Gibts einen Kleinwagen den ihr empfehlen würdet?(älteres Modell)

    • (1) 09.03.10 - 13:03

      Hallo ihr Lieben:-)!
      ich bin auf der Suche...
      nach einem Auto.

      das Problem ist dass es ein älterer sein muss(es ist natürlich auch eine Frage des Geldes-ich habe keins (bzw zu wenig)aber ohne Auto geht es nicht!).
      Und umso älter umso mehr Macken haben die ja.
      Ich habe mit einem KA geliebäugelt aber da wurde mir von allen möglichen Seiten abgeraten (ich bin damals gerne damit gefahren und hatte nie ein Problem,allerdings war der auch erst 2 Jahre alt)
      Corsa hatte ich auch und auch nie Probleme...allerdings hatte ich immer den A Corsa und nur ganz kurz einen B Corsa.
      Wie der also ist wenn er alt wird weiss ich nicht.

      Twingo?
      Fiesta?
      Polo ist zu teuer.
      Und diese Japaner denen traue ich nicht so ganz (vielleicht unberechtigt?)
      Gibts einen Kleinwagen der nicht anfällig ist,der einfach grandios ist und erst bei 1 Millionen Kilometer kaputtgeht?#schein
      Gibts nicht,ich weiss.Aber vielleicht könnt ihr mir ein paar Empfehlungen geben,persönliche Erfahrungen mittteilen...

      ich wär euch echt dankbar!


      LG Tina

      • A Klasse...ist ja nicht so riesig..billig in Versicherung und Unterhalt und in der Anschaffung...wenn du ein älters Modell nimmst#verliebt

        Hi Tina!!!


        Ich bin bekennender Twingo Fan. Ich habe selber zwei Twingos gefahren. Einen metallic grünen und einen schlumpfblauen.
        Ich habe beide Autos geliebt, aber irgendwann mußten sie dann weg, da ich nicht mehr gearbeitet habe....

        Der Wagen läßt sich sehr gut fahren, hat eine Menge Stauraum und ist der abolute Cityflitzer.
        Wenn ich mal in geraumer Zeit wieder ein kleines Auto bekomme, wird es auf jeden FAll wieder Twingo#pro

        LG Yvonne

        Also meine Eltern hatten einen Corsa B den ich oft gefahren bin. War ein nettes Auto. Der Corsa C ist natürlich noch um einiges komfortabler. Würde ich aber auch so empfehlen.

        Mein Mann hatte vorher einen Peugeot 206. Den fand ich auch sehr nett. War sehr zuverlässig. Keine außerplanmäßigen Reparaturen.
        Preis/Leistung stimmte da auch.

        Ansonsten würde ich noch einen Toyota Yaris empfehlen.

      • Also mein Mann arbeitet für einen Garantieversicherer (Neu- und Gebrauchtwagen-Anschlussgarantie) und hat daher einen guten Überblick, welche Automarken und Modelle gut sind und welche nicht.
        Ich kann dir nur sagen, dass gerade die Japaner unterschätzt werden, allerdings bezieht sich das eher auf die neuen Modelle.
        Da mein Mann auch KfZ-Mechaniker ist, mal bei Opel und auch VW/Audi gearbeitet hat, kann er speziell als älteres Modell den Corsa B empfehlen. Der Astra F wäre auch nicht schlecht, allerdings ist der am Radlauf hinten sehr rostanfällig.
        Den älteren Ford Ka kann er auch empfehlen, aber natürlich kommt es bei JEDEM Gebrauchtwagen auf den Zustand an!
        Lass dir nicht von irgendwelchen Leuten bestimmte Autos ausreden, denn jeder kann mal Pech mit einem Modell haben und andere eben nicht.
        Ich hatte mal einen Corsa B und hatte nie Probleme! Genauso wie meine Mutter mit ihrem Twingo (ist unkaputtbar!) und meine Freundin mit ihrem alten Ka :-)

        Ich fahre einen Audi A2 und bin damit sehr zufrieden.
        Der kleine Audi wird ja (warum auch immer#kratz) nicht mehr gebaut. Es gibt den also nur noch als Gebrauchtwagen.
        Ich finde besonders praktisch, daß er ein 4-Türer ist.
        Meiner Meinung nach ein günstiger gebrauchter und du hast trotzdem einen gewissen Komfort u. Wertigkeit, was man eben bei Audi hat.

        lg Kerstin

        • Den hab ich auch! Und ich finde ihn spitze!
          Außen klein und innen richtig groß, genau das, was man braucht.
          Unrostbare Alu-Karosserie.

          LG, Andrea

      Ich teile mir einen C1 von Citroen und den find ich super!
      Muss nur gut eingefahren sein, dann gehen die ab wie Schmidt´s Katze.
      Davor hatten wir einen Twingo, der war auch gut.
      Fiesta hab ich viel schlechtes gehört und von einem Mitsubishi Colt habe ich gehört, dass der von der Maschine her unkaputtbar ist.

      Schönen Gruß

      no-monk

      Hallo,
      ich kann dir nur den Nissam Micra (baujahr um 2000-also das vorletzte Model)empfehlen!
      Ich habe ihn jetzt mittlerweile im 11. Jahr und das einzige was gemacht werden mußte waren die Verschleißteile.
      Er fährt sich super,passt überall rein und hat ausreichend Platz .
      Wir sind schon 2x mit ihm umgezogen und meine Kinder passen auch beide mit Kindersitzen rein.
      Papierautos sind nicht so schlecht wie ihr Ruf;-)

      Mhhh.....also wenn es um Zuverlässigkeit und wenig Reparaturen geht:

      Mein allererstes Auto war ein Suzuki Swift mit obercoolen 75 PS *g*.

      Der war schon 2 Jahre alt als ich ihn 1992 gekauft habe, wurde dann 7 Jahre später an meine Ex verschenkt die ihn eigentlich nur übergangsweise fahren wollte, und wurde letzten Sommer an ihre Nichte weitergegeben, die da ihren Führerschein gemacht hatte.

      Bis auf die normalen Verschleißteile war an dem Wagen noch nie was kaputt und er rollt und rollt und rollt............

      Meinen Toyota Corolla G6R hatte ich auch bis Ende letzten Jahres...und das war ein echtes Schnäppchen....und auch schon ein betagter Geselle.

      Der lief sogar noch, als ich in einem Duell mit einem LKW nur zweiter "Sieger" war und das Auto aussah, als müsste es direkt auf den Schrottplatz.

      Jetzt darf er mit etwa 500.000 km (erste Maschine) in Afrika Löwen jagen und mit den Elefanten spielen :-)

      Die Modelle würde ich mir jederzeit wieder holen wenn ich ein günstiges gebrauchtes Auto haben wollte, auch weil man an beiden Modellen noch fast alles selbst machen kann.

      Bei meinem jetzigen könnte ich nicht mal selbst die Zündkerzen wechseln, weil man nicht mehr dran kommt ohne Spezialwerkzeug #aerger

      Schau mal nach alten GolfIII, die bekommst Du sehr günstig, hast mehr Knautschzone um Dich herum als bei den anderen genannten Fahrzeugen und die halten sehr lange.

      LG

      Hallo Tina!

      Ich habe zuerst gleich an einen Polo oder alten Golf gedacht, weil die einfach halten.

      Mit den Franzosen kenne ich mich nicht aus, Opel habe ich bisher nur schlechte Erfahrungen vorzuweisen (besonders rostanfällig).

      Wir haben unsere Autos bisher immer mit Hilfe des ADAC ausgesucht. Der ADAC veröffentlicht nämlich ein mal im Jahr ein Heft mit den besten Gebrauchten. Also steht da dann auch, was für Probleme mit welchem Jahrgang auftauchten etc.

      Bei der Entscheidung kann ich dir das also nur empfehlen!

      Achso: Wir fahren einen gebrauchten Mazda. Mazda ist generell sehr gut, kaum Pannen, genau wie Toyota, nur bei den Kleinwagen kenne ich mich eben nicht aus...#schwitz

      Viel Erfolg bei der Suche!
      #liebdrueck

      Danke euch allen!

      Puh,hat ja kein Auto so richtig als:"der ist es" abgeschnitten.

      ich habe mir bei Mobile.de ein paar rausgeschrieben,die hier im Ort sind.Die werde ich mir morgen mal anschauen.Und falls einer dabei ist der mir richtig gut gefällt werde ich mit nem Mann da noch mal hindackeln (ohne Mann wirkt man als Frau beim Autokauf wie das Häschen in der Grube)
      Und ausserdem brauche ich ja auch einen der handelt;-) icgh kann das nicht!


      LG Tina

    bis 3000 €: Corsa B

    ab 3000 €: Corsa C

    Alles andere macht nur Ärger.

(22) 10.03.10 - 10:32

hallo...

hab auch schon von vielen gehört das so ein corsa b fast unkaputtbar ist ;-)

wir haben uns vor 3 jahren als 2. wagen einen corsa B gekauft BJ 98.... für 2.300 euro.
der hat mittlerweile schon 190.000 km und ist immer noch top in form. klar hatte der auch schon die ein oder andre kleine reparatur, auspuff, bremsbeläge zb, aber das sind echt nur kleinigkeiten die man in einer freien werkstatt günstig gemacht bekommt...

lg und viel erfolg beim weitersuchen
saraki

Top Diskussionen anzeigen