Frage an die, die nicht täglich duschen können

Mir ist heiß. Im Büro gehts auf die 40 Grad zu und ich freue mich darauf, nachher noch in den See zu springen.

Kürzlich gab es eine Diskussion, in der wieder einige Urbianerinnen anbrachten, dass tägliches Duschen nicht gut für die Haut sei.Einige vertragen es wohl wirklich nicht.

Ich muss sagen, ich dusche bei diesen Temperaturen mindestens 2x, manchmal auch häufiger. Nicht nur aus hygienischen Gründen, sondern, weil es mir dann besser geht.

Außerdem gehe ich fast täglich am Abend noch in die Badeanstalt.

Ist es wirlich so, dass es einige unter Euch gibt, die bei dieser Hitze nicht mal Schwimmen gehen können, weil die Haut es nicht verträgt? Das wäre für mich die logische Schlussfolgerung. Wenn ich nicht täglich duschen kann, dann kann ich auch nicht schwimmen gehen. Auch nicht im Urlaub am Meer. Das muss doch Horror pur sein?

Ich will hier niemanden "verurteilen", auch keine neue Diskussion über das tägliche duschen eröffnen, mich interessiert wirklich nur, wie Frau oder auch Mann bei dieser Hitze "überlebt", wenn der Körper kein Wasser verträgt.

Gruß,

B.

Also ich überlebe die Temperaturen auch gut ohne Wasser auch wenn mein Körper Wasser gut verträgt.

Ich will dich jetzt nicht angreifen, aber wie verträgt deine Umwelt die dann doch etwas unangenehmen Gerüche?

Hallo,

ohne Duschen kann ich meinen Tag nicht starten, ich bin dann einfach nicht ganz da ;) Bei der Hitze muss ich auch öfter duschen, ansonsten fühle ich mich klebrig und unwohl.

Man sollte nicht immer Duschgel nehmen, aber auch das kann ich nciht lassen ;)

Hallo,

ich denke, es war eher gemeint, dass heiß duschen schlechter für die Haut ist.

vg, m.

na, ich hab ja nu ne echte Problemhaut (PSO). Im Winter bade ich täglich, weil genau das meiner Haut guttut. Jetzt im Sommer dusche ich, weil es der Haut insgesamt besser geht, die Sonne und das "Nichteingepacktsein" merkt man halt positiv.
Ich muß mich natürlich, egal ob duschen oder baden, hinterher sorgfältig eincremen.
Ich kann mir nicht vorstellen, daß es für die Haut problematisch sein soll, einmal am Tag zu duschen. Es muß halt hinterher ne ordentliche, sorgfältige Hautpflege mit drin sein. Dann geht das schon ;-)

Aaaaaalso, täglich duschen kann ich nicht. Dann fängt meine Haut an zu reißen, spröde zu werden und weh zu tun. Die ist dann richtig empfindlich und jede Berührung schmerzt.

Im Meer kann ich jedoch immer baden so oft ich will. Ob es am Salz liegt? Würd ich mal drauf tippen.

Bei Liobas Geburt war ich 6 Stunden im Pool mit reichlich Meersalz und ich war nichtmal schrumpelig als ich da raus kam.

Wenn ichich im Winter also bade dann nur mit totem Meersalz (gibts auch mit Geruch und anderen tollen Zusätzen). Aber diese Chemiebomben in der Flasche tu ich meiner Haut nicht mehr an.

Ein tag im Schwimmbad und mir tut 1 Woche lan die Haut weh. Trage ich dazu dann noch Flip Flops (Ich bin allergisch, aber man mag da ja nicht Barfuß laufen) dann kann ich die nächsten Tage nur mit mehreren dicken paaren Socken laufen, so sehr tun mir die Fußsohlen weh. Und dabei sind meine Füße echt abgehärtet. Ich laufe sonst nur Barfuß. Ich war neulich einen Tag auf Flip Flops unterwegs und durfte 4 Tage dann bei dieser Affenhitze in diesen dicken Socken rumlaufen weil ich sonst gleich im Bett hätte liegen bleiben können.

Wenn ich mich bei dieser Hitze abdusche, dann ausschließlich mit klar Wasser und abends muss ich mich dann einremen mit Toter Meersalzcreme (und ich hasse eincremen)



lg

oh ja... Meerwasser UND Meeresluft tun mir SEHR gut. Da hört es sofort auf zu jucken und zu brennen :-)

Leider wohne ich nicht im Norden :-(

Du darfst mich gern mal besuchen kommen ;-)

weitere 14 Kommentare laden

Ja früher (bis zur ersten Geburt) hab ich täglich ein bis zweimal geduscht + Haarewaschen. Dann war die erste Geburt und ich hatte monsterschuppenflechte. Das war zeitweise so schlimm, das ich kein Shampoo mehr benutzen konnte, weil meine Kopfhaut dauerblutig war.

Jetzt ist es so, das ich nach jedem Duschen pelzige Haut habe und mich den ganzen Tag damit rumärgere. Cremes und Mittelchen bringen keinen Erfolg mehr. Meine Haut trocknet extrem aus, wenn sie mit Wasser in Kontakt kommt #schwitz

Ich dusche alle zwei Tage und creme mich VORHER an Händen und Füßen dick ein, damit die Reaktion nicht so extrem ist. Dann kurz duschen, evtl. Haare mit Schampoo waschen (geht momentan wieder nicht, da ich seit gestern einen Schub habe) und schnell wieder raus ;-)

Seifen sind natürlich verboten, Baden auch, Freibäder auch, Seen auch... alles was Spaß macht eben :-(

Achso. Stinken tut man deswegen nicht oder so.
Liebe Grüße

Das Wasser an sich ist nicht das schlimme. Es ist meist das Duschgel, das die Haut "angreift". Das sagt auch meine Mutter (ist Kosmetierin). Durch das Duschgel wird die natürliche Schutzschicht der Haut belastet und wenn man das zu häufig macht...
Ich benutze selten Duschgel, meist nur Shampoo. Wenn ich mich Dusche ohne die Haare zu waschen, dann mache ich es öfters ganz ohne Seife. Klar, wenn ich vor Dreck stehe, dann muss Duschgel her, aber wenn ich mehr zum abkühlen und gegen verschwitzte Haut Dusche, dann reicht auch mal nur Wasser.

Würde es helfen, wenn Du seifenfreie Waschlotion verwendest? Ist nur so eine Idee, ich habe mich nämlich neulich mal "verkauft";-) und seitdem steht bei mir eine parfümfreie seifenfreie Waschlotion rum. Ich verwende diese jetzt für mein Gesicht.

Gibt auch ph-neutrale Duschgels, das hab ich und meiner Haut geht es seit dem auch viel besser.

Huhu,

ich dusche normalerweise jeden 2. Tag, bei über 35° stelle ich mich aber tatsächlich täglich unter Dusche, dann aber eben ohne Duschgel und co, sondern einfach nur ganz kurz um Den Schweiß abzuduschen.

Das täglich duschen schädlich ist, ja das stimmt durchaus und ich habe mehrere Leute in der Verwandtschaft und auch Bekanntschaft die das ignoriert haben und ihr tägliches duschen ( oft auch mehrmals) irgendwann mit einem schicken Exem bezahlt haben, was sie dann zu einer sehr, sehr unangenehmen sehr, sehr langen Duschpause zwang *g*

Aber seis drum...ich falle auseinander ( meine Haut schuppt sich wie blöd) wenn ich täglich dusche und ja, das betrifft natürlich auch das Schwimmen.

Wobei...im Salzwasser ist das nicht so dramatisch, da beruhigt sich meine Haut eher wieder, so das ich im Meer doch baden könnte.
Aber...danach muß man einfach duschen, denn Salzwasser das auf der Haut trocknet ist auch nicht wirklich toll *g* und genau deswegen, könnte ich auch nicht täglich im Meer baden.

Wie man überlebt? Gründlich waschen...das geht mit weniger Wasser und greift die Haut nicht so an, viel trinken und sich auf den nächsten Duschtag freuen *g*

lg

Andrea

Meerwasser und Meeresluft ist sehr gut für die Haut. So soll man, wenn man an Schuppenflechte leidet mindestens einmal im Jahr ans mehr und sie wird um einiges besser.

Wie haben wir bei unserer Ausbildung schon gelernt?? Ein Körper braucht keinen Tropfen Wasser. Da der Körper sich selbst reinigt, kann man aufs Baden oder Duschen verzichten. Ich wollte es nicht wahrhaben, aber meine Hygienelehrerin sagte genau dies in dem Seminar. Die Haut renigt sich selbst, natürlich darf sie nicht mit Läsionen behaftet sein, diese bilden dann wieder den Nährboden für Keime, Pilze ect.


Mir ist es wurscht ob ich durch duschen meine Haut schädige ich kann ohne duschen nicht leben!!! Es ist doch immer die Frage der eigenen Einstellung. Wenn einer nicht duscht dann ist das auch ok. Und ich kenne einige die nur einmal die Woche duschen und den rest am WB erledigen und die stinken nicht!!!

Also ich kenne eine Menge (alter) Leute, die nur einmal die Woche, vorzugsweise Samstags, duschen. Ob die stinken? Jedenfalls nicht so extrem, dass es bei normalen Begegnungen auffallen würde. Nehme an, dass sie sich die restlichen Tage abwaschen. Mein Großvater konnte die letzten Jahre seines Lebens nicht mehr in die Badewanne oder in die Dusche, da seine Beine so versteift waren (diverse Krankheiten) und die Krankenkasse ihm keinen barrierefreien Umbau seines Bads genehmigte. Er hat sich täglich komplett gewaschen und er hat nicht gestunken!

Hallo,

ich kann wegen Neuro nicht täglich duschen. Aber ich wische mich an bestimmten Stellen, wie zb. Achseln jeden Tag ab mit Wasser. Ansonsten Kleidung jeden Tag wechseln und sensitive Deo ist ein Muss. So halte ich es aus.

Hallo,

also ich KANN jeden Tag (und bei DIESER HITZE sogar 2x!) duschen - Gott sei dank(!!!) - und MUSS das sogar, da ich ansonsten glatt wegschmelzen würde. Das hält man ja gar nicht OHNE aus!

Und ich dusche LAUwarm - mit der Tendenz zu "leicht" kalt. Danach fühle ich mich wieder super frisch und wie neugeboren, aber allerdings nicht lange, denn dann schwitze ich schon wieder...



Gruß

Mit nem nassen Lappen abtupfen hilft bei diesen Temperaturen recht gut. Damit kommt meine Haut immer noch besser klar als mit duschen - umweltfreundlicher ist es durch die Wasserersparnis außerdem.

Gruß
Sneak

Ich habe Neurodermitis, und wenn ich täglich dusche ist die Haut ( bestimmte Regionen, nicht überall) so wie bei einer Schlange. Irgendwann eitert es auch, wenn ich nicht aufpasse und creme ohne Ende.

Aber ich dusche trotzdem 2x täglich, zum Glück beschränkt es sich auf Arme und im Brust und Schulterbereich, so sieht man nichts. Aber ohne Wasser wäre halt besser für mich, kann ich aber nicht- ich muß duften und mich wohl fühlen ;-)

JEDER kann sich tgl. wasser über den pelz laufen lassen.

und woher nimmst du dieses wissen?

die Aussage ist für Mitteleuropa und Nordamerika gültig wenn DU natürlich aus der Kalahari kommst wird es schwierig

weiteren Kommentar laden

Ich gehöre zu denen, die große Probleme mit der Haut haben (Psoriasis). Also halte ich mich beim Duschen an die Ratschläge von meinem Hautarzt. Nur kurz duschen und nicht zu heiß. Seife für Füße, Achseln, Intimbereich. Für den Rest reicht auch Wasser, vorausgesetzt, man ist nicht arg verdreckt. Die Haare wasche ich separat über der Wanne. Ich brauche zum Duschen ca. 5 Minuten.

Zweimal am Tag duschen geht garnicht, weil meine Haut das zur Zeit nicht mitmachen würde.

Man kann sich übrigens auch mit Waschlappen und Seife an einem Waschbecken frisch machen.