Frage zur ADAC-(Partner)Mitgliedschaft ...

    • (1) 29.08.10 - 23:04

      Nabend!

      Was würde eigentlich passieren wenn .... #kratz

      Also, Mann und Frau sind ein Paar#herzlich. Er ist ADAC-Mitglied, sie ist Partner-Mitglied - beide wohnen dementsprechend zusammen. Dann trennen sie sich und vergessen im ganzen Trennungs-Wust, sich um die ADAC-Mitgliedschaft zu kümmern. Irgendwann hat sie eine Panne und ist heilfroh dass sie ADAC-Mitglied ist, bis ihr plötzlich ganz anders wird #schock weil ihr einfällt, dass sie es ja eigentlich nicht mehr ist ....

      Da sie noch im Besitz der Mitglieds-Karte ist und die Panne nunmal da ist, ruft sie den ADAC an ... und jetzt? Fällt es direkt auf dass da was mit der Mitgliedschaft nicht stimmt? Oder später erst? Immerhin hat das Hauptmitglied ja mittlerweile eine andere Adresse und das Partner-Mitglied ebenfalls ... oder fällt es gar nicht auf? #kratz

      Dass es Betrug wäre, weiss ich #nanana! Aber bei unserer Trennung vor einem halben Jahr haben wir den ADAC wirklich komplett vergessen und zum Glück hatte ich bisher keine Panne#zitter. Meine Frage bezieht sich also nur als die THEORIE .... praktisch werde ich jetzt selber ADAC-Mitglied, denn sicher ist sicher ;-)

      #dankefür eure Meinungen,
      abendrot79 #blume

      • Wenn beide nicht mehr die gleiche Adresse haben, klappt das nicht mehr mit der Partner-Mitgliedschaft.
        Das ist einem Bekannten von mir am Freitag "passiert". Autopanne - ADAC kam.. da ist er dann selber dem ADAC beigetreten.



        Hm, mir ist genau DAS passiert - sogar zwei Mal in vier Monaten - wir hatten das auch als Einziges vergessen nach der Trennung umzumelden.

        Klappte aber reibungslos, der ADAC hat nichts beanstandet, trotz anderer Adresse und die sogar in einer anderen Stadt.

        Ist aber doch generell kein Drama - schliesslich kann man sich ja auch bei einer Panne erst anmelden.


        LG, katzz

        Also ich habe während der gesamten 5 Jahre der Trennung von meinem Ex-Mann die Partnerkarte des ADAC mitgenutzt und es hat nie jemanden gestört. Auch nicht bei zwei unterschiedelichen Adressen.

        Immerhin waren wir während all der Jahre getrennt, aber weiterhin verheiratet und mein Mann hatte während dieser Zeit die plus-Mitgliedschaft in der alle Familienmitglieder mitversichert sind. Was hat es die zu interessieren, ob wir zusammen oder getrennt leben ;-).

        Lichtchen

Top Diskussionen anzeigen