Lautes Nachbarskind- was tun?

    • (1) 16.07.10 - 21:18

      Hallo,

      seit einiger Zeit haben wir über uns neue Nachbarn mit einem etwa 3jährigen Sohn.
      Das scheint ein sehr mobiles Kerlchen zu sein, man hört den ganzen Tag über Gepolter, Rennen, Trampeln und Springen.
      Leider sind die Wohnungen hier auch sehr hellhörig, so dass wir es wirklich extrem mitbekommen.

      Normal würde mich das nicht stören, aber meine Tochtr kann bei dem Gepolter abends nicht oder nur sehr schlecht einschlafen. Da ist kurz Ruhe, sie nickt ein, dann tut's oben einen Schlag, und schon sind die Augen wieder auf :-(

      Das gleiche Problem gab es in der Mittagszeit, da habe ich die Eltern drauf angesprochen, ob sie zu den Ruhezeiten, die auch in der Hausordnung stehen, nicht ein wenig drauf achten können, dass ihr Sohn etwas leiser spielt. Seitdem klappt das ganz gut. Es ist zwar nicht absolut still, aber nicht so extrem...

      Nur, ich mag jetzt nicht schon wieder hoch gehen und "meckern", damit abends ein wenig Ruhe ist, ich steh doch dann da wie die letzte Meckerziege, oder?
      Aber so geht's auf Dauer auch nicht weiter#schmoll Zumal das Gepolter manchmal bis in die Nacht rein geht...

      Was würdet ihr tun? Nochmal ansprechen, auch auf die Gefahr hin, als "Hausdrachen" abgestempelt zu werden, der sich über jeden Dreck aufregt?

      Ich verlange ja nicht, dass sie den Kurzen "an die Decke nageln", ein Kind muss spielen und darf dabei auch Krach machen, das machen meine auch... nur zu den Schlafenszeiten wäre ein wenig Ruhe eben doch nett.

      Ich bin ratlos...

      Lady

      • Ich frag mich da warum ein 3-jähriges Kind bis in die Nacht wach ist.
        Aber das ist wohl die tolle Erziehung heutzutage.

        Was man machen kann weiß ich auch nicht.

        • Hallo,

          es ist spät abends/ nachts meist auch nicht der Kurze, sondern eher die Eltern. Ich weiss nicht, was sie da machen... Möbel rücken? Putzen?
          Das Gepolter hört meist erst gegen 23 Uhr auf, und da mein Wecker morgens um 6 Uhr klingelt, ist das für mich doch recht spät.

          Naja, vielleicht hat noch jemand einen Tipp, wie man das ansprechen kann, ohne gleich der Bumann zu sein... sie sind nämlich eigentlich sehr nett ;-) Bis auf diese eine Sache eben...

          Lady

            • Hallo,

              ich kenne einige Familien, wo die Kinder sehr lange wach sind.

              Hier im Haus zum Beispiel an Wochenenden die Enkelkinder einer Familie, die bis 23 Uhr lautstark spielen. Das älteste etwa 5, das jüngste etwa 1 Jahr alt... sämtliche Bitten, wenigstens nach 22 Uhr etwas für Ruhe zu sorgen, sind fehlgeschlagen.

              bei der Nachbarsfamilie ist es bis etwa 21 Uhr definitiv der Junge, denn das Gepolter kommt aus dessen Zimmer, das über dem Schlafzimmer meiner Tochter liegt.
              Später kommt das Gepolter dann meist aus dem Elternschlafzimmer, was wiederum mich am schlafen hindert...

              LG

              Lady

              Meins z.B.

              Sie geht selten vor 23 Uhr schlafen. Steht aber trotzdem morgens um 7 Uhr mit mir auf und schläft mittags auch selten länger als eine Stunde.

            • Meine Tochter: geht selten vor 23 Uhr schlafen, steht morgens mit mir um 7 auf und macht nur zur Mittagsruhe 1 Stunde Mittagsschlaf.

              Was soll ich machen? Sie schreien lassen, nur weil manche meinen, das sei nicht die richtige Erziehung?

              In einem Monat gehts in den Kiga und die Schlafenszeiten werden sich sicher ändern.

          Du kannst ja einfach mal nachfragen.

          Unser Haus ist auch sehr hellhörig, es ist so schlimm dass mal der Nachbar von unten hochkam und mich beschimpfte.
          Meine Kleine hatte gerade das LAufen für sich entdeckt und daher war jeder Schritt eher tapsig, unten hörte es sich so an als würde wer durch die Wohnung trampeln.

          Ich konnte das Laufen meiner Kinder weder einschränken noch verhindern, die laufen eben und fliegen nicht.

          Die Nachbarn sind irgendwann ausgezogen. (Hatten eh ein Haus gebaut)

          Die neuen NAchbarn wußten von ANfang an dass 2 Kinder oben drüber wohnen, die Situation für uns war also schon mal anders.
          ABgesehen davon verändert sich ja auch das Spielverhalten der Kinder, ist mittlerweile gar nicht mehr laut hier wenn sie laufen.

          Es liegt echt am Haus, die hören sogar ob wir barfuß gehen oder Hausschuhe anhaben. Sie hören wenn wir mal streiten usw.

          Ich kann es nicht ändern. Wir wohnen oben (2 Familienhaus) und hören keinen über uns :-p

          In einem so hellhörigen Haus würde ich nicht jemanden über mir haben wollen, jetzt ist es das Kind, später seine Freunde, dann ziehen die aus und du hast vielleicht eine WG mit Partys über DIr.

          Such Dir was schöneres, auf Dauer gesehen einfach ein blödes Haus!


          Mona

          • Guten Morgen,

            was anderes suchen klingt gut, tun wir auch, aber aus anderen Gründen. Nur ist das nicht so einfach, es gibt im Moment kaum Wohnungen.

            Wir hören hier unten sogar, wenn oben ein Stecker in die Steckdose gesteckt wird#schock es ist also wirklich extrem ;)

            LG

            Lady

            • Wir hören hier unten sogar, wenn oben ein Stecker in die Steckdose gesteckt wird es ist also wirklich extrem ;)


              Na also, dann ist es nicht ein "lautes Kind in der NAchbarschaft" sondern es hätte besser gepaßt

              "Hilfe, unser Haus ist so hellhörig dass ich die Leute oben pupsen höre" ;-)

              Ich wünsche Euch viel Erfolg bei der Wohnungssuche!


              Mona

      (11) 16.07.10 - 22:10

      In Spanien ist das nicht ungewöhnlich, da sind alle bis in die Nacht wach und dazu noch draussen. Jeder hat seinen eigenen Lebensrhythmus. Na gut, wir sind ja im korrekten Deutschland:-)

      • Hallo,

        mir geht es nicht um "korrekt" oder nicht "korrekt" ;-) (auch wenn du nicht direkt mir geantwortet hast).

        Es geht lediglich darum, dass meine Tochter nicht schlafen kann, wenn der Kurze da oben rumspringt und rennt und es hier unten klingt, als würde oben eine Herde Büffel durchs Kinderzimmer rennen (mal etwas überspitzt ausgedrückt)...

        Wie lange andere Kinder wach sind, ist jedem selbst überlassen, meine sind auch mal länger wach, gerade bei der Hitze können sie manchmal lange nicht einschlafen, aber ich versuche dann zumindest, sie einigermaßen ruhig zu halten, um andere nicht zu belästigen, die abends schlafen wollen. Klappt meist ganz gut...

        LG

        Lady

        • Hi,

          ich habe ein ähnliches Problem, wie du. Aber ich kann dir aus meiner persönlichen Erfahrung sagen, dass man sich an den Lärm gewöhnt, auch und vor allem deine Tochter.
          Am Anfang sind duie Geräusche ja erstmal ungewohnt und deswegen wird deine Kleine auch öfter mal wach, aber je weniger tamtam du darum machst, desto schneller wird sie sich daran gewöhnen und dann auch besser schlafen können.
          Wenn du natürlich zu deiner Tochter sagst:"Oh das ist bestimmt wieder das laute Nachbarskind, weswegen du nicht schlafen kannst...!", dann bist du ja aufgeregt, überträgst das auf deine Tochter und sie kann dann erst recht nicht mehr einschlafen.
          Bei uns wurde sogar gebohrt in der Mittagspause und mein Sohn hat gepennt, es kam halt immer darauf an, wie aufgeregt ich von dem Lärm war.
          Ich habe mich allerdings mit Beschwerden zurückgehalten, weil ich dann denke, wie sich das für mich anfühlen würde, wenn die Leute, die unter mir wohnen, sich über den Lärm meines Sohnes aufregen und beschweren würden, ich fänds doof!
          Doch die Idee mit deiner Nachbarin einen Kaffee zu trinken und mal ganz ruhig und ohne Vorwürfe mit ihr zu reden, das könnte auf jeden Fall etwas bringen.

          LG Tina die Leute über sich und unter sich wohnen hat....

          • (14) 17.07.10 - 21:06

            Nicht jedes Kind gewöhnt sich an Lärm!
            Wir wohnten 2 Jahre in der Nähe der Feuerwehr, in der Schwangerschaft dachte ich mir noch, dass sich das Kind ja jetzt schon daran gewöhnt. Aber nichts! Meine Tochter wurde jedes Mal wach und die rückten ca. 5 mal am Tag aus!

            • (15) 21.07.10 - 11:49

              Oh also das ist natürlich auch extrem #zitter. Ich wüsste nicht ob sich mein Sohn auch daran gewöhnen würde #kratz
              Ok ich meinte ja mit dem Lärm auch hauptsächlich das tobende Nachbarskind und daran kann man sich gewöhnen.


*lach* Du wohnst neben mir oder?? *gg*

Genauso geht es mir auch. Das Kind (3 oder 4 Jahre alt) von den Nachbarn oben drüber (Kinderzimmer selbstverständlich auch über meinem Kinderzimmer) ist bis nacht halb 12 unterwegs da oben. Schreit, stampft mit den Füssen,bekommt Wutanfälle. Das Problem bei mir ist, die Nachbarn verstehen meine Sprache nicht! Also ich kann mich nicht einmal persönlich bei Ihnen beschweren.
Habs jetzt über die Verwaltung gemacht, weil das wirklich nicht mehr auszuhalten war. Meine Tochter wurde ständig wieder wach, durch den Lärm.

Versuch es doch auch mal über die Hausvermieter.

Liebe Grüße
Frenzy

  • Hallo,

    den Weg über die Hausverwaltung möchte ich eigentlich ungern gehen, so unpersönlich mag ich das ganz und gar nicht. Allerdings verstehen sie mich auch sehr gut, so dass das kein Hinderungsgrund für ein Gespräch ist ;)

    Vielleicht sollte ich sie einfach mal zum Kaffee einladen? In gemütlicher Runde plaudert es sich leichter, und da könnte man das Thema ja vorsichtig nochmal anschneiden...

    LG
    Lady


    • Das wäre auch ne Möglichkeit da hast du Recht.

      Aber mal ehrlich, denken die den nicht so weit, das wenn Mittags Ruhe sein sollte, dies auch Abends einzuhalten?
      Für mich wäre das logisch denken!

      Genau versuch es einfach mal mit nem netten Gespräch aber ich dachte weil du oben geschrieben hast du willst nicht nochmal hinrennen, damit du nicht als meckerziege da stehst, das du garkein weiteres Gespräch willst?!

      Wünsche euch auf jedenfall viel Glück und das ihr ne Gute Lösung findet.
      Bei uns wird es soeine wohl nie geben außer ich ziehe bald entgültig aus#schmoll

      LG

Top Diskussionen anzeigen