Wie bekomme ich ein Wespennest weg??

#winke an alle.

Habe da mal eine Frage.

Ich bin die einzige die bei uns auf dem Dachboden die Wäsche trocknet. Mein Mann reinigt in regelmäßigen abständen den Boden. Nun ist mir gerade was aufgefallen #kratz. Gerade eben wollte ich die Wäsche oben aufhängen, da sichte ich etwas gelbes genau neben Dem Fenster. Ich erst mal gar nicht darüber stark nachgedacht habe erst mal gedacht es sei Laub. Dann war ich doch etwas neugieriger und habe dann gesehen das es ein Nest ist. http://www.bund-hessen.de/fileadmin/bundgruppen/bcmslvhessen/01_themen_und_projekte/natur_und_artenschutz/naturerleben/wespennest_gr.jpg

Es sah genauso aus nur etwas kleiner.

Wie bekomme ich das denn jetzt weg ohne mich zu verletzen oder das mir was passiert?

#danke

Mela

Hallo,

ich würde da selber nicht beigehen. Entweder fragst du einen Schädlingsbekämpfer oder die Freiwillige Feuerwehr.

LG

Melanie

Vermieter informieren, die schicken dann ggfs. einen Kammerjäger.

Stört es Dich denn? Vermieter informieren, der kümmert sich!

pizza

Nöö stören tut es mich nicht, habe nur Angst das sich da aufeinmal Wespen ansammeln und mich dann attackieren wenn ich dann mal oben bin beim Aufhängen.

Glaub ich nicht -bist Du denn so dicht dran?

weitere 2 Kommentare laden

Guten Abend!

Wenn da noch keine Wespen drin sind, einfach ein Stock holen und weg damit. So habe ich unseren Wespennest im Aufbau weg gemacht.


MfG

troll

MMhh, ob da Wespen drin sind weiß ich nicht genau ich habe da jetzt nicht tief reingeschaut, habe nur gesehen das es eben ein Nest ist.

Ich werde mal denke ich morgen bei Tag mit meinem Mann nochmal hochgehen und das genau anschauen.

In der Stadt, in der ich früher lebte, konnte man sich an die Umweltberatung (Umweltamt) der Stadtverwaltung wenden. Viele Arten stehen nämlich - aus gutem Grund - unter Naturschutz. Man kann sie aber meines Wissens irgendwie umsiedeln und die Kollegen kümmerten sich dann drum.

Erstmal an den Vermieter wenden.

Hier wurde ein Nest damals dann von den Feuerwehr entfernt.

Abwarten würde ich nicht, mir wäre das zu gefährlich. Wenn sie sich dann evtl beim Wäsche ausschütteln gestört fühlen und "angreifen" fände ich das sehr unlustig.

Da wir es hinter uns haben...Feuerwehr rückt nur dann, wenn Gefahr für Leib und Seele ist und dies muss man noch ganz kompliziert begründen..

Sonst sind zwei Möglichkeiten..Natürlich mal schauen, was der Vermieter dazu sagt..immerhin ist es eine Stelle, die dazu dienen sollte, Wäsche aufzuhängen...d.h. kein Raum, den du hättest meiden können..

deutlich schnelle Möglichkeit existiert, indem Mann einen Schädlingsbekämpfer holt..es kostet etwa 200 Euro..Wir haben es damals gemacht und nicht gewartet, bis so ein Nest groß war..

Die Kosten hat dann die Allianz übernommen..wir haben einen Wohnschutzbrief vor Jahren abgeschlossen, der dies deckt.

LG krtecek

Kann es nicht einfach bleiben, wo es ist?? Soooo lange nisten die auch nicht! Warum schreien soviele direkt nach wegmachen? Leben und leben lassen.
LG
Schnuppi - seit 4 Jahren regelmässiger beherberger der Feldwespe im HWR:-D

Wie gesagt, das Nest ist gerade mal eine Frauenhandfläche groß, also recht klein.
Ich habe einfach nur gefragt, weil ich mal vor 2 Jahren von einer Wespe gestochen wurde und ich eine Allergie gegen die Viecher entwickelt habe, lag 4 Tage flach konnte absolut nichts machen mein Oberschenkel war dermaßen geschwollen das könnt irh euch nicht vorstellen.

Mein Mann meinte gestern Abend noch, das solche Wespen die ein Nest bauen, dort einem auch nichts antun, denn die legen ja Honig ;-). Deshalb habe ich ja auch um Rat gefragt, denn sowas hatte ich bisher noch gar nicht, und ich habe ehrlich gesagt keine Lust im Schwangerenzustand von einer Wespe gestochen zu werden #augen

OK, bei der Vorgeschichte ist das auch was völlig anderes. Schau mal bei Google, ob es sich um ein Nest der franz. Feldwespe handeln könnte. Feldwespen haben auch sehr kleine Nester, ähnl. einer durchgeschn. Pampelmuse (zum Vergleich)
Feldwespen sind alles andere als Angriffslustig und die beherberge ich seit 4 Jahren an meinem Fenster des HWR. Am Anfang habe ich gar nicht gewusst, dass das Nest da ist und stand mit dem Kopf direkt daneben. Gestochen wurde in der ganzen Zeit niemand, im Gegenteil, die lassen sich absolut nicht stören und wir gucken öfters;-)
LG
Schnuppi

weitere 2 Kommentare laden