Parkzeit überzogen, Ticket bekommen, war beim Arzt kann ich

    • (1) 28.10.09 - 12:29

      Hallo zusammen,

      bei uns in der Stadt ist das Parken umsonst. Jetzt habe ich über 2 Stunden beim Arzt gesessen und konnte die Parkscheibe nicht neu einstellen. Dafür habe ich jetzt ein Ticket bekommen. Kann ich da gegen angehen? Hatte keine Möglichkeit, da ich keinen Termin hatte und auf eine Lücke beim Arzt warten musste um mal dran zu kommen.

      Bitte keine blöden Komentare! Frage ob es da auch Ausnahmen geben könnte, sonst zahle ich.

      Lg C.

    Hallo,

    ich glaube die Stadt interessiert es nicht, warum die Parkscheibe nicht weiter gedreht wurde. Du wirst keine Chance haben dagegen anzugehen!

    LG
    Jasmin

Du könntest Dir vom Dok eine Bescheinigung geben lassen, dass Du von - bis dort warst. Damit zum Rathaus gehen und erklären "ich hatte eine Behandlung und KONNTE garnicht zum Auto marschieren"
Vielleicht klappts.....
Bei uns hats mal geklappt, als ich ein Kind einlieferte und beim Zurückkommen auch der Strafzettel dranhing.

LG Moni

  • (13) 28.10.09 - 13:36

    würde ich auch versuchen.

    bei mir hatte es in einem ähnlichen fall auch mal so geklappt.




    und zur geburt habe ich mir auch einen schein vom Kh geholt und den zum widerspruch des tickets gelegt,
    wurde mir auch erlassen.
    mit wehen sucht man schließlich nicht erst stundenlang einen parkplatz oder läuft ab und zu raus, um die uhr zu füttern.
    war gar kein thema.

Also wenn die TE nur 5 Euro zahlen muss, dann würde ich mir den Aufwand sparen. Das Gerenne und die evtl. dafür wieder anfallenden Wartezeiten wäre mir das Geld nicht wert.

Hallo

Das Attest kostet aber auch.Hatte das auch mal wegen meiner Tochter.Mein Arzt macht nichts für lau.

lg

(22) 28.10.09 - 12:56

Hi,
da m.W. nach das Weiterdrehen von Parkscheiben zwar beliebt, aber verboten ist (wer besseres weiß, her damit) würde ich weder mit der Begründung Arzt noch mit dieser Idee zum Rathaus, Ordnungsamt oder wo auch immer hingehen.

Sondern zahlen und akzeptieren, dass die Knöllchenschreiber eher selten interessiert, WARUM du die Parkzeit überschritten hast.

Kleiner Tipp um beim nächsten Mal etwas mehr Zeit zur Verfügung zu haben: du bist verpflichtet, die Parkscheibe auf die "nächste volle halbe Stunde" zu drehen. Heißt, wenn du um 10:31 parkst oder wenn du um 10:59 parkst - du musst die Scheibe in beiden Fällen auf 11:00 stellen. So kann man mit etwas Geschick fast eine halbe Stunde dazu gewinnen.

Ich würde den Knollen akzeptieren, und wenn das nächste Mal die Gefahr besteht, dass es länger dauert mir einen Parkplatz suchen, wo man nicht nur begrenzt stehen darf (wobei die natürlich dann i.d.R. direkt was kosten und nicht nur, wenn eine Politesse vorbei kommt).

Viele Grüße
Miau2

Wenn auf dem Parkplatz eine Parkscheibe benötigt wird, dann darfst du dort auch mit Scheibe nur für eine vorgegebene Zeit umsonst parken. Danach hinmarschieren und die Scheibe weiterdrehen ist gar nicht erlaubt. Ich glaube, wenn du zur Polizei gehst und dich beschwerst, dass du verhindert warst, die Scheibe nach Ablauf der erlaubten Zeit weiterzudrehen, lachen die sich kaputt.

Ich hoffe, du fasst das nicht als „blöden Kommentar“ auf. ;-)

Top Diskussionen anzeigen