Nachbarn.... Wenn ich ja nicht so ein friedliebender Mensch wäre

    • (1) 26.01.10 - 19:45

      Hallo zusammen,

      sorry wird warscheinlich ein Silopo aber irgendwo muss ich meine Wut rauslassen.

      Seit unser Sohn laufen kann haben wir immer wieder Ärger mit unseren tollen Nachbarn unter uns.

      Ständig kommen Beschwerden das er so laut sei und wir Ihn doch bitte ruhiger halten sollen. Kann mir jemand verraten wie ich das nem zweijährigen begreiflich machen soll? Dann bitte her mit den Vorschlägen:-)

      Heute kam jedoch der Brüller schlechthin: Um halb fünf rief uns die Wohnungsbaugenossenschaft an. Unsere Nachbarn haben sich bei Ihnen beschwert weil ja ständig Klopfgeräusche bei uns zu hören seien (Die Betonung lag auf ständig#kratz). Sie seien ja krank und das wäre nicht zum aushalten...

      Da haben sich unsere netten Nachbarn ja schön was zusammengereimt. Ich habe (nach der Mittagsruhe) um drei Uhr für sage und schreibe fünf! Minuten Schnitzel geklopft#klatsch
      Ich wusste gar nicht das das verboten ist:-D

      Naja jedenfalls wegen so einer Kinderkacke (sorry) belästigen die die WBG und die nerven uns dann natürlich. Da fragt man sich echt ob die nichts besseres zu tun zu haben#kratz

      Habt Ihr auch solche netten Nachbarn?

      LG

      Silke

      PS.: Jetzt gehts mir schon ein bischen besser, sorry fürs halbe Silopo:-D

      • (2) 26.01.10 - 20:00

        Mann, Silke!

        Die Schnitzel klopft man aber auch nicht auf dem Fußboden, auch wenn der noch so sauber ist!!! #rofl

        Mal im ernst, da dürften die aber nicht unter uns wohnen, ich muss Travis auch oft ermahnen, dass er nicht so rumbollert... ;-)

        Bisher hat sich aber noch niemand beschwert und ich hoffe inständig, dass das auch so bleibt. #schock

        LG,

        die Silly #sonne

        • (3) 26.01.10 - 20:06

          Ach mensch das hättest Du aber auch mal eher schreiben können#rofl#hicks

          Ich hatte doch extra noch gewischt vorher:-D

          Ja ich bin echt froh das ich hier in drei Wochen raus bin und die nie mehr wiedersehen muss. Die haben doch echt einen an der #klatsch

          LG

          Silke

      (4) 26.01.10 - 20:05

      Hallo,

      Ja hier *meld*.

      Wir haben auch so tolle Nachbarn unter uns neben uns und gegenüber von uns.

      Der Nachbar unter uns regt sich auf wenn meine Kinder ab 10 uhr im Wohnzimmer spielen( zimmerlautstärke) weil er ja Nachtschicht hat und bis 14 Uhr schalfen muss.
      Oder Wenn ich den Staubsauger vor 14 Uhr anschmeiße.

      Der Nachbar gegenüber vom Haus fotografiert wie er lust und laune hat in unsere Whg.
      Wieso er das macht habe ich keine Ahnung.
      Und die Polizei macht nichts weil ich es nicht beweisen kann.

      Die Nachbarn neben uns regen sich auf wenn Ich und mein Freund mal etwas lauter reden oder wir mit einem etwas erhobernen Ton die Kinder ermahnen.


      Also wie du siehst bist du nicht alleine.

      Lg Tina

    • Unsere Nachbarn sind auch total bekloppt.

      Wir wohnen mit meinen Schwiegis im Haus und haben vor zwei Jahren angebaut.
      Wir mussten bei den Nachbarn (nebenan) anfragen, ob sie der Erweiterung des Balkons zustimmen und was kam als Antwort?

      Nein, das könnten sie nicht verantworten. wenn unsere Tochter mal 16 ist feiert sie dann laute Parties und dann würden sie sich gestört fühlen. Zu dem Zeitpunkt war unsere Tochter gerade auf der Welt.

      Ha, ha, ha.
      Wenn das nicht mal ätzend ist.

      • poa sach ma seit wann braucht man zum partys feiern einen balkon ;-).

        ich wünsch euch viel spaß an ihrem 16. geburtstag, würde ich extra groß feiern *lol* :-p.

        es gibt menschen die haben zuviel langeweile.

        lg bianca

    (7) 26.01.10 - 20:30

    Schnitzel klopfen, pöh...

    Ich hab über mir eine nette Frau wohnen, die schon SEIT JAHREN zu unmöglichen Zeiten an irgendwas rumschraubt, bohrt und hämmert... TÄGLICH!

    Abgesehen davon, dass ich ja auch ständig wach werde von ihrem Krach, würde mich mal interessieren, WAS sie da so treibt?!

    Schnitzel klopfen #rofl#rofl#rofl...

    LG
    cha

(9) 26.01.10 - 20:50

Ich denke es gibt immer zwei Seiten. Und man kann auch ein bischen Rücksicht auf die Nachbarn nehmen. Wenn du ein Trampelkind hast, dann leg halt nen Teppichfußboden aus, der dämpft die Geräusche. Bricht dir da ein Zacken aus der Krone?
Andererseits gibts auch überempfindliche Nachbarn. Ich meine Schnitzelklopfen... also bitte... Was macht der erst, wenn ihr mal den Schleudergang in der Waschmaschine anschaltet?

Wir wohnen auch in einer WBG mit sehr netten Nachbarn. Unsere Wohnungen sind auch hellhörig, aber wir wohnen im EG. Ich höre also manchmal die Nachbarn über uns (sind Italiener) abend feiern. Aber da ich weiß, dass mein Kind auch manchmal laut ist (schreien und kreischen und wutanfälle usw.) hab ich mich noch NIE bei denen beschwert. Im Gegenzug beschwert sich bei uns auch keiner. Abgesehen davon verstehen wir uns sowieso recht gut und alle sind sehr freundlich zu mir und meinem Sohn. Sogar so gut, dass wir ab und zu zusammen Kaffee trinken.
Nur im Nebenhaus wohnen richtige Assis. Also denen wünsch ich auch, dass ihnen mal ein Felsbrocken auf den Kopf fligt!:-[ Die hören regelmäßig so einmal im Monat bis in der Früh richtig laute Musik. Und die angrenzende Wohnung liegt genau am Kinderzimmer! Man hört die Nachbarsmusik aber in der ganzen Wohnung von daher gibts kein Entkommen. ich bin auch immer weniger gewillt das hinzunehmen. Mittlerweile verwenden wir bei denen nur noch klare Worte: Mucke leiser oder ich ruf die Polizei! Und ich bin echt kein Spielverderber, aber um 2 Uhr nachts muss ich mir doch nicht Robbie Williams gefallen lassen. Immer und immer wieder.

  • (10) 26.01.10 - 21:05

    Hallo Jella,

    klar gibt es immer zwei Seiten. Und Rücksichtnahme ist in Mehrfamilienhäusern wohl das a und o.

    Doch weisst Du was? Allmählich können die mir mal den Buckel runter rutschen. Seit 1,5 Jahren nehme ich jetzt Rücksicht auf unsere Nachbarn. Saugen tu ich erst nachmittags, da ich weiss er arbeitet im Schichtdienst. Morgens sehe ich zu das Niklas noch ruhig spielt und könnte Hörner bekommen wenn wir nen schlechten Tag erwischen wo er morgens beim anziehen rumbockt und brüllt. Drei Tage die Woche bin ich arbeiten, da ist Niklas also den ganzen Tag nicht zu Hause. Und trotzdem wird sich immer und immer wieder beschwert.

    Ganz ehrlich? Die haben Sie nicht mehr alle. Sie glauben Sie seien der Mittelpunkt der Welt und alle müssten sich Ihnen unterordnen.....

    Aber wir haben das Problem gelöst: In drei Wochen ziehen wir hier aus und ich muss sie Gott sei Dank nie wieder sehen.

    LG

    Silke

    PS.: Teppichboden haben wir übrigens überall liegen:-D

    • (11) 26.01.10 - 22:06

      Hallo,
      oh je, das klingt ja superätzend. Ich bin auch ein rücksichtsvoller Mensch und ich verstehe Dich sehr gut. Aber da ihr in 3 Wochen auszieht solltest Du Dich erst recht entspannen. Wenn Dein Kind morgens bockt dann ist das eben so. Vor dem Hintergrund des Auszuges wäre es mir eine Freude wenn mein Kind mal laut ist. "Kinderlärm" ist ja hinzunehmen. Sollten sie sich wieder beschweren dann würd ich sie mal fragen ob sie schonmal ein dressiertes Kind gesehen hätten.
      Solche Leute wie Du da beschreibst sind der reine Hass.
      Alles Gute!
      Britta

(12) 26.01.10 - 20:50

:-[ Kenne ich


Habe eine ältere Dame (um die 70) unter mir wohnen, und die lauert nur darauf ein "Geräusch" zu hören !!!!!!!

Hier is nur Krieg

Und mein Sohn hat schon Angst sich zu bewegen

  • (13) 26.01.10 - 21:08

    Hey Du machst mir Angst#zitter

    Unter unserer neuen Wohnung (wo wir in drei Wochen hinziehen) wohnt auch eine ältere Dame#schock

    Aber mal von der anderen Seite aus gesehen. Da ist ein Ende absehbar, oder? (Sorry etwas makaber)

    LG

    Silke

    • (14) 26.01.10 - 23:10

      Ältere Damen haben einfach den ganzen Tag nix zu tun, Langeweilen sich und sind nur am meckern/lästern etc
      Die sitzen ja nur noch zuhause, (ab und zu gehts mal zum Doc, das wars dann)

      Ich habe hier eine 3 köpfige Rentnerbande gegen mich :-[
      Sie erzählt ja ständig rum, das hier nur "gebollert" wird, und mein Sohn zu laut is. #kratz Der is immer von 8-16 Uhr im Kiga und um 19 Uhr geht er schlafen

      Ab und zu knallt sie ihre Wohnungstür mit Absicht zu, und ich krieg hier einen zuviel

      Und mal schreit sie auch in ihrer Wohnung rum..ich könnte sie [......]

      Ich suche jetzt eine neue Wohnung ..und ziehe NIEMALS mehr über eine Rentnerin !! Das is der Horror !!!!..

      Vielleicht is deine ja nett, ich hoffe es für dich #schwitz

(15) 26.01.10 - 22:57

wir haben auch so tolle nachbarn

erst fing es damit an das wenn ich meinen kleenen in die wippe gesetz habe das es von unten klopfte, warum auch immer, weiß nicht ob die so ein krach macht, aber ok haben nen teppich gekauft wo ich die jetzt drauf stelle

jetzt hatte ich letzte woche einen zettel drin das wir doch bissl mehr rücksicht nehmen sollten zwischen 1 und 3 uhr währe ja mittagsruhe.

wir sind wirklich nicht laut, vorallem geb ich da gerad zur mittagszeit acht, aber einen 2jährigen dauerhaft zur ruhe ermahnen geht ja nu wirklich nicht. vorallem schläft der große meistens in dieser zeit.

also wir sind nicht allein mit solchen super nachbarn :-D

(16) 27.01.10 - 07:57

Hallo,

also ganz so einfach ist das glaube ich nicht. Wir wohnen hier glücklicherweise über einem Geschäft und einer Fahrschule. Würde da jemand wohnen täte der mir leid. Wenn meine zwei Mäuse hier durch den Flur toben oder im Wohnzimmer hüpfen oder auch nur rennen, hört sich das unten an, als hätten wir hier eine Büffelherde. Vielleicht hörst Du Dir mal die Geräuschkulisse bei Deinen Nachbarn direkt an. Das kann lauter sein, als Du es vielleicht denkst.

Betty

  • (17) 27.01.10 - 09:19

    Hallo Betty,

    ich weiss ja das es laut ist. Wir haben ja unter unserem Teppichboden blöden Holzfussboden bzw. OSB Platten liegen.

    Aber was bitte soll ich denn tun? Niklas mit Red Bull zuschütten in der Hoffnung er lernt dann fliegen?:-)

    Ich nehme echt schon Rücksicht wo es nur geht. Saugen tu ich nur nachmittags da ich weiss das er unter uns im Schichtdienst arbeitet. Bei gutem Wetter bin ich mit Niklas mehr draussen bzw. unterwegs als zu Hause. Drei Tage die Woche geh ich von morgens bis abends arbeiten. Da ist Niklas den ganzen Tag nicht zu Hause. Also was soll ich noch tun?

    Naja ich habe die für mich beste Lösung gefunden. In drei Wochen ziehen wir hier endlich aus dem Horrorhaus aus. Dann können Sie mir alle mal den Popo knutschen.

    LG

    Silke

    PS.: Zu Anfang habe ich unseren Nachbarn ja auch noch verstanden wenn er um Rücksicht bat. Aber jetzt wegen fünf Minuten Schnitzel klopfen gleich bei der WBG anzurufen#klatsch

(18) 27.01.10 - 10:41

ich habe eine Wohnung im Souterrain (Keller für die, die nicht wissen was ist) und habe direkten Hofzugang den ich im Sommer, als Landei, natürlich nutze.

Nun ja, nachdem es vor kurzem einmal richtig geknallt hat (weil jmd meinte er müsse gelbe Säcke, Schippen, Gartenzeugs, Katzenklos vor meine Tür stellen, ist ja schliesslich Keller#aha, die Kellerräume befinden sich direkt neben an) wurde mir gesagt, dass die oben drüber ja schon 20 JAHRE da wohnen und seit ich dort wohne #bla sie nicht mehr die Fenster auflassen können, weil ich ja STÄNDIG grille. Und dann noch mein Hund (der tot ist und sie haben es nciht mitbekommen) alles verscheisst.

Jaja noch nie hatte ich Ärger mit NAchbarn, aber die oben drüber sind super! Die leben wie in einer Kruft und erwarten, daß es auch bei mir so ist (naja wegen Lautstärke, kann sich bei mir niemand beschweren)

mfg

(19) 27.01.10 - 11:58

jo das kenne ich zu gut.

ich hab immer so ein glück irgendwie, weißt de mein motto ist " seit nett zu mir, ich bin nett zu euch", mich haben noch nie wirklich nachbarn interessiert ABER AUF DEM LAND :-[ ist es wohl so das die alles wissen wollen.

ich hatte mal in wbg wohnung gewohnt wo ich die unterschriften nachbarn gebracht hab für unseren hund ( 6 parteien), tja 4 haben sie gegeben aber diese eine nicht, rate mal was dann da abging #augen.

wir haben noch nicht drin gewohnt, haben noch renoviert unser hund war in der alten wohnung und die hat sich da schon beschwert der würde den ganzen tag bellen.
ich war damals schwanger und im eifer des gefechts hab ich natürlich nicht grade sanft reagiert hab die voll angezickt ab dem tag wars dann doppelt vorbei.
ich hab ihr irgendwann gesagt sie soll mich in ruhe lassen und zumindest ging es mir besser.
als unser kind kam hat sich dann auch noch rausgestellt sie ist nicht nur hunde sondern auch kinderfeindlich was sie aber offen vor allen gesagt hatte #gruebel.

dann haben wir eine eigentumswohnung gekauft, das war noch witziger, zu den besichtigungen und während des renovierens war immer alles sauber der flur ect.
kaum haben wir drin gewohnt waren unsere trinker nachbarn der meinung sie stabeln im flur ihre kästen bier, fand ich echt super der ganze flur hat gestunken, ich hab mir fast die füße gebrochen, dann gabs so was nettes wie " wir haben zwar ne haustür aber die steht immer offen", poa ich hab die motten bekommen.
das thema wurde angesprochen und darauf ist die frau bei gefühlten 1,2 prom. ausgerastet, geschweige er.
sie waren mieter mit einen vermieter dem das egal war und ich wollte mein recht weil wir schliesslich viel geld reingesteckt haben.
ich wollte doch nur das die kästen verschwinden und eine tür auch genutzt wird, hab mich abends nimmer in keller getraut weil sie immer offen stand.
einmal hab ich sie zu gemacht und er ist durch die geschlossene glastür gerannt im vollsuff, hat die tür eingerannt besser gesagt weil er zu blöd war nen schlüssel zu nehmen.
lange rede kurzer sinn, der vorher hatte schon ärger und wir dann auch mit dem pack und es war pack und ist pack.
versaufen ihr leben #augen und machen mit jeden ärger was mich dann imer beruhigt wenn sowas ist.
waren der meinung sie wohnen seit über 20 jahren da und haben sonderrechte.

auch in der wb wohnung war das so, also auch die gemeinschaft hat seit 10 jahren zusammen gewohnt außer in unserer wohnung da war alle 1-2 jahre mieterwechsel.

na ja und dann haben wir unser häuschen gekauft alles tutti, wir haben das von einer alten omi gekauft die am schluss im pflegeheim war.
alte nachbarn #augen ( zwischen 50-60 jahre benehmen sich aber wie 100) hatten immer ihre ruhe, haben selbst kinder die immer ruhig waren und dann kamen wir *lol* ;-).

ich halte mich an jede mittagsruhe ect.pp ABEr bei uns ist immer was los wenn wir im garten sind da wird aus 5 kindern schnell mal 10 kinder und das von mittags um 3 bis abends um 7, ok wir grillen auch sehr gerne und machen gerne spaß ABER nicht unnötigen lärm.
lange rede kurzer sinn meine nachbarin zur seite hat dann letztes jahr als mein behinderter sohn im garten ausgerastet ist rüber geschrien das endlich ruhe sein soll abends um 5 uhr.
ich hab mich mit ihr angezickt und bin zum entschluss gekommen, scheiß drauf.
ich für meinen teil mach nichts falsch und ich nehme auch keine rücksicht mehr es gibt menschen die suchen und ich könnt euch geschichten schreiben wo ich weiß das wir hier sauber sind.
jeder meiner nachbarn hier hat irgendeine dreckige geschichte, einige hatten mit der polizei zutun oder sind anonyme alkoholiker, dann gibts noch nen gelangweilten sherif ect.pp aber das versüßt es mir nur ihnen ins gesicht zu grinsen.
ich denke gerade aufn land ist es doch so das es einfacher ist bei anderen fehler zu suchen als selbst bei sich aufzuräumen.

ich hatte auch schon das veterinäramt hier weil meine nachbarin der meinung war die hunde gehen zu wneig spazieren, *lach* es ist so schön wie die darauf achten.
komisch wenn ich abends spazieren gehe sehe ich nie jemanden von denen.
hier giltest du als "komisch" wenn du dich aus alles raushälst und dein eigenes ding machst aber egal.

liebe grüße bianca

Top Diskussionen anzeigen