Schuluniform-Wie ist eure Meinung dazu?

    • (1) 05.08.10 - 13:26

      Hallo,

      habe mich vor kurzem mit meiner Freundin über Schuluniformen (UK) unterhalten.

      Ganz so schlecht wärs eigentlich nicht...Kinder aus nicht so wohlhabenden Familien würden nicht mehr so sehr gehänselt werden, die Mädels brauchen sich dann nicht mehr so aufdonnern (ist ja schon zum schmunzeln wie manche in die Schule gehn)


      Wie sind denn eure Meinungen?

      • (2) 05.08.10 - 13:28

        Wäre ich absolut für.

        Gruss
        agostea

        (3) 05.08.10 - 13:35

        Ich wäre für Schuluniformen. Muss ja nicht so sehr "Uniform" sein wie an den Schulen im Auslang. Aber halt einheitliche Kleidung für alle.

        (4) 05.08.10 - 13:35

        Hallo,

        finde ich nur dann gut, wenn es besser durchdacht wird, als in England. Denn da erkennt man die gesellschaftlichen Schichten noch immer, weil die Kinder aus wohlhabenden Familien Schuluniformen aus besseren Stoffen tragen. Und dann ist das Problem nicht wirklich gelöst.

        Gruß
        Sassi


      (6) 05.08.10 - 13:36

      Hi!

      Ich wäre absolut dafür!
      Ich sehe ja manchmal schon wie es auf der Grundschule zugeht.
      Was kein Mexx--Esprit--oder oder oder Pulli-Hose-Shirt.

      So wären alle Kids gleich angezogen!

      Steffi

    • ich habe zwar keine kinder, aber verkehrt wäre das mit sicherheit nicht!

      gruß

      Solange es nicht Schuluniform heißt und nicht unbedingt aus strengem Rock/Hose, Bluse/Hemd + Jacke besteht, sondern an die heutige Zeit angepasst ist, warum nicht.

      Wobei wir noch keine Probleme haben, in der Klasse (8.) unserer Tochter gab es in der Beziehung noch nie Probleme, da scheint es noch egal zu sein, wer was anzieht und ob da ne Marke drauf steht oder nicht. Bisher kam unsere Tochter auch nur einmal an und wollte ein ganz bestimmtes Marken-T-Shirt, welches sie auch bekommen hat.

    (10) 05.08.10 - 13:48

    Ich wäre auch dafür. Es muss nicht Hemd & Krawatte bwz. Faltenrock sein, sondern einheitliche T-Shirts/Sweatshirts und Jeans gingen ja auch. Zwar wird man immer noch den finanziellen Hintergrund erkennen können (sei es durch Handys, Schulranzen, Schmuck etc.), aber irgendwie wären die Kinder doch mehr alle "auf einer Ebene".

    (11) 05.08.10 - 13:50

    ich bin absolut dafür#pro

    Grundschule mag noch in Ordnung sein, wobei manche Eltern ihre Kids auch da schon nur in Markenklamotten stecken, aber dann an der weiterführenden Schule wird die Schicht schon sehr sehr deutlich:-(

    Wäre ich dagegen.

    Meine Kinder tragen so gerne mal einen bestimmten Rock gerne oder ein bestimmtes Shirt. Abgesehen davon lernen sie so noch lange nicht dass man andere nicht hänselt, sondern man verdrängt dieses Thema einfach oberflächlich.
    Schulranzen und deren Inhalt sprechen auch Bände, oder das Auto mit dem ein Kind abgeholt wird, die Kleidung der Eltern oder das Haus in dem die Kinder wohnen.

    Schuluniform ist rein eine oberflächliche Sache.

    Ich hole meine Kinder ab und an nach der Schule ab und wir fahren dann direkt weiter, also müßte ich erst meine Kinder umziehen (wo?) damit sie in normalen Klamotten rumlaufen.

    Dann sind solche Uniformen sicher auch ein hoher Kostenfaktor...wer soll das bezahlen?
    Wir haben Schulshirts mit dem Logo der Schule drauf. Echt toll, aber kosten dann auch ihre 15 € das Stück. Ist freiwillig die zu tragen und die Kinder haben nach wenigen Tagen schon keine Lust mehr auf den EInheitsbrei gehabt und sich wieder so gekleidet wie es zu ihrem Typ passt.

    Mona

    würde mich freuen, dann würden se alle wieder anständig und ohne "Markenwahn" rumlaufen...

    (14) 05.08.10 - 14:52

    Dagegen.

    Schöner fände ich es, wenn die Kinder lernen würden, auf so etwas nicht zu achten.

    Das ist wieder so ein Abschalten eines Symptoms anstatt das Problem an der Wurzel zu packen.

    • Das ist noch besser!

      (16) 05.08.10 - 17:24

      Ja, da hast du recht. Es erscheint zwar im erstem Moment sehr nett, aber der Lerneffekt wär micht da und das Problem im privaten Leben gäbe es auch weiterhin.


      ##
      Schöner fände ich es, wenn die Kinder lernen würden, auf so etwas nicht zu achten.
      ##
      Das finde ich grundsätzlich auch ganz, ganz wichtig.
      Und es geht auch darum, seinen wirklichen eigenen Geschmack zu haben, der nicht von irgendwelchem aktuellen Modezeug abhängt.
      Manche haben keinen Geschmack, sie tragen nur, was gerade vom trend vorgegeben wird, das ist in meinen Augen armselig.

      (17) 05.08.10 - 21:23

      #pro

      (18) 06.08.10 - 14:39

      Schöner ist vieles. Man kann sich alles mögliche wünschen.

      Wenn Du Mittel hast die Deinen Wunsch für alle umsetzen dann teile diese doch bitte mit.

      Oder ist das abstraktes Wunschdenken?

      Ansonsten muss man doch mit den vorherrschenden Bedingungen umgehen.

      Ich bin für einheitliche Schulkleidungen. Wenn ich allein schon bestimmte Kleidungen, insbesondere von Mädchen, sehe die in der Schule absolut nichts zu suchen haben ist das schon ein guter Grund.

      • (19) 06.08.10 - 14:49

        ##
        Ansonsten muss man doch mit den vorherrschenden Bedingungen umgehen.
        ##
        Was meinst du damit?

        Die Frage war ja ursprünglich nur, ob man Schulkelidung befürwortet oder nicht.



        ##
        Wenn Du Mittel hast die Deinen Wunsch für alle umsetzen dann teile diese doch bitte mit.

        Oder ist das abstraktes Wunschdenken?
        ##
        Es liegt doch auch in der Hand der Eltern, ihren Kindern generelle Werte (und eben NICHT anhand von dünnsinnigem Markendenken) zu vermitteln.

        • (20) 07.08.10 - 21:18

          "Es liegt doch auch in der Hand der Eltern, ihren Kindern generelle Werte (und eben NICHT anhand von dünnsinnigem Markendenken) zu vermitteln."

          Das ist richtig. glaubst Du damit ist das Problem aus der Welt? Wenn man sein Kind so erzogen hat? Ich habe meine so erzogen. Wenn siei ein Kind (wegen Äußerlichkeiten oder sonst was) hänseln würde, würde sie am Echo noch sehr sehr lange zu tragen haben.

          Unter vorherrschenden Bedingungen meine ich, dass dies aber nicht ausreichen wird um das Problem zu beseitigen. Weil eben nicht alle Eltern so denken. Da wird im Gegenteil die 200 EUR Turnschuhe (Extrembeispiel) gekauft weil das Kind es sich ja so wünscht.

          Diesem ganzem Hickhack ist nur durch einheitliche Kleidung (keine Uniformen) das Wasser abzugraben.

          Es geht dabei ja nicht nur um Markenklamotten, sondern auch um die Art der Kleidung. Manches hat in der Schule nichts zu suchen.

(21) 05.08.10 - 15:01

Ich kenne das Problem von einer Schule, wo mittlerweile die "Uniformen" wieder abgeschafft wurden. Es war mehr so eine Art hochwertige Freizeitkleidung, keine Uniformen in dem Sinne. Aber extra für diese Schule angefertigt, daher recht teuer.

Sehr viele Eltern haben sich beklagt, dass die Kleidung zu teuer ist. Man ist ja dann gezwungen, sie beim einzigen Anbieter zu kaufen.

Die wohlhabenderen Eltern dagegen haben sich beklagt, dass die Sachen nicht schick/stylish/exklusiv genug sind. Es war schwer, da einen Mittelweg zu finden.

Früher in UK oder USA - weiss nicht, ob es heute noch so ist - fand ich ansonsten immer total doof, dass die Mädels alle superkurze Faltenröcke getragen haben. Im tiefsten Winter rannten die noch ohne Strumpfhosen darunter draußen herum.

Naja, ich bin somit doch eher für Individualität, obwohl ich kein Markenjunkie bin.

(22) 05.08.10 - 15:03

Dagegen. Man findet immer etwas womit man seinen finaziellen Status ausdrücken kann.
Wenn die Kleidung vorgeschrieben ist sieht man den Unterschied eben an den Marken- und Aldistiften etc.

Abgesehen davon sehen sich die Kinder ja nicht nur in der Schule sondern auch danach und da würde es keinen Uniformzwang geben, also bekommen sie dort genau mit wer was wie wo trägt...und das wissen sie dann auch am nächsten Schultag noch.

(23) 05.08.10 - 15:12

Bei uns gibt es Schuluniformen!

Zwar sind es "nur" T-Shirts, Poloshirts, Jacken und Pullover, aber immerhin haben die auch die Lehrer an und ich finde es klasse!

Sind zwar nicht billig die Teile aber sehen nicht schlecht aus! Alles in blau (dunkel-, und hellblau) und mit dem Logo der Schule!

#winke

  • (24) 05.08.10 - 18:27

    na super! individualität adieu, wenn sogar die lehrer ne uniform anziehen müssen.

    lg

    • (25) 05.08.10 - 20:49

      von MÜSSEN hab ich doch gar nichts gesagt! #kratz

      Es ist jedem selber Überlassen ob er das seinem Kind anzieht oder eben nicht! Und ICH finde es eben GUT!

      Idividualität schön und gut, aber wenn ein Kind gehänselt wird, weil es keine Markenklamotten trägt, bringt einem Kind auch die beste Indivitualität nichts! :-( Oder meinst du ein Kind fühlt sich dann wohl und kann sich ausleben? Mit nichten!

Top Diskussionen anzeigen