Auto von innen gefroren! Tipps?

Dabei aber bitte gut aufpassen, so sind schon Autos in Brand geraten.

Im Radio wurden gestern Tipps durchgegeben.

Eine etwas "merkwürdige" Lösung hatte ein Anrufer, aber er schwört darauf. Ich würde es mir nicht trauen- aber gut.
Er stellt eine Grabkerze ins Auto und meinte, er würde das seit Jahren so machen und es wäre absolut sicher, da die Kerze nicht rußt und auch so nichts passieren könnte.
Durch die Wärme dieser einen Kerze hätte er morgens immer freie Scheiben- von Innen wie von Außen#kratz.


Mein Rezept:

Zeitungspapier unter die Fußmatten legen (regelmäßig auswechseln) und die Scheiben mit Spiritus abreiben.
Dass das Auto von innen gefriert liegt ja meist an überhöhter Feuchtigkeit.

(17) 08.01.10 - 06:44

Guten Morgen!!!

Du hast Feuchtigkeit in deinem Auto. Die muß raus.

Im Baumarkt gibt es so Luftentfeuchter (nennt man die so?) oder mal eine Schüssel Salz ins Auto stellen.

Und am besten benutzt man zu dieser Jahreszeit Gummimatten. Die saugen kein Wasser auf.

Gruss Carmen

Hi,

im Radio haben sie gesagt, man soll ne Schale mit Katzenstreu ins Auto stellen........

LG Dany

Kurzfristig, also zum Enteisen der Frontscheibe soll es helfen, wenn man eine Flasche mit warmen Wasser aufs Armaturenbrett legt...

LG

Wenn du heimkommst, bzw. kurz vorher noch mal die Fenster auf und das Auto gut durchlüften, dami die feuchte Luft im Auto durch trockene kalte Luft ersetzt wird.

Gruß Julia

Huhu,

ganz konsequent (sofern vorhanden) die Klimaanlage anmachen. Natürlich nicht, wenn es schon zugefroren ist, da nützt es nichts mehr, aber während jeder Fahrt.

Ich selbst vergesse es leider zu oft und heut morgen war mir schon wieder mein Wagen von innen gefroren.

Das so viel Feuchtigkeit im Wagen ist, liegt bei mir daran, dass mein Kind einfach nicht in der Lage ist, ihre Füße abzuklopfen.
Wie auch?!

Grüße

Top Diskussionen anzeigen