mal wieder: ebay (Geld überwiesen, angeblich nciht da)

    • (1) 16.01.10 - 23:19

      Hallo!

      Grrrr......ich weiß, wieder eBay, aber:

      ICH habe überwiesen (steht so in meinem Kontoauszug, Geld ist auch nicht zurückgekommen)

      und der Verkäufer behauptet, ich hätte nicht überwiesen....sowas NERVT einfach.

      Tja, ich werde wohl abwarten müssen und mcih dann bei eBay beschweren....


      sorry, musste auch mal ein eBay-Post loswerden..

      • (2) 16.01.10 - 23:29

        Hallo

        Ich hab letztens was bei Ebay verkauft.
        Weiß nicht genau wann er überwiesen hat aber ich hatte das Geld erst nach 8 Tagen und das bei 2 Käufern.

        Ich bekam eine Anfrage wann mit dem Paket zu rechnen ist.
        Paket ging 2 Tage nach Geldeingang weg ich hatte in der Auktion auch 2-3 Tage drin stehen.

        LG

      (4) 16.01.10 - 23:55

      Geh zu Deiner Bank und stelle einen Nachforschungsauftrag. Die fragen dann bei der Bank des Verkäufers an, ob das Geld dort gutgeschrieben wurde... Also auf dem Konto, welches Du auf der Überweisung angegeben hast... Diese Nachforschung ist kostenlos. Zumindest hast Du dann was in der Hand - nämlich den Nachweis, dass es bei ihm wirklich angekommen ist.

      Aber ich hatte es kürzlich auch: Da hat eine Überweisung sage und schreibe 9 Tage gebraucht. Ich bin beinahe adlig geworden, weil ich davon ausgehe, das braucht nur 2-3 Tage... Allerdings überweise ich nur ungern vorab...

      LG #katze

      • das ist nicht richtig.bei uns kostet eine nachforschung 10,- wenn das geld ordnungsgemäß auf dem vom auftraggeber angegeben konto eingegangen ist und der empfänger z.b. einfach nicht richtig geschaut hat.sollte sich aber herausstellen,dass das geld falsch weitergeleitet wurde dann fallen natürlich keine kosten an.

        also:erstmal die empfängerbankverbindung vergleichen mit der angegebenen vom verkäufer und dann darauf bestehen, dass der verkäufer nochmals richtig schaut und sich dann schriftlich von ihm bestätigen lassen, dass er die gebühr für die nachforschung übernimmt falls es doch auf seinem konto einging.


        liebe grüße

        sonja

        • Bei uns kostet es gar nichts.

          Man sollte vorher nachfragen wegen der Kosten - aber das gilt ja eigentlich generell.

          Natürlich sollte man im Voraus schon selbst Konto und BLZ selbst vergleichen. Habe ich selbst und dann auch noch mal mit der netten Dame von der Bank gemacht, um das sicherzustellen.

          LG #katze

    (7) 17.01.10 - 09:06

    Hallo,

    hast du vielleicht einen Zahlendreher eingebaut? Es gibt doch seit dem letzen Jahr eine Änderung der Banken und demnach muss die Kontonummer nicht mehr mit dem Namen des Kontoinhabers übereinstimmen.
    Vielleicht hast du ja so auf ein fremdes Konto überwiesen.

    LG

    Melanie

    (8) 17.01.10 - 12:23

    das hatte ich vor kurzen auch!

    Habe aber alle daten die du ja einsehen kannst (einzellheiten zum kauf) verglichen, die auf dem kontoauszug stehen.....
    Und kto blz verwz. alles gleich..
    und man schreibt mir es ist nix angekommen.bei probleme klären...gibt es keine antworten....habe mich mit ebay in verbindung gesetzt weil der verkäufer auf meine seite veranlasst hat mich wegen nicht bezahlten artikel auf meiner seite zu vermerken.
    was ich mir nun mal nicht gefallen lasse wenn ich es bezahlte
    nun hatte ich einen antrag gestellt auf rücknahme.habe den ktoauszug zu ebay geschickt und sehe da. alles wieder zurück genommen und habe auch noch recht...
    aber die ware habe ich bis heute nicht bekommen. trotz intenssiever bemühung von ebay


    naja das mal kuz zu meinen schitt bei ebay....

    schönen tag noch

    mfg

    (9) 17.01.10 - 13:27

    Hallo,
    ich habe gerade den umgekehrten Fall.
    Ich habe das Geld definitiv NICHT. Der Käufer behauptet aber felsenfast er hätte gezahlt.
    Der glaubt mir also auch nicht. Und ich ihm ebenfalls nicht.
    So ist es wohl manchmal einfach.
    Abgebucht heißt nicht unbedingt, daß das Geld angekommen ist. Wenn du z.B. einen Zahlendreher drin hast, kann das Geld theoretisch auch auf einem ganz fremden Konto gelandet sein. Namensüberprüfung müssen Banken nicht mehr machen, da fällt das gar nicht auf, wenn du auf ein fremdes, aber existentes Konto überwiesen hast.
    LG
    olegre

Top Diskussionen anzeigen