Auto von innen gefroren! Tipps?

Guten Abend/Morgen ihr Lieben:-).

Hab mal eine Frage...Bei diesem Schnee und die Feuchtigkeit die sich dadurch auf//in den Fußmatten sammelt ist jeden Morgen mein Auto von INNEN gefroren#schock#schwitz!

Und habt ihr schonmal versucht von innen zu kratzen? -Einmal und nie wieder#schein!

Habt ihr Tipps wie ich meine Scheiben schnell frei bekomme ohne stundenlang den Motor und das Gebläse laufen zu lassen?


-Abends Fußmatten mit rein nehmen#kratz?
-Scheibenenteiser von innen#zitter?


Oh man, hoffe ihr könnt mir helfen!

LG und eine gute Nacht euch allen#stern!

J.

Ach ja:


Es sind alle Scheiben von inne gefroren - nicht nur die Windschutzscheibe!

LG und schonmal #danke für eure Tipps"

Guten Morgen,

man hört immer wieder mal,dass eine heiße Wärmflasche oder mit heißem Wasser gefüllte Flasche,gute Dienste tun soll.

Einfach während du außen "kratzt" auf Armaturenbrett und Hutablage platzieren.

Viel Erfolg wünscht

Heike

#danke dir!

LG

Guten Morgen,

das passiert mir auch bei meinem Schätzchen. Stelle dir eine Schüssel mit einem Paket Tafelsalz ins Auto, dass zieht die Feuchtigkeit aus der Luft. Am besten eine zweite Schüssel bereit halten, denn wenn du merkst das Salz ist nass und hart geworden, stellst du diese Schüssel auf die Heizung ( zu Hause)zum entwässern und eine frische Schüssel mit neuem Salz ins Auto und wechselst nach Bedarf.

Salz kostet ja nur 20 Cent

Das hilft!!!

Lg Chris

Danke dir! Klingt logisch und werde ich mal ausprobieren!

LG

oder vllt auch katzenstreu.

Guten Morgen,

ich stelle mir immer 10 min bevor ich los fahre einen kleinen heizlüfter ins auto so werden nicht nur die scheiben frei sondern es ist auch noch schön warm im auto.

den lüfter bekommst du schon für ca. 10-15 € bei rossmann

Danke! Ist der schnurlos?

LG

du meinst einen w-lan lüfter?

na den hätte ich auch gerne!

:-)

weitere 4 Kommentare laden

Im Radio wurden gestern Tipps durchgegeben.

Eine etwas "merkwürdige" Lösung hatte ein Anrufer, aber er schwört darauf. Ich würde es mir nicht trauen- aber gut.
Er stellt eine Grabkerze ins Auto und meinte, er würde das seit Jahren so machen und es wäre absolut sicher, da die Kerze nicht rußt und auch so nichts passieren könnte.
Durch die Wärme dieser einen Kerze hätte er morgens immer freie Scheiben- von Innen wie von Außen#kratz.


Mein Rezept:

Zeitungspapier unter die Fußmatten legen (regelmäßig auswechseln) und die Scheiben mit Spiritus abreiben.
Dass das Auto von innen gefriert liegt ja meist an überhöhter Feuchtigkeit.

Danke dir! Ohje nein, das mit der Kerze würde ich mich nicht trauen #zitter.


LG

Guten Morgen!!!

Du hast Feuchtigkeit in deinem Auto. Die muß raus.

Im Baumarkt gibt es so Luftentfeuchter (nennt man die so?) oder mal eine Schüssel Salz ins Auto stellen.

Und am besten benutzt man zu dieser Jahreszeit Gummimatten. Die saugen kein Wasser auf.

Gruss Carmen

Gummimatten#aha Klingt gut!

Mit dem Salz werde ich mal ausprobieren!

Danke.

LG

Hi,

im Radio haben sie gesagt, man soll ne Schale mit Katzenstreu ins Auto stellen........

LG Dany

Mit dem Salz haben mmjir ja schon einige geraten - Katzenstreu klingt auch logisch, aber riecht doch auch so nach "Katzenstreu" #kratz:-p


Werde das mal mit dem Salz ausprobieren! Danke.

LG

Hallo!

Natürlich unbenutztes Katzenstreu! :-p

LG
Granouia

weiteren Kommentar laden

Kurzfristig, also zum Enteisen der Frontscheibe soll es helfen, wenn man eine Flasche mit warmen Wasser aufs Armaturenbrett legt...

LG

Wenn du heimkommst, bzw. kurz vorher noch mal die Fenster auf und das Auto gut durchlüften, dami die feuchte Luft im Auto durch trockene kalte Luft ersetzt wird.

Gruß Julia

Huhu,

ganz konsequent (sofern vorhanden) die Klimaanlage anmachen. Natürlich nicht, wenn es schon zugefroren ist, da nützt es nichts mehr, aber während jeder Fahrt.

Ich selbst vergesse es leider zu oft und heut morgen war mir schon wieder mein Wagen von innen gefroren.

Das so viel Feuchtigkeit im Wagen ist, liegt bei mir daran, dass mein Kind einfach nicht in der Lage ist, ihre Füße abzuklopfen.
Wie auch?!

Grüße

so wie ich weiss,funzt eine klimaanlage,im auto erst ab 5 grad plus!

LG

das ist verschieden, bei manchen kann man eben auch den kompressor zu trocknung an- und ausstellen.

weitere 7 Kommentare laden

... da kommen alte Erinnerungen hoch ....
ich habe die Fussmatten nach der letzten Fahrt immer raus genommen , hatte mir extra eine Schüssel in den Beifahrerraum gestellt zum transportieren , ist sonst eine Sauerei ...
morgens eine heisse Wärmflasche aufs Armaturenbrett gelegt und diesen Enteiserspray von der Tanke auf die Scheibe gesprüht
achja , abends hatte ich die Scheibe damit vorbehandelt
dann brauchte ich morgens nur abwischen
eben je nach Minusgraden !!!

und die Türgummis habe ich mit einem Gummipflegestift behandelt , dann klappte morgens auch der Einstieg sehr gut !!!

Jetzt bin ich froh , dass ich meinen Trailblazer fahre !!!!
Der enteist praktisch von selbst #verliebt

Gruss
Beate

Huhu,

*g* ja ich hab das auch.

Innen kratzen sorgt für hübschen Schneefall.

Ich habe Gummifußmatten über den normalen und da hilft es tatsächlich sie entweder abens mit rein zu nehmen, oder sie abzutrocknen.

Scheibenenteiser innen ist eine riesen Sauerei *g*

lg

Andrea

Hallo,

wichtig ist, dass die Feuchtigkeit im Fahrzeuginneren reduziert wird.

Das erreichst Du beispielsweise indem Du:

- das Gebläse auch nach dem Auftauen nicht schwächer stellst (wenn es Dir zu warm wird, lieber etwas kühlere Luft ins Innere befördern als weniger Luft).

- das Gebläse während der Fahrt auf Frischluft und nicht auf Umluft stellst.

- die Klimaanlage (wenn vorhanden) im Winter und bei regnerischem Wetter mitlaufen lässt - auch wenn Du den Hebel für Kalt-/Warmluft "auf Warm" stellst. Sie hilft beim Entfeuchten. Aber wie schon geschrieben wurde: Bei manchen Fahrzeugen lässt sie sich unter einer gewissen Temperatur nicht einschalten (vermutlich um ein Vereisen des Verdampfers zu verhindern).

- die Fenster kurz vor der Ankunft am Ziel aufmachst, um mal richtig (und unter der Ausnutzung des Fahrtwindes) durchzulüften. D.h. die warme Luft, die die Atem-Feuchtigkeit der Insassen aufgenommen hat, sollte gegen frische Luft, die noch nicht mit Wasser gesättigt ist, ausgetauscht werden. Wenn Dir das während der Fahrt zu kalt ist, kannst Du z.B. auch für fünf Minuten nach der Ankunft zwei (oder mehr) Türen und/oder den Kofferraumdeckel öffnen. Wir kriegen zumindest damit unser Auto ohne Probleme trocken. Oder, anders gesagt: Das Problem der innen gefrorenen Scheiben haben wir genau dann, wenn wir das Lüften vor Abstellen des Fahrzeugs vergessen.

- mit einem Entfeuchter die Feuchtigkeit reduzierst. Für Autos bieteten sich granulatbasierte Entfeuchter an, wobei ich selbst keine Erfahrung damit habe und daher nicht sagen kann, wie gut das hilft und wieviele man davon benötigt.


Das Verbrennen von Kerzen o.ä. im Fahrzeuginneren taugt nicht wirklich, da auch hierbei wieder Wasser als Reaktionsprodukt des Wachses mit dem Luftsauerstoff entsteht. Dazuhin ist es riskant.

Heizlüfter geht natürlich, ist aber auch nicht ungefährlich (Brandgefahr durch die Sitzpolster in der Nähe) und braucht eine externe Stromversorgung. Außerdem behebt er nicht das Problem: Die Scheiben tauen zwar an, es wird durch die erhöhte Aufnahmekapazität warmer Luft auch relativ gesehen trockener, aber die absolute Feuchte im Innern des Fahrzeugs wird nicht reduziert. Somit ergibt sich nach dem nächsten Abstellen des Fahrzeugs und dem Abkühlen der Scheiben wieder das selbe Problem.

Grüße
Steffen

#danke für deine ausführliche Antwort. Ich werde morgen mal schauen wie es aussieht und ob das Problem nun behoben ist.

LG

J.

Vielen lieben Dank für die zahlreichen Tipps#pro.
Hätte gar nicht mit so vielen Antworten gerechnet#schwitz!


Habe nun die Fußmatten rausgenommen, gelüftet und ne Schüssel Salz reingestellt und nun schau' ich mal was mich morgen früh erwartet#schein#zitter!

#danke nochmal an euch!

LG und einen schönen Abend#stern!