welche firmen für tombola anschreiben??

    • (1) 18.06.10 - 14:42

      hallo ich bin gerade dabei firmen anzuschreiben für unsere Tombola....bei den großen hatt man leider überhaupf keine chance... habt ihr ideen für mich??? lg chrissi

      • Hallo,

        du hast doch ein 4 jähriges Kind (war gerade auf deiner Visitenkarte), das müßte doch eigentlich im Kindergarten sein. Vielleicht versuchst du einfach dort einmal die Eltern anzusprechen/anzuschreiben ob sie ihren Arbeitgeber fragen könnten.
        So haben wir es in unserer Grundschule gemacht und es kamen unwahrscheinlich viele Preise zusammen. Die Verantwortlichen waren wochenlang beschäftigt.

        LG,
        Susi

        Hallo.

        Such Dir über http://www.wer-zu-wem.de/ Unternehmen aus Deiner Region heraus ... die haben eventuell Interesse, eine Tombola als Werbeeffekt zu nutzen.

        Gruß von der Hedda

        Wir schreiben keinen an, wir gehen hin und fragen höflich nach.
        So spendet bei uns immer der Supermarkt und verschieden Firmen.

        Schreiben finde ich bei einer Frage nach Spenden für eine Tombola irgendwie zu einfach.

        Mona

      • Hallo,

        ne Bekanne suchte neulich auch Tipps, wo sie Preise für die Tombola herbekommt. Bei folgenden Vorschlägen hat man in der Regel immer Glück:

        Gutscheine von
        -Kino, Eisdiele, Pizzaservice, Gaststätten

        Sparkassen sponsorn auch oft, gerade wenn es um Kinder (die Kunden von morgen;-)) geht, meist Kleinkram wie Kugelschreiber, Kalender, Notizbücher, Malsets, -bücher

        Supermärkte

        Brauerei, Getränkeservice

        Sportgeschäfte (Bälle, Fahrradhandschuhe, Springseilchen,...)

        falls vor Ort: Reitschule - >Schnupperstunde

        Aber: immer selbst vorbeigehen, ggf. noch eine Einladung mitnehmen, dann sind die hier zumindest immer recht spendabel





        Hi,

        bei Betrieben/Geschäften vor Ort ist Klinkenputzen am besten angesagt.

        Ansonsten kenne ich es, dass bei Veranstaltungen mit und für Kinder auch Stadteigene Betriebe etwas gespendet haben.

        Solche wie Haribo brauchst wirklich nicht anschreiben, die haben solche Anfragen zuhauf und aus verständlichen Gründen geben sie dem nicht nach.

        LG maupe

      • Vielen dank für eure Antworten... hab schon ein bissle was erreicht :-) leider aber auch viele absagen einkassiert was dann so ein bissle frustet :-( aber mühsam ernährt sich das eichhörnchen lg chrissi

Top Diskussionen anzeigen