Eprimo Strom! Gibts auch positives darüber?

    • (1) 28.07.10 - 16:17

      Hey

      Hier war eben ein Energieberater und hat uns Eprimo Strom ans Herz gelegt! Hmmmmm ....Habe ihm gesagt muss erst mit meinem Mann sprechen, allerdings Unterlagen angefordert....

      Das Internet schmeißt mir fast nur negative Meinungen aus aber im Flyer stehen Empfehlungen von TÜV, Focus money, Verivox

      Kennt das jemand?

      LG

      Schnubbi83

      Dir ist sicher bekannt, das auch Energieberater Provisionen von Energiekonzernen annehmen dürfen.

      Ute

      • Na, das der schon von Eprimo "gesponsert" wird hat man schon gemerkt;-) Deswegen frage ich ja extra nach

        LG

        (6) 28.07.10 - 17:55

        Das ist ja überall und in allen bereichen so.
        Man kann aber einfach bei verivox überprüfen ob man wirklich günstig ist.
        Und für die Provisionen haben die ja auch die Arbeit mit deiner Ummeldung etc.
        Wenn ich selber das nicht machen will, ist doch praktisch das es Leute gibt die das für einen erledigen.
        Und zumindest hier ist es so, dass du m Vorfeld sehen kannst was du sparst, dann kannst du dich entscheiden ob du das willst oder nicht.

        • (7) 28.07.10 - 18:57

          Ich habe seinerzeit das Zeus Debakel miterlebt.

          Außerdem habe ich gerade den Eprimo Tarifrechner angewrfen:

          Nach deren Angaben würde ich im Jahr 75 € sparen, stimmt aber nicht Ich zahle jetzt so rund 20 € weniger bei meinen Stadtwerken.

          Unter billiger verstehe ich was anderes.

          Also mal ganz langsam, es wird überall nur mit Wasser gekocht!

          Ute

          • (8) 28.07.10 - 22:06

            Immer langsam mit den jungen Pferden;-)
            Ich habe nicht gesagt das eprimo immer der günstgste Anbieter ist. Hier ist er das meistens und für uns auf alle Fälle.
            Außerdem hatte ich doch geschrieben, das man unter verivox.de den für sich günstigsten Anbieter gut herausfinden kann.
            Außerdem ging es bei meinem Post nicht darum das eprimo immer der beste und günstigste ist, sondern darum das du den Beratern unterstellt hast das sie nicht ehrlich sind, weil sie von Stromanbietern gesponsert werden.

            Daniela

            • (9) 28.07.10 - 22:54

              Sagt Dir der Spruch was:

              Wessen Brot ich ess, dessen Lied sing ich.

              Ich hatte vor zwei Tagen einen Vertreter hier von Lekker Strom. Als ich , mit Verweis auf meine laufenden Vertrag ( Bindung bis 03 / 11 ) das Gespräch blockte, wollte der mir ernsthaft weis machen, das das vollkommen egal ist, weil ja der Strom weiterhin kommt. Nur das ich dann doppelt zahlen muß, einmal an meinen bisherigen Versorger mit dem ich einen Vertrag hab und dann noch an Lekker Strom, die dann auch einen Vertrag mit mir haben.

              An und für sich habe ich nichts gegen Provisionen, davon lebe ich u.a. auch. Aber hier bei Eprimo und Lekker Strom, weiß ich jetzt nunmal aus erster Hand, das da mit klar Falschausagen auf Kundenfang gegangen wird. Und solch ein Gebaren ist unseriös - mit solchen Firmen mach ich keine Geschäfte. Auch wenn ich ein paar Silberlinge sparen könnte.

              Google mal Zeus Strom
              Wir hatten damals fast alle unsere Kunden darauf umgestellt. Es war eine Katastrophe, die Fa. wäre deswegen fast in Konkurs gegangen.

              Ute

              • (10) 29.07.10 - 08:58

                Den Spruch kenn ich, aber du kennst sicher auch
                "Nicht alle über einen Kamm scherern", oder?
                Nicht eprimo st unseriös, sondern dann in deinem Fall der Berater.
                Wir vermitteln eben nicht nur eprimo, sondern auch eine ganze Menge anderer Strom und auch Gasanbieter.
                EnergiekostenBERATUNG ist n diesem Fall das Stichwort.
                Mein Mann vermittelt unter anderem
                eprimo
                FlexStrom
                RWE
                Vattenfall
                Bonus Strom
                envacom
                usw.
                Da gbt es noch einige anbieter die ich nicht kenne.
                Er ist eben nicht von eprimo, sondern unabhängiger Berater (Eigene Firma für Energiekostenberatung).
                Das ist der Unterschied.
                Wenn ich mir natürlich von einem Anbieter jemanden kommen lasse wrd der immer sein Produkt verkaufen wollen. Deshalb holt man sich ja jemanden der unabhängig ist.
                Bei Verichserungen ist es doch genauso. wenn ich mir den Mitarbeiter ener Gesellschft hole kann der nur seine Produkte anbieten, hole ich mir einen unabhägigen Makler, dann kann dieser auch 100 Gesellschaften anbieten und wird eher das für mich günstige finden.

                Was du da aus erster Hand wissen willst, ist mir echt schleierhaft. Ich kann auch nicht wiklich verstehen, das du, wo du dich so gut auskennst dir einen Vertreter eines unseriösen anbieters ins Haus holst. Da du dich auskennst solltest du doch deinen eigenen Rat befolgen, oder?
                Ich würde mir nie einen VERTRETER eines Anbieters oder einer Gesellschaft ins Haus holen, denn mit nur ener Gesellschaft etc. kann er ja nicht Objektiv sein.
                Aber grundsätzlich sollte man nicht einfach allen unterstellen, das sie unseriös sind.

                Daniela

                • (11) 29.07.10 - 10:07

                  Ich habe Dich lediglich gebeten Zeus Strom zu googln.

                  Dann sollte auch Dir klar sein, warum ich , persönlich, niemals einen anderen Anbieter wählen werde, zumal auch die Ersparnisse zu gering sind. Für höchstens 20 € pro / mon. ist mir das Risiko zu hoch.

                  Und das empfehle ich auch niemand anderen.

                  Das ihr persönlich , als Energieberater von Provisionen lebt, ist klar.
                  Ich unterstelle nicht allen Anbietern unseriös zu sein, weiß aber das es dieser Branche sehr viele schwarze Schafe gibt.

                  Ute

    Hallo

    ich bin auch bei Eprimo ( seit 3 Jahren) und kann nix negatives darüber sagen.

    Ich hatte keinerlei Probleme beim Ummelden oder bei den Abrechnungen.

    Jederzeit wieder.

    LG

    Eprimo war nicht in der Lage, mich mit Gas zu versorgen.
    Die Auftragsbestätigung kam im Januar. Im Mai wurde immer noch vom alten Netzbetreiber abgebucht. Ich fragte nach. Eprimo teilte mir mit, der Netzbetreiber hätte nicht geantwortet. Die Ummeldung hat gar nicht stattgefunden.
    Eprimo kam nicht selbst auf die Idee, mich zu informieren.
    Eprimo forderte mich nun auf, selbst beim Netzbetreiber für die Ummeldung zu sorgen.
    Der Netzbetreiber antwortete schnell und legt dar, dass Eprimo sehr wohl eine Antwort erhalten hatte.

    Wir nehmen im Folgenden Stellung zu Ihrer Email vom 17.05.2011 und zum Schreiben von Eprimo vom 10.05.2011.
    Die Anmeldung von Eprimo zum 01.03.2011 wurde ins System eingespielt und am 15.03.2011 um 00:01 Uhr hat Eprimo die Ablehnung erhalten, da keine Abmeldung des Vorlieferanten Gasversorgung Offenbach vorlag. Hierfür erhielten wir auch eine positive Übermittlungsbestätigung.
    Die Abmeldung der Gasversorgung Offenbach ist uns erst am 31.03.2011 zum 30.04.2011 zugegangen und wurde von uns so auch bestätigt.
    Da das Ab- und Anmeldedatum nicht aufeinander folgten und keine weitere Anmeldung zum 01.05.2011 ihres Wunschlieferanten vorlag, sind sie nun zum 01.05.2011 in der Ersatzversorgung bei der Thüga Energie GmbH gemeldet.
    Wir bedauern, dass ihr Lieferantenwechsel nicht zustande gekommen ist, bitten Sie aber, sich hierzu mit den beteiligten Lieferanten in Verbindung zu setzen.
    Selbstverständlich stehen wir Ihnen für Rückfragen weiterhin gerne zur Verfügung.
    Mit freundlichen Grüßen
    Transportmanagement
    Thüga Energienetze GmbH

    Ich forderte Eprimo zur Stellungnahme auf. Auf diese Antwort warte ich bis heute.
    In meinen Augen arbeitet Eprimo auf Kindergartenniveau!

Top Diskussionen anzeigen