Mache ich mich strafbar wenn.....

    • (1) 12.04.10 - 11:30

      ..... ich im Supermarkt einen Zettel aufhänge wo draufsteht das ich einen KFZ Mechaniker suche der mir ab und an mal mein Auto repariert?

      Nicht das da jemand auf die Idee käme das ich das schwarz machen will. Möchte ich ja garnicht. Nur kann ich mir ne Werkstatt halt leider auch net leisten.


      Ich danke schon mal im Vorraus für euere Antworten.



      LG

      Wenn Du dann Dein Auto gegen Rechnung reparieren lässt (Achtung: diese Rechnung muss die Steuernummer des Ausstellers enthalten), dann ist das kein Problem.

      Sollte der KFZ-Mechaniker aber wegen Schwarzarbeit auffallen (der Teufel ist ein Eichhörnchen), dann bist Du auch dran, wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung.

      Anderes Problem: wer haftet, wenn Du einen Schaden wegen schlampiger Arbeit erleidest (Folgeschaden oder Unfall)????

      Gruß

      Manavgat

    Hallo,

    noch eine andere Idee...es gibt da ja so ein Portal, wo Dienstleistungen versteigert werden (weisst, welches ich meine, oder)!?

    Ich hab schon öfter etwas darüber laufen lassen und war immer super zufrieden, da man (meistens) auch Angebote von guten Fachleuten mit RE, Steuernummer etc. erhält!

    LG Sina

    (13) 12.04.10 - 13:30

    Würde ich ehrlich gesagt nicht machen.

    Eine andere Möglichkeit (machen aber nur wenige freie Werkstätten mit, Markenwerkstätten meist gar nicht): versuche die passenden Ersatzteile im Internet zu kaufen und lass in einer freien Werkstatt nur reparieren. Allerdings sollte man sich dafür auch etwas mit Autos auskennen.

    (14) 12.04.10 - 13:57

    ...ja mensch kenste keen??? du kannst in eine sogenannte freie werkstatt gehen. da muss man zwar alles selber machen (der werkstattleiter bestellt die teile , hilft und ist ja kfz meister), aber als nette frau wirst du es ja wohl schaffen da ein paar jungs zum helfen zu überreden.... und was der meister da ablehnt, sollte dann wirklich in eine fachwerkstatt. l.g.c.

Top Diskussionen anzeigen