Wie nah darf eine Mülltonne oder Komposter zur Nachbarsitzecke stehen?

    • (1) 23.06.10 - 15:45

      Hallo, kennt sich da jemand aus?
      Uns ärgert, daß seit der letzten Woche neben unserer Gartensitzecke,neu gemacht, genau hinter unserem Sichtschutz- doch haargenau in 5cm Nähe der Nachbar seine Tonnen neu aufgestellt hat. Wir wohnen in Reihenhäusern nebeneinander.
      Nach einer Diskussion war er allerdings nicht auf eine 2-3m Entfernung bereit, hinter seine Hecke. Er meint, es ist ihm überlassen, wo er was hinstellt.
      Da gibt es doch sicher Gesetze darüber. Eigentlich wäre ich aber eher für eine friedliche Lösung bereit.
      Vielleicht will er uns auch eins auswischen, denn er mäht Rasen jede Woche und zupft an allem Stunden rum, würde sicher noch ´ne Nagelschere dafür nehmen.
      Unser Garten ist auch gepflegt: viele Blumen und schöne blühende Heckenpflanzen.
      Danke für Eure Antwort!:-)

      • (2) 23.06.10 - 15:53

        Hallo,

        das ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich geregelt.

        Hier in Sachsen darf der Kompost glaub ich nicht näher als 0,5 m an die Grundstücksgrenze (ich weiß das aber nicht 100 %).

        Da wirst du dich mal bei der Stadtverwaltung schlau machen müssen.

        LG

        Dani

      Hallöchen,

      also bei uns stand neulich in der Zeitung, dass es erlaubt ist, den Komposter direkt an den Zaun zu stellen (haben wir auch, aber wir haben einen Deckel und es stinkt nicht).

      Wie das mit Mülltonnen ist, weiß ich leider nicht.

      Vlt. steht im Nachbarschaftsgesetz was darüber? #gruebel

      LG

      Karen

    • Hi,

      ich kann dir nur empfehlen, dich an den zuständigen Schiedsmann oder die zuständige Schiedsfrau zu wenden.

      Adresse und Tel.-Nr. hat deine örtliche Polizeistation. Einfach mal reingucken und fragen.

      Die Schiedsleute sind genau dafür da, sowas ohne Gericht und Anwalt und weiss nicht was zu klären.

      vg

Top Diskussionen anzeigen