Künstliche Fingernägel... zum ersten Mal, klärt ihr mich auf?

    • (1) 16.07.10 - 21:42

      Hallo

      Hab in letzter Zeit so viele schöne Hände mit künstlichen Fingernägeln gesehen, dass ich jetzt mal meine hässlichen Nägel ein bissl verschönern lassen möchte.

      Leider kenne ich mich mit künstlichen Nägeln überhaupt nicht aus. Hab jetzt was gelesen... was ist denn bitte "french"? Und was heißt "auffüllen"?

      Was kann sowas kosten? Und was sind bitteschön Gelnägel?

      Die Nägel müssten bei mir wirklich alles aushalten (Haushalt, 5 Kinder, viel Spaß und und und...) Gibt es sowas überhaupt, oder kann man sich mit denen nur noch vorsichtig rühren (also ich meine, ob man ständig auf die Nägel aufpassen muss)? Wie geht das eigentlich dann mit dem Tippen am PC?!

      Würde mich jemand bitte aufklären? Um Erfahrungen wäre ich wirklich sehr dankbar!

      LG
      Hummel

      • Hallo Hummel!

        Ich hatte selber 6 Jahre lang Gelnägel.

        Also, French ist dieses weiße an den Nagelspitzen und ohne, finde ich, sieht es nicht schön aus. Du kannst auch andere Farben benutzen, wie z.B. blau, pink, lila, glitzer, usw.

        Beim ersten Termin habe ich künstliche Nägel aufgeklebt bekommen, damit alle Nägel eine gleiche Länge haben. Diese "Plastikverlängerung" wurde dann in Form gepfeilt und dann kam dieses Gel drüber.
        Dann wird das French aufgetragen.
        Je nach Nageldesignerin werden eine oder mehrere Schichten Gel aufgetragen und dann in der UV-Lampe getrocknet.
        Dann wird nochmals das Gel in Form gepfeilt.

        Ich habe ca alle 4 Wochen die Nägel machen lassen.
        Dann werden sie wieder kürzer gepfeilt und wieder aufgefüllt, das heißt, dass alte Gel wird abgepfeilt und wieder neu draufgemacht.
        Wenn dir mal ein Nagel abbrechen sollte und er ganz kurz ist, bekommst du wieder diesen Plastiknagel drauf, damit sie wieder gleich lang sind.

        Wie gut die Nägel halten, hängt meiner Meinung nach von der Designerin ab.
        Ich hatte schon mehrere Nageltanten und bei meiner letzten war ich total begeistert.
        Die Nägel hielten bombenfest und es war fast nie Luft unter dem Gel. Denn dann platzen die Nägel schnell ab und du musst ihn wieder komplett neu machen lassen.

        Im Alltag kam ich sehr gut zu recht. Klar, etwas Gewöhnung braucht es schon, aber das ist schnell vorbei.
        Ich habe auch im Büro gearbeitet und das Tippen war kein Problem.

        Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen

        LG Nadine #blume

          • Ah du schon wieder!

            Meine Fresse, musst du Langeweile haben!

            Ich schätze dich als volle Öko-Tussi ein und zum obigen Thema kannst du bestimmt nicht mitreden. Vielleicht mal auf Themen antworten, wo man auch Ahnung von hat!
            Denn wegen solchen Antworten, wie die von dir, trauen sich einige User gar nichts mehr zu fragen oder zu antworten #aha

            ... und jetzt gehe mir nicht weiter auf die Nerven!

      french ist das weiße oben. Also dieser weiße Bogen oben am Nagel. Kuckst du hier: http://farm2.static.flickr.com/1049/548223851_9c7b302ee8.jpg

      Auffüllen ist das, was halt gemacht werden muß, weil der Nagel nachwächst. Also unten. Kuckst du hier: Shit, auf die Schnelle kein Bild gefunden :-(

      Gelnägel? Na, wenn es "aufgefüllt" werden kann, dann muß es ja aus irgendwas sein, oder?
      (also was anderes als früher, wo so falsche Nägel rangepappt wurden).

      Am PC tippen tust du ja mit den Fingern und nicht mit den Nägeln. Es sei denn, die schauen gottweißwieviel über die Finger raus #schock

      Wie man mit künstlichen Fingernägeln z. B. ne CD hochhebt, hier:
      http://www.clipfish.de/video/349046/cd-aufheben-mit-k
      shit, da gabs mal nen viel besseres Video, is aber wech....... schade

      überlegs dir, ob du sowas wirlich willst. Vor allem die Abhängigkeit vom Nagelstudio ;-)#winke

      • Hallo,

        ich lasse mir von meine mama machen, da spart man ne menge geld......lol....

        anfangs habe ich auch künstliche nägel bekommen, sobald die gleiche länge hatten, habe ich nur noch ne dünne gelschicht, damit meine nägeln nicht mehr abbrechen.....so french, sticker usw je nach lust und laune.....

        so wenn du noch was wissen willst,frag mi per pn.....

        übrigens, meine halten auch mit hund, haushalt usw.....klappt wunderbar, aber missgeschick passieren einem mal, und das tut ab und zu mal weh..... Wer schön sein will muss auch leiden......

    Hallo Hummel,
    ich habe erst seit einigen Monaten Gelnägel, da meine Naturnägel sehr weich sind, ständig einreißen und kaputt gehen.
    Durch eine Freundin bin ich an jemanden gekommen, die sich gerade am Anfang ihrer Selbstständigkeit befindet und es recht ordentlich macht, dazu zu einem guten Preis.
    In einem örtlichen Studio würde ich dafür das doppelte bezahlen.
    Ich habe Gelnägel.
    Bei normalen Nägeln wird erstmal desinfiziert, zurecht gefeilt, Grundierung aufgetragen, Gel aufgetragen, dann eventuell gemalt, geklebt beglittert, je nachdem was du haben willst. Zum schluß nochmal eine Gelschicht drauf. Das ganze wird glatt gefeilt, poliert in Form gefeilt und feddisch.
    Ich habe mich für eine normale Länge entschieden, die Spitzen sind rund gefeilt. Es gibt aber auch leicht eckig, mit leichten Kanten, spitz usw.
    Bei mir hat sich mit den Kindern das runde bewährt.
    Zur Zeit habe ich vorne fliederfarbene Spitzen (wie beim French) mit weißem Muster im Batik-Look.
    Mir ist erst einmal ein Gelnagel bis zu meinem Naturnagel eingerissen, was auch weh tat. Man kann in solchen Fällen kostenlos dieses reparieren lassen.
    Bin total zufrieden. Länge muß man ausprobieren, wie man klar kommt, ist alles gewöhnungssache.
    Laß dich doch sonst einfach von einer "Nagel-Tante" beraten.
    Viel Spaß damit
    LG

    • (9) 16.07.10 - 23:34

      Achso, der Preis ;-)

      Die Spanne ist groß.

      Ich denke in einem Studio ist es teurer als privat. Habe auch schon von 50 Euro nur fürs Auffüllen gehört #schock

      Ich habe z.B. bei einer 20 Euro bezahlt. Bei meiner letzten Nageltante kostete das Auffüllen 25 Euro und wenn sie Verzierungen wie, Steinchen, Bemalungen, usw. machte, sagte sie, dass ich ihr was ins Schweinchen dafür werfen sollte ;-)
      Und wenn mal ein Nagel kaputt ging, hat sie ihn dann umsonst gemacht.

      LG Nadine #blume

Also was das genau ist, haben hier ja schon die Mädels erklärt.

Wollt nur noch mal meine Meinung äußern.

Ich hatte 2 Jahre lang diese Gelnägel.
Klar, es sieht echt toll aus ABER das auch nur, wenn sie frisch gemacht sind. Schon nach einer Woche faängt es an unschön auszusehen. Nämlich genau dann, wenn der Nagel wächst.

http://www.yoursstyle.de/rausgewachsen.jpg

Und ich fand das alles andere als gutaussehend. Klar, man könnte dann die Termine enger legen aber erstens geht es ins Geld und 2. hat man wohl kaum lange die Zeit und die Nerven jede 2. Woche da 2 oder 3 Stunden im Studio zu sitzen.

Dann kamen im Altag mehrere Situationen hinzu, die mich wahnsinnig machten. Wie z.B. kleingeld an der Kasse aufzunehmen. Oder wenn mir mal Geld auf den Fließenboden fiel. Klar, Übung macht den Meister, trotzdem lästig.

Oder 2 Schichten Folien auseinanderziehen, wie bei Stickers oder Pflaster, die in Folie verpackt sind...furchtbar. Halt überall, wo man seine Fingernägel gebrauchen kann, treten da Probleme auf.

Am tollsten war es im Sommer, wenn ich von Mücken zerstochen war. Es hat sooooooooo gejuckt aber mit den Dingern konnte ich nicht kratzen, da sie so herlich rund gefeilt waren.

Als Raucher hat man auch schlechte Karten, denn dann färbt sich das Geld gern mal gelb, was mir bei normalen Nägeln nicht passiert...!

Mit Verdünnung usw sollte man auch sehr vorsichtig sein, wenn man Gelnägel hat :-D

Im Endeffekt haben für mich die negativen Dinge überhand genommen und ich hab sie mir selbst wieder abgemacht.
Übrigens hat mich das erste Mal 40€ gekosten. Jedes weitere Auffüllen 20 €. Das war allerdings 2003. Keine Ahnung, was meine Nageltante jetzt verlangt. Das ist auch von Studio zu Studio unterschiedlich.

Also, überlege dir lieber genau, ob du die Dinger hochmachen lässt.

Es sieht -frisch gemacht- wirklich unglaublich toll aus. Aber wie sagt man so schön...wer schön sein will, ...

Aber vielleicht bekommst du deinen Alltag auch besser hin als ich mit den Nägeln. Übrigens hatte ich am PC nach einer Weile immer Schmerzen in den Nägeln. Gerade, wenn sie schon rausgewachsen waren.

Lg

Vielen lieben Dank für eure Antworten!!

Ich werde es mal versuchen und mich die Tage nach einem Nagelstudio umsehen. Hier gibt es ja einige davon. Hoffentlich wird die Umgewöhnung nicht so schwer fallen...

Lieben Dank nochmal an alle!!
Hummel

  • Guten Morgen *nochschnellhinterherschreib
    Also ich habe seit gut einem Jahr Gelnägel und ich bin begeistert. Mein Naturnagel ist scheußlich, rissig und immer so abgefressen.
    Bei mir wurde sone Kappe unter den kurzen Nagel geschoben und mit Gel dann quasi verlängert, kein Plastiknagel hingeklebt. Wie gesagt, ich habe die Nägel seit gut einem Jahr, gehe so alle 4-6 Wochen zum neu machen udn mir ist noch nie was passiert.
    Habe 4 Kinder, HH, Hund und Garten......auch das es unschön sein soll schon nach einer Woche, das kann ich nicht unterschreiben. Wie gesagt, nach 4-6 Wochen sieht man einfach das es rausgewachsen ist und manchmal ist an der Seite sone kleine Ecke raus. Aber des is so minimal, das es jemand anderem gar nicht auffällt.
    Ich habe fürs erste Mal 50 bezahlt und jedes weitere Mal kostet mich 30.
    Ach und wegen PC und tippen, ich lasse sie mir relativ kurz machen, von daher gibts keinerlei Probs ;-)
    Auch habe ich durch die Risse mit meinem Naturnagel leicht meine Kids gekratzt, was mir mit diesen nicht passiert, weil sie ja abgerundet werden.

    Schönes WE wünsche ich #winke

Hallo,

also was wie wo und warum weißt du ja jetzt schon ;-)

Ich hab mir vor ein paar Jahren von zwei verschiedenen Nagel-Uschis die Fingernägel machen lassen, war aber nie so 100% zufrieden und hab es dann irgendwasnn selbst runter gefeilt #schein

Allerdings kam ich jetzt vor drei Monaten wieder auf den Trichter, da meine Naturnägel immer wieder eingerissen, abgebrochen sind und sehr weich waren. Na ja, mit vier Kindern, Hund und 2 Haushalten auch nicht wirklich ein Wunder, mein Paps ist Pflegefall und der hat dann auch immer genörgelt, da is wieder ne Ecke du kratzt mich. Also hab ich mir eine neue Nagel-Uschi gesucht und ich bin sehr zufrieden #huepf

Sie macht ihre Arbeit sauber und ordentlich, die Gelnägel haben es neulich sogar ausgehalten das ich an der Hauswand vorbei geschrabt bin ohne einen sichtlichen Kratzer und alle vier Wochen gehe ich dann zu meiner Nagel-Uschi.

Man sieht zwar nach ca zwei Wochen bei mir, das es raus wächst, aber es sieht immer noch schön aus und nicht ungepflegt. Wenn du magst kann ich auch mal ein Bild hoch laden von meiner letzten Auflage, da hat mein Mann noch ein Foto von meinen Nägeln gemacht, einen Tag bevor ich wieder Termin hatte (waren genau 4 Wochen dazwischen).

Sicherlich muß man sich erst mal dran gewöhnen, aber meine Nägel sind nicht so dick, ich kann problemlos eine Getränkedose öffnen oder ein Preisschild abkratzen. Und das Tippen auf der Tastatur, auch kein Problem, ok, kurz vorm Termin nölt mein Mann immer über das "Klack Klach" meiner Nägel, aber damit kann ich leben :-P

Die Neuauflage hat mich 39 Euro gekostet, das Auffüllen kommt drauf an was du haben möchtest. Meine Nagel-Uschi hatte mir beim vorletzten Mal ein Design meiner Wahl, angelehnt an mein Logo gezaubert, das Schaf hat sie frei Hand von meiner Vorlage abgemalt und ich hab 32 Euro bezahlt. Beim letzten Mal waren es 23 Euro.

LG

Top Diskussionen anzeigen