Flug um 12 Std. vorverlegt. Darf die Agentur das`?

    • (1) 25.07.10 - 13:57

      Hallo zusammen,

      ich hab da ein mittelschweres Problem mit unserer bald anstehenden Reise.
      Wir haben um Dez. 09 mit Superfrühbucher einen 10 Tage Tripp ( Pauschalreise)nach Mallorca gebucht. Zu dem Zeitpunkt durften wir uns auch noch die angebotenen Flugzeiten aussuchen.
      Wir haben uns für den Rückgflug ür die 20.30 h Maschine entschieden. So stand das auch in der vorläufigen Buchungsbestätigung.
      Gestern kamen dann die Tickets und der Flug wurde auf 8.30 h in der früh verlegt. Uns fehlt somit ein " ganzer" Urlaubstag. Wir werden dann ca. um 5 h vom Hotel abgeholt.
      Die Flugnummer auf den Tickets entsprechen auch nicht der gebuchten Flugnummer. Das Reisebüro nimmt sich davon nichts an, und sagt das Änderungen immer zu akzeptieren sind.
      Mich ärgert das sehr, weil wir ja extra früh gebucht haben und die Zeiten , Hotel, Aufenthalt etc.unseren Wünschen entsprechen sollten. Das ganze war auch nicht ganz Preiswert 3 EW + 1 Kind kosteten mit Superfühbucher 4100 € all in. Ich finde das ist für 10 Tage nicht soooo extrem günstig.
      Jetzt wird uns ein ganzer Urlaubstag und einige STunden der Nachtruhe "geklaut", weil wir ja mind. um 3.30 -4.00 h aufstehen müssen.
      Wer weiß Rat wie ich mich dem Anbieter gegenüber zu verhalten habe.
      Hätte man den Flug um 3-4 Std. vorverlegt, hätte ich mich sicherlich geärgert, aber nicht reklamiert.
      Aber ganze 12 Std. find ich schon ein starkes Stück, zumal meine Kleine dann mitten in der Nacht den Schlaf unterbrechen muß, und wir einen ganzen Strand/Poll bzw. Urlaubstag verlieren.


      LG

      Zicke

      • Hallo

        Denke schon, das die das dürfen. Wenn der Flieger nunmal eher geht, kann die Agentur ja nichts dafür.
        Was sollen die denn machen?

        Klar ist das doof, aber ihr" verliert" ja keinen Tag. Der Anreise und Abreisetag gehört ja zum Urlaub. Auch wenn man ihn nicht mehr so nutzen kann, wie man es gerne möchte.

        Bianca

        Hallo,

        ja, das dürfen "die". Steht auch in den AGB's der Fluggesellschaften (meistens auch hinten im Katalog).

        Ist zwar ärgerlich, aber Ihr müsstet das Hotelzimmer eh um 10 oder 11 räumen. Da kann man an dem Tag auch nix mehr großartiges machen, wie z.B. Meer oder Pool. Hast ja dann kein Bad mehr.

        • (4) 25.07.10 - 14:51

          Huhu,

          sicher dürfen Sie das haben Sie bei bei uns auch gemacht jedoch habe ich beim Reiseveranstalter angerufen und mich beschwert denn uns ging es so mit dem Hinflug und siehe da wir haben wieder unsere früheren Flugzeiten bekommen.

          Lg

        • (5) 25.07.10 - 16:14

          Man könnte wohl was machen, denn alle Hotels die ich kenne haben einen Raum in dem das Gepäck der Gäste aufbewahrt wird, deren Flug erst am Abend geht und dann hat man einen ganzen Tag noch Urlaub und kann z. B. Baden. Die paar Sachen kann man ja schnell einpacken.

          Und ich denke, dass es der TE darum geht, wenn sie meint, es sei ein Tag Urlaub weniger.

          Ob die Fluggesellschaften und die Reisebüros das so machen können, keine Ahnung. Weder fliege ich, noch buche ich im Reisebüro ... ich mach das alles direkt mit dem jeweiligen Hotel aus.

      Genau deshalb hattet Ihr auch nur eine vorläufige Buchungsbestätigung!

      gruß,

      W

    Hallo,

    ich hatte dieses Jahr ein ähnliches "Problem". Allerdings mit dem Hinflug. Dieser fand morgens statt abends statt und starte von einem anderen Flughafen aus.

    Wir hatten aufgrund der Änderung der Flugdaten die Möglichkeit, die Reise entweder kostenlos zu stornieren oder eben anzutreten und haben dann noch eine kleine Entschädigung für die uns entstandenen Unannehmlichkeiten bekommen.

    Ich würde Dir also raten, mit dem Reiseveranstalter zwecks Preisnachlass für einen entgangenen Urlaubstag zu verhandeln.

    Gruß,

    B.

    (12) 26.07.10 - 17:35

    Hallo.

    Also das reisebüro kann erstmal gar nichts dafür. Es ist jediglich Vermittler einer Reise, die vom Veranstalter angeboten wird. Auch wissen meist die Airlines erst recht spät Ihre genauen Flugzeiten.

    Auf der Buchung, die Du damals unterschrieben hast, steht mit Sicherheit der Satz "Flugzeiten vorbehaltlich"

    und das hast Du auch so unterschrieben. Flugzeiten können sich immer verändern, auch noch kurz vor Reise.

    Ausserdem gilt auch der tag der An- und Abreise als Urlaubstag.

    Wenn man genau 10 Tage in seinem gewünschten Hotel verbringen möchte, sollte man am besten 11 buchen.

    LG Sturmine

    (13) 27.07.10 - 15:50

    Hallo,

    da hast du bei einer Pauschalreise leider Pech. Wenn du einmal in deinen Vertrag bzw. die Reiseunterlagen schaust, dort steht das mit den Flugzeitenänderungen.
    Bei uns ist es in diesem Jahr auch so, Hin und auch Rückflug wurden verschoben. Hin 10 Std später, Rück 12 Std. früher. Zum Glück buchen wir immer einen Linienflug, so daß ich auf deren Kosten umbuchen konnte!
    Ärgerlich für dich, aber leider bei einer Pauschalreise nicht zu ändern. Trotzdem einen schönen Urlaub.

    LG,
    Susi

Top Diskussionen anzeigen