Wieviel bezahlt Ihr für eine Handtasche???

    • (1) 08.03.10 - 09:21

      Ich habe mir am WE eine GGL-Tasche mit Geldbörse gekauft (170€) #schock#klatsch.
      Ich habe sie noch nicht ausgepackt, weil ich noch überlege ob ich sie behalte. Eigendlich sehe ich es nicht ein, SOVIEL Geld für eine Tasche auszugeben, aber ich habe mich hinreißen lassen :-[!

      Wieviel seid Ihr denn so bereit für eine Handtasche zu zahlen? Wieviel hat Eure letzte Handtasche gekostet?

      • meine hat bei buy vip 110,00€

        gekostet u ich liebe sie,die anderen taschen kauft sie immer meine mama und schenkt sie mir dann

        glg sonja

        Hallo,
        200 EUR von Bree (und die war noch reduziert, regulärer Pris war eigentlich 250 EUR).
        Die Taschen halten auch sehr lange. Ich finde das sinnvoller als einen Billigkram -evtl. sogar noch aus Plastik-, der sofort kaputt geht.
        LG
        donaldine1

        Ich gehe 2 x im Jahr zum Handtaschenlagerverkauf und zahle in der Regel 20 bis 25 für Gerry Weber, More & More oder auch mal Jette Joop :-D

        Eine GGL wäre mir 170 Euro nicht wert - selbst mit Börse nicht !

        Gruß
        emmapeel

      (8) 08.03.10 - 09:27

      hallo,

      meine letzte hat 19,90 gekostet und hat exakt 4 monate gehalten

      kein super preis/leistungsverhältnis

      blöderweise ist auch noch der reißverschluß kaputt gegangen ,also nix mit reklamation

      jetzt hab ich wieder alles in der jackentasche

      lg

      Ich bin ein Taschen-Freak und liebe vor allem hochwertige Qualität. Die Marke ist mir gar nicht so wichtig. Das Aussehen natürlich schon ;-)
      Dementsprechend lasse ich mir das auch was kosten. Meine letzte Tasche hat 130 € gekostet, am Wochenende erst gekauft :-)

      Ich horte allerdings meine Taschen nicht. Meist kann ich die eine oder andere nach ein paar Monaten nicht mehr sehen - dann verscheure ich sie bei Ebay. Klappt mit teuren Markentaschen eigentlich immer gut.

      An deiner Stelle würde ich die Tasche und die Börse behalten. Du hast sie dir ausgesucht - also wird sie dir auch gefallen haben. Sofern du es dir wirklich leisten kannst und nicht deswegen den Rest des Monats von Wasser und Brot leben musst ;-), ist es doch ok. Freu dich über dein schönes Stück, statt dir jetzt noch nen Kopf zu machen...

      LG
      MOP

      (10) 08.03.10 - 09:34

      Hallo!

      Kommt ganz drauf an - wenn sie wirklich DER Traum ist, auf den ich gespart habe dann schon. Einfach mal so könnte ich mir das 1. nicht leisten und 2. sind mir Handtaschen dann doch nicht soooo wichtig. Meine letzte hat 6,99 gekostet, hält schon seit 5 Monaten und sieht immer noch aus wie neu. Das ist ein beutelähnliches - im Grunde ganz einfaches - schwarzes Modell aus Kunstleder (fühlt sich gut an und auf den ersten Blick sieht man es definitiv nicht).

      Gruß

      M. :-)

      Hallo,

      soviel würde ich niemals für eine Tasche ausgeben.

      Meine Schmerzgrenze liegt so bei 50 Euro, ich kaufe meistens wenn sie runtergesetzt sind oder halt ältere Modelle. ich bin da nicht so. ;-)

      Dafür habe ich Unmengen. Genauso wie Schuhe. #hicks

      LG
      Superschatz

      Huhu,

      *g* meistens nix *lach*, was aber nur daran liegt das mein Mann sie mir schenkt.

      Meine teuerste habe ich damals während eines Nordseeurlaubes bekommen...sie kostete stolze 198,- Euro, war aber soooooooooooo schön ( für mich natürlich) und hat auch sehr, sehr lange gehalten ohne große Gebrauchsspuren zu bekommen...da merkt man die Qualität dann doch, zumals sie für mich Alltagshandtasche war und sie wirklich gebraucht habe *g*

      Meine aktuelle "alltags" Handtasche stammt von Rieker, ist nicht sehr groß ( hab ja im Moment keiN kleinkind *g*) und hat "nur" 60,- Euro gekostet, gefällt mir genau so gut und hält jetzt auch schon über 1 Jahr dem Alltag stand.
      Dann hat meine Stieftochter mir noch eine schicke, kleine schwarze Handtasche aus London mitgebracht, die hat run 40,- Euro gekostet und dient im Moment für die schickeren Gelegenheiten.

      lg

      Andrea

      (13) 08.03.10 - 09:42

      Meine letzte GG&L hat 150 gekostet, davor wars eine weiße Ledertasche von Guess für 180 #schein

      Ich würde bis zu 250 ausgeben, kauf mir aber auch nur eine pro Saison #schein

    Meine neue Bürotasche von Picard hat 170 Euro gekostet. Echtes Leder, klassisches Design, tolle Qualität - Preis angemessen. Den Vorgänger hatte ich 10 Jahre, so lange hält die bestimmt auch.

    Allerdings habe ich auch immer noch 1 bis 3 "Schlumpertaschen" - Handtaschen wenn ich nicht beruflich unterwegs bin, die sind dann eher aus Stoff oder Kunstleder und entsprechend billig, die sind dann aber auch in Farbe und Schnitt moderner, die will man gar nicht so lange tragen wie eine klassische Büro-Handtasche.

    rechene mal so 50-70 geldbörse und tasche ca. 100 ist doch i.o. und wenn du sie super findetest erst recht.

    Wenn ich so die Antworten lese wird mir ganz übel.
    Ich hab mir letzte Woche eine Handtasche von S.Oliver gekauft, reduziert auf 19,95 Euro.
    Mehr als 35 Euro zahle ich nie für `ne Handtasche. Allerdings bin ich auch kein Markenjäger und kaufe Handtaschen spontan wenn mir eine gefällt. Was selten der Fall ist. Ich hab welche von Esprit, Ruby Gloom, Nightmare before Christmas, S.Oliver und diverse schwarze Umhängetaschen.
    170 Euro, dafür würde ich mir ein Wochenende in Berlin gönnen, aber doch keine schnöde Handtasche. #gruebel
    LG,
    Sandra

Top Diskussionen anzeigen