Wie lange ertragt ihr Besuch?

    • (1) 10.01.10 - 13:58

      Hallo zusammen,
      ich ertrage jetzt schon fast zwei Wochen meine Schwiegermutter. Im Prinzip ist es eine nette Person, aber dieses lange Zusammenleben lässt langsam Frust und Unmut in mir aufkeimen. Da ist so vieles was mich stört, meistens nur Kleinigkeiten.
      Das bringt mich zu der Frage, wie lange ihr euren Besuch genießen könnt und wann die Schmerzgrenze bei euch erreicht ist. Also Hand auf's Herz: Empfindet ihr wie ich gemäß der populären Phrase "Besuch ist wie Fisch: nach drei Tagen stinkt er", könntet Ihr immer Leute um Euch haben oder ertragt ihr Besuch generell nicht länger als ein paar Stunden?

      LG,
      Cleo

      • Hallo Cleo,

        ich sehe es tatsächlich so,Besuch ist wie Fisch, nach 3 Tagen stinkt er.
        Und da meine Einstellung dazu im Familienkreis bekannt ist sehen wir uns nie länger wie 3 Tage oder der Besuch geht ins Hotel.

        Dir wird nur helfen das Gespräch zu suchen.

        Gruß

        Servus :-)

        Ich gebe zu, es kommt generell ganz auf den Besuch und den Platz an.

        Hat der Besuch seinen Rückzugsort und ist net permanent bei mir, dann geht das, aber wenn der Besuch immer anwesend wäre über eine längere Zeit, dann würde ich es nicht mehr wollen.

        So 3-4 Tage, eine Wochen grob ist okay.
        Aber länger ist meist nur noch anstrengend.
        Da man in der Zeit dann ja doch aufhört sich seinem Haushalt und Gewohnheiten so zu witmen wie auch sonst.

        Aber ein angenehmer Besuch, kann durchaus länger bleiben, aber ich habe selten welchen.
        ;-)

        Hi!!!!

        #schock du Arme. wie lange bleibt sie denn noch?

        Mir würde Besuch dieser Art 5 Std reichen.:-p

        Gruß Annette<<< die nichts gegen Schwiemu hat

            • Hallo,
              sie hilft zum Teil. Sie schläft bis in die Puppen, aber wenn sie dann wach ist, spielt sie viel mit den Kindern, so dass ich das Essen kochen, die Wäsche machen und putzen kann. Dann setzt sie sich an den gedeckten Tisch und steht danach wieder auf. Den Abwasch macht sie noch von Zeit zu Zeit. Warum weiß ich allerdings nicht, weil wir 'ne Spülmaschine haben #kratz. Naja, ich habe aufgehört, mir über ihre Logik den Kopf zu zerbrechen.
              Ach ja, sie hat auch schon gebabysittet, damit mein Mann und ich uns einen netten Abend machen können.

              LG,
              Cleo

      (8) 10.01.10 - 14:50

      Lieber Ratten im Keller,... :-p

      (9) 10.01.10 - 14:52

      Hallo!

      hab soeben meinen Besuch aus Deutschland zum Flughafen gebracht: mein Paps, meine Stiefmutter und mein bester Freund aus D. Sind am Freitag angekommen und von mir aus hätten sie schon noch 2 oder 3 Tage bleiben können :-).

      Wir sind aber auch hart in nehmen, was Besuch angeht, hier schläft ständig jemand, sei es für eine, zwei oder 14 Nächte...

      LG
      cha

      (10) 10.01.10 - 15:02

      Hallo,

      ich würd sagen kommt auf den Besuch an.

      Meine Eltern sind jetzt seit 21 Dezember bei uns und werden mindestens noch bis zum 18 Jan bleiben. Sie haben ihr Quatier im Gästezimmer bezogen und bisher gehen wir uns noch nicht auf die Nerven. Allerdings waren meine Eltern jetzt auch grade noch 10 Tage in London.

      Am 19 oder 20 Jan werden sie zurück nach Spanien fahren.

      Meine Schwester würd ich auch so lang "ertragen". Meinen Bruder zB aber nicht.

      Im Sommer werden wir warscheinlich 4-5 Wochen zu meinen Eltern nach Spanien fahren.
      Da müssen sie uns auch aushalten. #schein

      LG dore

      (11) 10.01.10 - 15:12

      Hallo,

      Höchstens ein paar Stunden, dann ist Ende.
      Ich bin lieber für mich, habe hier schon genug zu tun!
      Meine Schwester hingegen hat IMMER Besuch bei sich zu Hause + 3 Kinder und 2 Hunden.
      Ich würde da Wahnsinnig werden#augen

      (12) 10.01.10 - 15:16

      Hallo!

      Bin ich froh, dass meine Verwandten alle in der Nähe wohnen.
      Ich würde sie eher nach Hause fahre als sie ewig hier ertragen zu müssen! ;-)

      LG Susanne

      (13) 10.01.10 - 15:40

      Meine Mutter sagte immer "Des Campers Fluch...Regen und Besuch. Regen geht noch!"
      Ja also ich hab gern Besuch aber nach 2-3 Tagen will ich mein Leben zurück.
      LG
      #bla

      Ich glaube, diese 3-Tage-Regel - dann stinkt's - die passt schon! #schein

      Also ich hab kein Problem mit Besuch. Früher schon nicht wo wir nur ne Wohnung hatten jedoch fühlte ich mich immer ein wenig eingeengt wenn man sie nur in den eignen 4 Wänden hat. Jetzt haben wir ein Haus mit einer Einliegerwohnung ( 40qm) wo wir eigentlich als Ferienwohnung nutzen. Dort quartieren wir dann auch die Verwandten ein. Das ist mir lieber und so können sie gerne auch viel länger bleiben. Jeder kann nämlich besser für sich selbst entscheiden was er tut weil er auch seine eignen Räumlichkeiten hat. So kann man sich eigentlich fast gar nicht erst zu nah auf die Pelle rücken finde ich.
      Ela

      (16) 10.01.10 - 19:30

      paar stunden, länger NICHT! ... und auch NICHT täglich.

      wenn einmal die woche jemand zum kaffee kommt reicht mir das völlig.

      ich bin lieber für mich oder bzw mit meiner familie.

      ich kann es nicht leiden wenn ständig jemand da ist.

      (17) 10.01.10 - 19:43

      Meine Geschwister ertrage ich lang.:-) Mit der Elterngeneration ist das schwieriger. Aber meine Schwiegereltern würden sich das auch selbst nicht antun, sooo lange bei uns zu bleiben;-)
      Also, die lieben Geschwister können ruhig eine Woche bleiben, länger nicht, wegen der Einschränkungen und dem ewigen Programm, das dann läuft. Ist ja auch anstrengend und auch der Alltag ist lobenswert. Bei Eltern jeglicher Art sind 3 Tage vollkommen ausreichend. Am besten st es, wenn alle wieder abreisen, wenn es gerade am schönsten ist. Dann kommen alle auch gern wieder.:-)

    (19) 10.01.10 - 22:13

    Huhu,

    also ich bin schon ein recht geduldiger Mensch, der gern über die Macken der Menschen in seinem Umfeld hinweg sieht.

    Aber selbst mir wird es irgendwann zu viel mit dem Besuch.
    Eine Woche ist ok, zwei sind noch im Rahmen... naja, meine Oma war vor Kurzem zu Besuch: 2,5 MONATE.

    Ich hab sie lieb, wahnsinnig lieb sogar, ich bin mehr bei ihr als bei meiner Mutter groß geworden und habe von ihr mehr gelernt als von jedem anderen Menschen. Sie hat mir immer geholfen, wenn die Luft brannte... aber selbst unter diesen Gesichtspunkten waren 2,5 Monate definitiv zu lang ;-)

    Irgendwann will man wieder sein geregeltes, normales, EIGENES Leben zurück... ich denke, bei mir ist nach 4 Wochen dann doch die Schmerzgrenze erreicht, und für die nächste Zeit brauche ich keinen Besuch mehr, der länger als bis zum Abendessen bleibt ;-)

    LG

    Susi

    (20) 11.01.10 - 15:49

    Hallo,

    ich finde, es kommt ja auch auf die eigenen Räumlichkeiten an und wie der Besuch drauf ist.

    Besuch, der mehr oder weniger direkt erwartet, dass die Gastgeber permanent für ihn ansprechbar sind (bzw. ich als Gastgeber käme mir unhöflich vor, wenn ich sagen würde "ich leg mich mal ein Stündchen ins Bett"), muss ich nicht länger als 2 Übernachtungen haben.

    Besuch, der sich zwischendurch selber mal zurückzieht bzw. sich immer wieder mal alleine beschäftigt, so dass man nicht ständig in der Gastgeber-Rolle steckt, würde ich auch länger aushalten, aber auch nur maximal eine Woche.

    LG,
    J.

Top Diskussionen anzeigen