Ich will nun doch einen Doppelnamen ...wie geht das ?

  • (7) 17.02.10 - 13:39

    Ich würde einfach beim Standesamt nachfragen. Ich hatte mich damals gleich für einen Doppelnamen entschieden, somit kenne ich nur das Standardverfahren. ;-)

    Aber ob es nachträglich möglich ist, keine Ahnung.

    Einfach zum Telefonhörer greifen und anrufen. Die werden dir da schon Auskunft geben.

    Gruß
    p

    Meine Eltern heirateten 1969, da war das nicht möglich.;-)
    Meiner Mutter erging es wie dir. Nicht nur, daß sie schreckliches Heimweh nach Frankreich hatte...nein-sie vermisste auch lange ihren Mädchennamen.

    Irgendwann kam in den Nachrichten, daß Doppelnamen jetzt erlaubt sind.
    Gleich am nächsten Tag ging sie los, um den Doppelnamen zu beantragen...und bekam ihn auch.;-)

    Vorredner haben es ja schon gesagt: einfach mal beim Standesamt anrufen. Allerdings kommen da dann auch einige Kosten auf dich zu...

    LG#klee

    (9) 17.02.10 - 18:14

    Hallo,

    ich heirate am Wochenende und wir behalten beide unsere "Mädchennamen".

    Als wir uns im Standesamt angemeldet haben und das so angegeben haben, sagte man uns das die Nachnamen jederzeit geändert werden können.
    Kostet hier in Berlin wohl 17€.

    Also sollte das sicherlich möglich sein, frag einfach nach.

    Gruß Mella

    (10) 17.02.10 - 19:15

    hallo,

    es geht das man seinen namen nach der hochzeit noch EINMAL ändern kann! das hat uns die standesbeamtin gesagt.

    ich würde einfach mal beim standesamt nachfragen wie genau das läuft.

    viel erfolg!
    LG Metterlein

    (11) 17.02.10 - 22:45

    Hallo,
    ich hänge mich mal mit einer Frage an :-)

    Ich bin seit 11 Jahren verheiratet und meinen Mädchennamen vermisse ich auch sehr:-(

    Aber wenn ich nun meinen Namen in einen Doppelnamen ändern lasse, muss mein Mann dann auch den so übernehmen oder nur ich?


    LG

    Pakize

    • (12) 18.02.10 - 10:49

      Also wenn dein Mädchennamen Maier ist und dein Mann Müller heißt könntest du Frau Maier-Müller oder Frau Müller-Maier heißen.

      Dein Mann würde weiterhin Müller heißen, und die Kinder auch.

      Wenn du noch ein Kind bekämest könntest du entscheiden ob es Müller ODER Maier heißt Müller-Maier kann es nicht heißen.

      LG

      die#bla

      • (13) 18.02.10 - 11:49

        Nee, nee, nee. Der Familienname muss vorher festgelegt werden bzw. ist er hier ja schon (bei der Trauung wird in der Regel der Familienname festgelegt, es sei denn, die Partner behalten erst noch beide ihren Namen, dann muss die Entscheidung spätestens bei der Eintragung des ersten Nachwuchses getroffen werden). Und nur der wird an die Kinder weitergegeben.

        Das wird dann nicht neu entschieden.

Top Diskussionen anzeigen