorstellen..

LG Melli

"Wie macht ihr das wenn Besuch kommt eigentlich?
Geht ihr dann auf Klo und bringt eure Tüte in den Müll neben den Bekannnten? "

irgendwie stehe ich da gerade auf dem schlauch #gruebel

ich auch... langsam wirds eng

weitere 45 Kommentare laden

Wahnsinn worüber man ganze Diskussionen führen kann #gruebel

LG BG, die auch an dieser Kloumfrage nicht teilnehmen wird #cool

hach wie schade, dabei ist es doch so lustig... ;-)

Wenn man sie Dinger auslutscht, bis sie wieder Normalgröße haben, kann man sie mehrmals verwenden. Schont die Umwelt und macht satt.

spätestens im klärwerk kommt freude auf, wenn die dinger sich überall verfangen.

dann ist es besser, die klos zuhause verstopfen und die ganze scheiße kommt da hoch.



meine güte, wieviele sind eigentlich immer noch so drauf, die teile ins klo zu werfen, ich fasse es nicht. #klatsch

Die Menschen in der Müllverarbeitung müssen auch mit den Händen in den OB´s rumwühlen wenn der Vorzerkleinerer verstopft ist.

du meinst doch jetzt nicht etwa, daß es dann egal ist, wohin man die dinger entsorgt?#schock

weitere 7 Kommentare laden

Unser OB sitzt im Rathaus. Da kann er auch bleiben.

Alle anderen Interpretationen dieser Abkürzungen ignoriere ich in diesem Forum, weil ich gerade gegessen habe.

Könnt Ihr das nicht in Schwangerschaft oder irgendwo sonst besprechen, wo ich nicht reinschaue?

Stimmt..in Schwangerschaft würde es natürlich passen.

Wo jede Frau mal froh ist, wenn das Zeug weg ist *lol*

Daddy.. wozu steht denn im Titel: AN DIE DAMENWELT... THEMA OB´S ???

Wir diskutieren mit sicherheit nicht wohin wir unsere Bürgermeister entsorgen UND.... laut Titel müsstest du doch hier nicht reinsehen

:-D

weiteren Kommentar laden

Hallo!
"Werfe nur Dinge ins Klo,die du vorher auch gut durchgekaut hast!"
;-)
ob man sich nun dran hält ist eine andere Sache........

Wenn du sie nicht gleich entsorgen willst, kannst du sie auch als Teebeutel verwenden :-p

#schock

Ich wusste es war ein Fehler so viel zum Mittag zu essen #schwitz

die ideen werden ja immer besser #schock

weitere 4 Kommentare laden

Ich werf die auch ins klo.

Tampons, Klopapierrollen, Binden etc gehören nicht in die Toilette.
Wer es trotzdem macht, läuft Gefahr eine schleichende Rohrverstopfung zu verursachen.

Es geht gar nicht mal um die Watte des Tampons, sondern um den Rückholfaden, der sich in den Rohren verfangen kann.

In den Rohren entstehen im Laufe der ZEit Ablagerungen aus Urinstein und Kalk, die sind nicht glatt, sondern uneben und porös. Da können dann die aufgequollenen Tampons dran hängen bleiben und vor allem der Rückholfaden.

Das kann lange gut gehen, bis sich nach und nach weitere Sachen darin verfangen, z. Bsp. aus dem Putzwasser, Duschwasser, Spülwasser etc.
Die Verstopfungsstelle muss nicht unmittelbar im Haus sein, sie kann auch auf dem Grundstück, unter dem Haus oder im Vorgarten sein.

Das kostet eine Menge Geld, wenn der herbei gerufene Abfluss-Service mit Spirale oder PRessluft nicht weiter kommt.

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, das wird dann mehr als peinlich, da sich dort nicht nur 1 Tampon befindet, sondern einiges mehr an Tampons dann ansammelt.
Ein Ereignis für die neugierigen Nachbarn, die bei solchen Einsätzen gerne schnell mal vorbei kommen:-)

Meine Mutter hatte erst bestritten jemals Tampons in der Toilette entsorgt zu haben, als diese dann durch den Hof und auf die Straße gespült wurden, war sie nicht mehr zu sehen.

Die Nachbarn hatten dann mal wieder einge Tage was zum Lästern, aber so ist das halt auf dem Dorf ;-)

#schockAch Du meine Güte...

Mein Erster Gedanke wäre dann gewesen: Boden tu Dich auf und weg...#schwitz

Megaaaaaa peinlich#schwitz

weiteren Kommentar laden

Hallo,

unhygienisch wäre es, für den Wochenfluss keine Binden zu benutzen...

Ins Klo gehören nur die Abfälle, die dein Körper produziert.

Der Rest gehört in die Restmülltonne.

Gruß Marion

Du wirfst dein Toilettenpapier auch in den Müll#schock? Das stinkt aber fürchterlich #hicks

Oder produziert dein Körper etwas Toilettenpapier #gruebel sonst darf es ja nicht in die Toilette.


#schein

#schein ertappt

Ich werfe mein Klopapier ins Klos - aber eigentlich gehört es da nicht rein.

Für deine Schwägerin und all die Damen ,die hier ihre Tampons und Binden im Klo entsorgen (wie kommt man bitte auf die Idee ? ) :

http://www.nrwz-online.de/v5/recht/00022713

Hallo!

Wenn ich hier die vielen Antworten lese, wo die Userinnen ihre Tampons in die Toilette werfe (ich habe jetzt nicht alle gelesen, ungefähr die Hälfte und das hat gereicht;-)) und dann das Hauptargument: Ich mache das seit Jahren und bei mir war noch nie was verstopft.
Dann frage ich mich: Denkt Ihr auch daran, dass die Abwasserrohre nicht nur bei Euch im Haus sind, sondern sich nach und nach sammeln und alles in der Kanalisation verchwindet und es meist da zu Verstopfungen kommt oder wie schon erwähnt spätestens an der Kläranlage. Und im Gegensatz zu Fäkalien und Toilettenpapier lösen sich die Dinge nicht auf. Und bei den Mengen, die in die Toilette geworfen und hinuntergespült werden, kann es sehr gut möglich sein, dass die sich irgendwo in der Kanalisation dann doch treffen und versammeln (um das mal ein wenig anschaulich zu erklären:-p). Lasst mal irgendwo einen Stein oder so im Abflussrohr liegen, ein Tampon bleibt hängen, dann andere Sachen die auch nicht in die Kanalisation gehören, dann noch ein paar Tampons aus der Nachbarschaft (denn so oft wie hier geschrieben wird, ich mache das doch, egal welche Argumente und Belehrungen dagegen sprechen, muss ja jede Zweite Ihre Tampons im Klo entsorgen) und schon haben wir eine wunderbare Vertopfung EINES Abflussrohres, das vielleicht zwei Straßen weiter liegt und nicht IN eurem Haus oder direkt davor.

Und das Argument mit dem Stinken: Wenn man einen kl. Mülleimer (für die es auch kleine Müllbeutel gibt) neben die Toilette stellt oder in Reichweite ins Bad, und diesen dann auch regelmäßig leert und nicht wartet bis er überquillt, dann stinkt es auch nicht. Und die Windeln der Babys und Kleinkinder stinken weitaus mehr. Auch gibt es Mülleimerdeos. Und dass man die Dinger auch auf einem Müllhaufen riechen würde, sorry #gruebel; schon in der Mülltonne ist das nicht mehr zu unterscheiden und spätestens im Müllwagen hat sich das ja wohl erledigt.

LG

curlysue

"Sollten die Dinger wirklich ins Klo dürfen, werde ich darauf umschwenken, deswegen meine Frage. "

habt ihr eine tamponpolizei, die dich abholt und einknastet.. oder gibts ein gesetz darueber, wie mit den dingern zu verfahren ist... nein, gibts nicht. es gibt empfehlungen und mehr nicht.

tampon rein, die volle ladung wasser aus dem spuelkasten hinterher... fertig!

also, was ist dein problem?