Würdet ihr für 2 € eine Aufriss machen? Seite: 2

      • Wenn die Kasse so dämlich konstruiert ist, dass da einfach Geld dazwischenfallen kann, ist irgendwas falsch. Bisher ist mir das noch nirgendwo passiert, und es fiel schon mir UND auch der Kassiererin was aus der Hand. Ich würde keine 2 Euro einfach so verschenken - besonders !!!! weil wir ohnehin oft unbemerkt zuviel zahlen, weil der Preis am Regal und in der Kasse immer mal differiert. Man kann garnicht so schnell mitschauen, um das zu prüfen.
        Mit dieser Zusatzeinnahme rechnen die Märkte übrigens fest (und dass es die Kunden nicht merken) - hat mir ein NORMA-Beschäftigter mal erzählt.
        Merkts einer, heißts "oh Entschuldigung" und wird halt schnell korrigiert.

        Also - ICH möchte diese 2 Euro aus der Kasse haben. Beim nächsten Putzen tauchen meine sicher wieder auf.....
        LG Moni

        • (27) 14.06.10 - 22:10

          aha
          mein mann ist selbstständiger einzelhändler.....und in unserer jahresplanung wird sowas nicht mit eingeplant.

          und man kommt bei vielen kassen wirklich nicht ran erst recht wenn sie neu sind.

      Also ich würde mich sehr ärgern, wenn andere meinen, leichtfertig mit meinem verlorenen Geld umgehen zu können. Egal ob nun 10 Cent oder 10 Euro.

      Die Kassiererin sagte, dass dies schon oft passiert wäre. Dann muss dieser Supermarkt doch reagieren und diese Geldfalle beseitigen!
      Was machen die mit dem ganzen Geld, wenn es heraus geholt wird?

      Ich denke, ich wäre zum Filialleiter und wenn der mir mein Geld auch nicht geben will -was ich allerdings bezweifel-, dann soll er mich benachrichtigen, wenn die Geldfalle mal ausräumen.

      Hallo Annette,

      naja, was heißt "Aufriss"? - Ich würde auf jeden Fall (auch) darauf bestehen, dass ich diese meine 2 € wieder bekomme und würde es denen auch nicht schenken und solange da bleiben, bis ich mein fehlendes Geld wieder hätte!
      Denn: Wer schenkt denn MIR/UNS was? Richtig, MIR/UNS schenkt nämlich auch keiner was - und allein schon von daher! Wenn ich/wir 2 € zu wenig bezahlen würde(n), würden die nämlich auch auf ihr fehlendes Geld bestehen. Deswegen: Gleiches Recht für ALLE!



      Gruß

    • Ist ja ein tolles Sparschein.#schein

      Es gab Zeiten, da hätten mir zwei Euro durchaus "weh getan". Bespiel: Jemand muss von ALG II oder kleiner Rente leben, es ist kurz vor dem Ersten, aber ein Wochenende noch davor. Man hat noch 15 oder 20 € und hat die gut verplant.

      Da bedeuten 2,- € durchaus ein Brot oder 2-3 l Milch, können ein ganzes Abendessen sein (Salat, Kartoffelpürree, Eier).

    • manchmal bist du echt sozial*oh wunder*

      • Gottchen, wie süß. Wäre ich nicht sozial, wäre ich in meinem Job fehl am Platze, Teuerste.

        Problem bei urbia: Madame Kartoffel und Konsorten verwechseln in aller Regel gefühlsduseliges, meist auch noch völlig inhaltsleeres und somit sinnfreies Gewäsch mit "sozial sein".

        • Ja brauchst ja nicht wieder mit "Teuerste und Liebchen" um die Ecke kommen.

          Auch wenn ich die meisten deiner Beiträge total daneben finde, lese ich in manchen raus, dass du doch sowas wie ne Seele hast.

          Ist mir halt aufgefallen.

          Hmmm....zu deinem Beruf und dem sozial sein kann ich nur folgendes sagen:
          Nicht jeder Friseur hat auch ne schöne Frisur...

          Bin ich Madamme Kartoffel hahah???
          Meine "Gefühlduseligkeit" war doch nicht das Problem, was du irgendwie mit mir hast, eher meine sagen wir mal....Neee...nennen wir das Kind beim Namen:Religion!
          Oder täusche ich mich??
          Meine Beiträge sind nie inhaltsleer und sinnfrei!!

Hallo!

Also ich weiß ehrlich nicht, wie ich reagiert hätte - wahrscheinlich mit Entsetzen auf die Reaktion der Kassiererin....
Würde das bei mir einem Kunden passieren, hätte ich ihm die 2 € aus der Kasse gegeben - man bekommt immer mal wieder "Trinkgeld" - am Ende hätte es sicherlich wieder irgendwie gepasst. Lieber (ein bisschen) Verlust in der Kasse als zu viel - außerdem sollte man in solchen Fällen (2 €!) für den Kunden entscheiden.

Gruß

M. :-)

(38) 15.06.10 - 07:54

Hallo!

Mir ist das neulich im HIT passiert und die Kassen da sind alle neu.
Die haben unter dem Band eine Schublade.
Schwupps!!hatte ich meinen € wieder.

Dachte das wäre an allen Kassen so!
Wohin fliegt denn der *Dreck*der mal auf dem Band liegt?
Man hat mal Kartoffeln oder Zwiebeln die was verlieren.

Gruß Steffi

  • (39) 15.06.10 - 08:04

    Hallo!

    Lies noch mal "genau".... ;-)

    >> genau zwischen Kasse und dieser Plastikverkleidung wo man oben das Geld drauf legen kann. <<

    Da ist das Laufband schon zu Ende - ich glaube mich zu erinnern, dass dieses "Plastikteil" genau vor dem Scanner liegt (wir haben andere Kassen - da gibt es das nicht). Kann mir schon vorstellen, dass man das Geld da wieder schwer rausbekommt - aber schließlich passiert das nicht dauernd und wenn ich meine Kasse putzen muss, dann gibt es noch mehr "schwer zugängliche Stellen", wo ich hin und wieder Geld finde... Irgendwann kommts wieder raus - ich finde jedenfalls ebenfalls, dass die Kassiererin "falsch" gehandelt hat.

    Gruß

    M. :-)

(40) 15.06.10 - 10:12

Mir würde es da eher ums Prinzip als um die 2 Euro gehen. An der Kasse hätte ich kurz gefragt, ob man das Geld rausholen kann...und wenn die Kassierin mir mit "geht nicht" käme, würde ich mich vermutlich an die Geschäftsleitung wenden. Das wirkt oft Wunder...

Ich hätte auf mein Geld bestanden.
Mir ist das, da war ich so 14-15, auch passiert weil ich damals so doof war das Geld ans Förderband zu legen.
Das ist aber in userem Supermarkt kein Problem-das Geld wird aus der Kasse genommen.
Ich meine ich hätte mich da jetzt nicht strampelnd auf den Boden geworfen aber ich hätte mir den Geschäftsführer kommen lassen und habe ( wegen anderer Sachen ) auch schon mal im Personalbüro angerufen um Abhilfe zu schaffen.
Wenn man mit Personalbüro droht haben die Leutz sehr oft ne Lösung für das Problem.
Für mich sind 2 Euro viel Geld, ich plane meine Einkäufe durch und ich habe kein Geld zu verschenken.
Ich weis nicht obs mich genauso ärgern würde wenn ich 3000 euro im Monat verdienen würde.

Ja würde ich. Ich würde darauf bestehen, dass ich das Geld wieder bekomme.

(43) 15.06.10 - 11:56

Hallo,

wenn das bekannt war, sollten die eine Silikonnaht drauf setzen.

Und nein, ich würde nicht auf mein Geld verzichten.
Das sind vier Kugeln Eis #schein#rofl

Jede Wette, das nach Feierabend sich jemand die Mühe macht die 2 Euro heraus zu angeln.

Außerdem stelle man sich vor, das es einem Kind passiert, was sich ein Eis kaufen möchte - Pech gehabt - Eis wieder in die Kühltheke packen?

Wenn man Geld im Supermarkt findet, gehört es rechtlich dem Supermarkt - somit sind die 2 Euro nicht verloren, sondern gehen in das Eigentum des Ladens über.

Wäre mir gemand so blöde gekommen, hätte ich mein langes Taschenmesser gezogen und hätte solange gestochert, bis ich mein Eigentum zurück gehabt hätte.#rofl

LG
Tina

Top Diskussionen anzeigen