neues Auto wird nicht geliefert überfällig

    • (1) 04.11.09 - 12:07

      Hi....heute muss ich Euch einmal um eine Rat ganz anderer Art bitten.
      Und zwar habe ich im August oder so, einen Vertrag über den Kauf eines Neuwagens unterzeichnet. Mir wurde zugesagt, dass ich diesen max. Ende Oktober geliefert bekomme!

      Solange das Wetter in Ordnung war, bin ich alles mit dem Rad gefahren. Letzte Woche mußte meine Tochter auch noch ins Krankenhaus...ich mußte Leute anbetteln, dass sie mich fahren um alles auf die Reihe zu bekomme. Das Autohaus Lindenberg hat mir keinen Ersatzwagen gestellt. Inzwischen ist die Zeit über eine Woche überfällig. Ich habe eine totale Wut. #contra Denn mir gegenüber wurde bereits von Vertragsstrafe geredet, da ich den Vertrag wegen Unstimmigkeiten vorfristig abbrechen wollte.

      Danke für Eure Meinungen und Tipps

      • (2) 04.11.09 - 12:13

        Das Autohaus selber kann doch nichts dafür.
        Der Hersteller wird Schuld sein.
        Ende Oktober war Samstag, jetzt schon einen "Affen" zu machen halte ich für absolut übertrieben.

        Kunden wie Du sind mir hier immer die Liebsten (ich arbeite in einer Leasingfirma)...

        Es ist absolut normal, dass Liefertermine nicht immer genau eingehalten werden KÖNNEN!

        Das AH bekommt vom Hersteller eine Produktionswoche genannt, danach bestimmt sich der LT den Dir das AH nennt.
        Wenn sich die Produktion verschiebt, oder auch mal die Auslieferung durch die Spedition, kann das AH da nichts dafür.
        Schließlich schrauben die die Autos ja nicht selbt zusammen.

        Und genau aus diesem Grund sind die angegebenen Liefertermine bei uns (und meines Kenntnisstandes auch bei jedem Authaus) immer UNVERBINDLICH!

        Ich wette das steht auch so in Deinem Vertrag drin.

        Gruß Krüml

        • Pfff... na da könnte ich aber auch sagen: Händler wie DU sind mir die Liebsten.

          Wenn du als Händler schon weisst, dass die Liefertermine oft nicht eingehalten werden, dann könntest du dem Kunden das ja vorher auch gleich direkt ganz offen so sagen.

          Aber nee, man sagt einfach einen Termin zu und beruft sich später darauf, dass irgendwo im Kleingedruckten das Wort "unverbindlich" steht.

          Und wenn man als Kunde dann nachfragt, wird man auch noch angepampt. Super. Da trägt man doch gerne sein Geld hin.

          • Das steht nicht im Kleingedruckten. Man gekomme eine Auftragsbestätigung mit dem unverbindlichen Liefertermin. Wer das nicht liest, ist selbst schuld, das ist nicht zu übersehen.
            Was glaubst Du, was alles an der Produktion eines Fahrzeuges hängt, schlecht zu beeinflussen ist und den Termin beeinflussen kann. Wenn es kein Kaufvertrag über ein bereits gefertigtes Fahrzeug ist, wird Dir kein Händler einen verbindlichen Termin bestätigen.

            Gruß,

            W

            erstmal sind wir Leasinggeber und nicht Händler, somit also auch KUNDE vom Händler und in eben der Selben Situation wie die TE.

            Bei uns steht das mit dem unverbindlichen LT auch nicht "irgendwo im Kleingedruckten" sondern fett markiert zwischen der Fahrzeugausstattung und der Unterschrift des Kunden.

            "das oben genannte Fahrzeug wird binnen xxx Monaten ab Bestelldatum nach Angaben des Herstellers geliefert, einen ungestörten Produktionsablauf vorausgesetzt"

            oder es steht da

            "das Fahrzeug wird - einen ungestörten Produktionsablauf vorausgesetzt - ca. xxx ausgeliefert"

            Bei einer Bestellung einer BMW NL steht da z.B. ganz kurz und knapp in fett gedruckt: "unverbindlicher Übergabetermin: xxx"

            Und ich gehe jede Wette ein, dass das bei der TE auch so darauf steht. Eben genau aus dem Grund, dass das AH NICHT in Verzug gesetzt werden kann wenn der LT nicht eingehalten werden kann!

            Und wer das nicht liest ist selbst schuld.

            Im Übrigen ist ÜBERFÄLLIG wohl nicht 4 Tage über dem Termin, oder? Das ist lächerlich, nicht überfällig.

            Gruß Krüml

        "Und genau aus diesem Grund sind die angegebenen Liefertermine bei uns (und meines Kenntnisstandes auch bei jedem Authaus) immer UNVERBINDLICH! "

        Darauf würde ich auch wetten!
        Davon mal abgesehen ist "Ende Oktober " gerade mal 4 Tage her...

        LG

    (10) 04.11.09 - 12:37

    Je nach Vertrag kannst Du jetzt das AH in Verzuug setzen.

    Räume denen eine Frist ein und bei Nichteinhaltung ab Tag x Schadensersatz...........

    • (11) 04.11.09 - 13:18

      Danke vielmals.
      Deine Antwort war Die auf die ich gewartet habe. #liebdrueck

      • Da kannst Du das AH so viel in Verzug setzen wie Du möchtest, wenn da ca., unverbindlich oder voraussichtlich dabei steht hast Du keine Chance. (Und ich wette, das dem so ist)

        Aber versuche ruhig Dein Glück.

        Gruß Krüml

        (13) 04.11.09 - 13:31

        Am Besten schreibst du beim nächsten mal drunter, welche Antwort du erwartest, dann müssen sich die anderen nicht die Mühe machen, dir objektive Antworten zu geben!

        Dass Du auf die Antwort gewartet hast, war klar. Sie hilft Dir aber nur sehr bedingt weiter.

        Bevor Du irgendwas unternimmst, lies Dir mal Deinen Vertrag in Ruhe durch.
        Deinem Eingangsthread ist nur zu entnehmen, dass Dir MÜNDLICH eine Auslieferung bis Ende Oktober in Aussicht gestellt wurde.

        Steht das auch VERBINDLICH im Vertrag?

        Ja, hast Du denn jetzt mal in den Vertrag geschaut?

        Hier den Namen des bösen Autohauses zu nennen in Verbindung mit Vorwürfen, ist schon ne haarige Sache, da solltest Du doch Den Recht auch belegen können.

        Gruß,

        W

Hallo,

wurde Dir mündlich oder SCHRIFTLICH der maximale Liefertermin zugesagt?

Wann wurde der Kaufvertrag abgeschlossen und WAS steht da bzgl der Verbindlichkeit drin??

Bevor Du eine wirklich passende Antwort erhalten kannst, sollten diese Daten von Dir mitgeteilt werden.

Denn: eine mündliche Zusage vom HÄNDLER kann gern Ende Oktober sein, aber auch er ist nicht Herr der Produktionsabläufe in den Werken.

Sofern der Liefertermin verbindlich (!!!!) auf Ende Oktober festgesetzt ist, befindet sich der Händler in Verzug, sicher.

Aber mal ehrlich, heute haben wir den vierten November, somit kann der Wagen rein rechnerisch noch keine Woche überfällig sein, da Samstag der 31. Oktober war, nach meinem Kalender.

Ersatzwagen oder Schadensersatzanspruch hast Du nach Fristsetzung zur Übergabe, bzw auch nur, wenn der LT verbindlich festgesetzt wurde.

Daher teile doch mal Deine KV-Daten diesbezüglich mit.

Bei allen Fahrzeugen, deren Kaufverträge ich abschloss, stand nirgends ein ganz rechtsverbindlicher Termin, und es waren nunmal einige Verträge, da Firmenfahrzeuge.
Allerdings kam uns bei Verzögerungen das Autohaus dann entgegen, wenn das Leasing des bisherigen Wagens ablief und das Folgefahrzeug noch nicht verfügbar war...


Gruß

Mone

  • Ich hab auch noch keinen Kaufvertrag mit verbindlichem Liefertermin für ein individuell bestelltes Fahrzeug gesehen.

    Das Entgegenkommen des Autohauses wird wohl auch danach ausfallen, wie in den Wald hineingerufen wird...

    LG

    Hallo Mone,

    "Allerdings kam uns bei Verzögerungen das Autohaus dann entgegen, wenn das Leasing des bisherigen Wagens ablief und das Folgefahrzeug noch nicht verfügbar war..."

    Das wird in der Regel nur bei großen bzw. "wichtigen" Kd. gemacht, denn das kostet am Ende ja auch eine Menge ;-)

    LG Krüml

(19) 04.11.09 - 16:29

Das Auto von meinem Vater war 4 Wochen später gekommen, meins 6 Wochen später.

War halt so.............

Ich hatte auch mein Auto schon vor Kaufvertrag verkauft und war von Juli bis mitte Nov. mit dem Motorrad unterwegs.

Wo ist Dein altes Auto dann? Wenns doch vorher auch ohne geklappt hat...............

(20) 04.11.09 - 16:35

ich kann mich gar nicht daran erinnern,
daß überhaupt mal jemand, den ich kenne seinen neuwagen pünktlich bekam.

  • (21) 05.11.09 - 06:47

    Doch, haben wir eigentlich immer, das ist in den meisten Fällen schon gut abzuschätzen.

    LG

    (22) 05.11.09 - 09:09

    bei uns kommt es sogar ab und an, dass ein Kunde sein Fahrzeug FRÜHER als geplant erhält #schock

    Meistens stimmen die ungefähren LT's schon (wird ja eh nie ein fester Tag angegeben) nur manchmal gibt es eben Verzögerungen die man vorher nicht abschätzen kann.

    Wie z.B. beim Auto meines Bruders.

    Der hat einen Skoda Octavia bestellt und gestern hab ich erfahren, dass sich der LT um 5 Wochen nach hinten verschiebt.

    Skoda war die letzten Jahre immer eher früher dran als später...

    So what, dann muss er eben warten, das kann weder ich noch der Händler beeinflussen. Ist halt so.

    LG Krüml

    • (23) 05.11.09 - 10:59

      na, das ist doch eine positive nachricht!
      :-)



      ich kenne immer nur leute, die ewig rumjammern, weil sie 1-3 monate länger warten müssen oder mußten.
      das hat mich wohl geprägt, keine frage.


      "früher" haben die jahreswagenfahrer bei VW wohl auch kaum warten müssen, so jedenfalls meine erinnerung.
      aber heute ist es eben für MA auch nicht mehr so rentabel, einen jahreswagen zu fahren.

(24) 04.11.09 - 18:22

Hallo,

also in dem Autohaus wo ich arbeite nennen wir HÖCHSTENS unverbindliche Liefertermine. Eben weil wir uns nicht 100% sicher sein können, ob der Hersteller pünktlich bei uns abliefert.

Fakt ist, das heutzutage kaum ein Autohaus verbindliche Liefertermine für Neufahrzeuge angibt.

Top Diskussionen anzeigen