Fitnessstudio? Frauenstudio? Erfahrungen und Tipps erbeten

    • (1) 23.01.10 - 00:08

      Hallo,

      nach der Geburt meiner beiden Kinder hätte ich endlich mal wieder ein wenig Zeit was für mich zu machen. Das Gewicht ist das alte, aber die Figur. #schock

      Nun habe ich in meinem ganzen Leben noch nie ernsthaft Sport betrieben und weiß nicht so recht, was ich machen soll.

      Daher dachte ich evtl. an ein Fitnessstudio, vielleicht eines nur für Frauen? Habt ihr da schon mal "geschnuppert"? Was ist anders als in einem "normalen"?

      Laut meiner Hebamme aus der Rückbildung haben sich die Muskeln bzw. der Muskel am Bauch (dessen Name ich mir nie merken konnte) nie wieder ganz geschlossen hat und ihrer Erklärung der weiblichen "Schwachstellen" ;-) nach sind Sit-ups und Co. wohl sowieso tabu? Wird das in diesen Frauenstudios evtl. eher berücksichtigt?

      Also ihr Lieben, was macht ihr um wieder halbwegs in Form zu kommen und wo?


      VG secondone

      • (2) 23.01.10 - 01:44

        Hallo,

        also ich selber war noch nie in einem Fitnessstudio. Das mal vorab gesagt.

        Aber ich habe von einer Bekannten vor Jahren gehört, dass es ihr in einem reinen Frauenfitnessstudio nicht gefallen hat. Sie sagte, es wurde nur darauf geguckt, wie die Figur der anderen so ist und wer die hübscheste (und teuerste) Sportkleidung trägt. Die Stimmung war gereizt und es wurde permanent rumgezickt. Sie hat dann in ein Studio für Männer und Frauen gewechselt.

        Gruß
        Sassi

        (3) 23.01.10 - 07:23

        Hallo,

        ich war vor der Geburt unserer Tochter lange Zeit in einem Frauenfitnesstudio und ich fand es klasse!!

        Es waren alles ganz normale Frauen dort von jung bis alt, dick bis dünn. Es hat keine gezickt, keine doof geglotzt....

        Die Trainer/innen dort sehr kompetent, nett...., es wurden auch viele "Gesundheitskurse" angeboten (für den Rücken o.ä.), aber ich denke, dass wird von Studio zu Studio unterschiedlich sein.

        Da wirst du dich schon bei Studios in deiner Nähe mal schlau machen müssen.

        LG Kerstin

        Tag!

        Also ich geh seit 2Wochen in ein normales Studio
        und mache alles wonach mit der Sinn steht.
        Ich traniere vorwiegend Bauch, Beine, Po und die Arme.

        Die Entbindung meiner Kleinen ist aber auch schon 2,5 Jahre
        her, und ich denke nach so langer Zeit muss ich da auf nix mehr achten. ;-)

        Wie lange sind deine Geburten denn her?

        Grüßle Mauli

        • Hallo,

          "ich denke nach so langer Zeit muss ich da auf nix mehr achten"

          Leider hast du damit Unrecht.

          Die TE bzw. deren Hebamme sieht das schon ganz richtig. Wenn sie die beiden Hauptmuskelstränge am Bauch nicht wieder richtig geschlossen haben, ist es furchtbar kontraproduktiv zB Sit-Ups zu machen.

          Damit festigt man die Stellung der Muskeln und das "Loch" bleibt. Nennt sich im Übrigen Rectum Diastase.

          Die TE muss mit Übungen für die Rückenmuskulatur beginnen. Weiter gehen über die Seiten und dann erst die Bauchmuskeln. Nur so besteht eine Chance, dass "Loch" wieder zu schließen.

          LG Mel

      Hallo secondome,

      also ich war 1 Jahr im Frauenfitniccenter :-)

      Es kommt immer auf die Trainerin an, wie gut die ausgebildet ist... Meine war super, die hatte sogar Rückbildungsgymnastig im Angebot und gute Kurse die man nach der Geburt schnell mitmachen konnte.

      Ich fand das Frauenstudio besser, nur man hat an den Geräten her weniger Auswahl. Und gezickt ect wurde da auch nicht, eher Tipps gegeben :-)

      Du musst nur aufpassen was sie Dir da andrehen wollen, nehm nicht gleich ein Jahresvertrag, das ist nämlich deren Ziel. Nimm lieber für den Anfang erstmal einen Monatsvertrag und guck Dir alles in Ruhe an ;-)

      Lg Nordseeengel

    • (7) 23.01.10 - 11:46

      Unser Frauenstudio ist meine zweite Heimat geworden. Meine Tochter geht seit 2 Jahren dort zum Tanzen, ich bin seit 1 Jahr Mitglied (habe aber wegen der Schwangerschaft pausiert mit dem Sport). Mindestens 2 Mal pro Woche bin ich dort zum Kaffee trinken, Klönschnack und Austauschen. Wenn ich in 3 Wochen bei meiner FA war und die grünes Licht gibt, dann fange ich auch ganz sachte (in Abstimmung mit den Trainerinnen) wieder an.

      Also ich möchte mein Studio nicht mehr missen, ich fühle mich dort rundum wohl, gezickt wird auch nicht und die meisten Frauen dort sind einfach normal, keine aufgedonnerten Tussis. Es herrscht eine ganz herzliche Atmosphäre, und außer Sport kriegt man dort noch Lebenshilfe in allen Lagen und aus allen Altersklassen *g*.

      Huhu,

      ich war früher mal 3 Jahre lang in einem Fitnessstudio da ging ich 3 mal die Woche für 2 Stunden hin, dann war jahrelang Pause und seit 2 Jahren bin ich wieder dabei, habe allerdings nur noch 2 mal die Woche Zeit dazu.

      Meiner Erfahrung nach komme ich in gemischten Studios viel besser zurecht.

      Es liegt natürlich immer am einzelnen Studio und man kann da überhaupt nichts verallgemeiner, aber das einzige reine Frauenstudio hier in der Nähe ist mir ein Graus.

      Da wird so richtig Zickentypisch gelästert, gegackert und was weiß ich nicht.

      Jedenfalls hat man ständig das Gefühl das die Hühner sich um alle anderen "kümmern" aber nicht um ihren Sport *grusel*

      Im gemischten Studio hier ist das kein Problem, Männer sind eh da um Sport uz machen und nicht um Frauen anzugraben oder zu begaffen und das färbt da meist auch auf die Damen ab und zack...kann man ganz in Ruhe sporteln.

      Rücksicht nimmt jedes gute Studio auf ALLES was du sagst.

      Sagst du dem Trainier ich habe gerade erst eine Schwangerschaft hinter mir und die RÜckbildung ist noch nicht abgeschlossen.
      Dann wird er dir einen Trainingsplan danach erstellen. Da ists völlig egal ob das ein Frauen oder ein gemischtes Studio ist.

      lg

      Andrea

      • Kann ich unterschriben.

        Ich gehe auch in ein "gemischtes" Studio, da ist alles vertreten, jung, alt, dick, schlank, keiner gafft, die Trainer sind ok, es ist sehr sauber... und der Preis hat mich überzeugt... 19,95 Euro im Monat ohne Vertragsbindung, alle Kurse und Sauna inklusive.

        Ich geh da nicht hin, um Kaffee zu trinken und zu tratschen, ich mach meine Übungen und gut.

        Hallo

        Das sehe ich auch so.Wenn ich reden möchte dann mache ich das mit Freundinnen.Ich mache den Sport für die Gesundheit.

        lg

    (11) 23.01.10 - 15:12

    Ich war früher in einem gemischtem Studio und jetzt bin ich in einem Frauenstudio.

    In einem gemischten habe ich mich nicht wohl gefühlt......da man da ständig von Männern angegafft wurde, das mochte ich nicht.
    In reinem Frauenstudio fühle ich mich wohl. Es zickt keiner. Da sind verschieden Figurtypen dabei und keiner gafft einen an. Klar redet man da mehr, aber es ist angenehm. Ich gehe gern dahin. Ein gem. Studio werde ich weiterhin vermeiden.

    Gruß

    kloos

    • (12) 23.01.10 - 16:18

      Ich denke viel Wichtiger ,ob nur Frauen oder gemischt ist die Wahl des Sportstudios-bei uns hier heißt das: Schicki-Micky oder nicht.
      Ich habe das nicht Schicki-Micky gewählt:ist günstiger, die Klamotten sind unwichtig--------die Nichtmitgliedschaft der Orts-Prominenz ist mir wurscht.

      Es ist sauber , das Personal nett und nicht hochnäsig-das Publikum gemischt-alles dabei.
      Das beste aber, es ist um die Ecke........

      (13) 23.01.10 - 16:31

      *g* bei uns hier wars genau andersrum.

      In "unserem" Fitnessstudio ( mein Mann trainiert auch da) trainiert sogar der ortsansässige Bundesliga 2. Ligist ( ja ja...die Alemania *g*) regelmäßig, also mehrfach die Woche, macht gar nix...wenn überhaupt dann grüßt man sich nett und schon macht jeder seinen Sport.

      Die einzigen Mädels mit denen die sich schonmal ...necken *g* sind die Damen von der Alemania Volleyballmannschaft, die trainieren nämlich auch da. Aber nungut...die kennen sich ja untereinander auch alle und da finde ich sowas selbstverständlich.

      lg

      Andrea

Top Diskussionen anzeigen