Fitnesstudio reagiert nicht auf Kündigung , was tun ?

    • (1) 01.09.10 - 00:09

      Hallo ,

      ich habe im März 09 einen Vertrag in einem Fitnesstudio unterschrieben.

      Habe diesen jetzt im Juli zum nächstmöglichen Zeitpunkt gekündigt und per Einschreiben hingeschickt .
      Nächstmöglicher Zeitpunkt weil ich nicht mehr das genaue Datum weiß wann ich den abgeschlossen hab , nur das es im März 09 war.

      In der Kündigung habe ich um eine schriftliche Kündigungsbestätigung gebeten .
      Bis heute habe ich keine bekommen .
      Letzte Woche habe ich angerufen und nochmal darum gebeten mir diese Bestätigung zukommen zu lassen , keine Reaktion bis jetzt.

      Ich werde mir jetzt nochmal eine Kopie des Vertrages zukommen zu lassen wegen dem Datum und werde dann per Einschreibe/Rückschein diese nochmal hinschicken .

      Das müßte doch dann reichen oder kann ich noch was anderes tun ?

      LG Jolin

      • wieso nochmal eine Kündigung schreiben? Du hast doch per einschreiben gekündigt und kannst doch nachvollziehen, wer das EInschreiben angenommen hat. Sollen die sich doch auf den Kopf stellen und deinen Brief suchen. Da würde ich hartnäckig bleiben und per telefon nachfragen, wie es aussieht.

        LG

        • Ich dachte eben wegen dem "nächstmöglichen Zeitpunkt" weil ich ja kein genaues Datum angegeben habe.
          Außerdem war es glaube ich ein Einwurf Einschreiben kein Übergabe Einschreiben .

          lg

            • (5) 01.09.10 - 07:01

              Wie der Name schon sagt: ein EINWURFeinschreiben wird EINGEWORFEN #aha
              Da unterschreibt nur der Postbote. Sollte als Beweis allerdings ausreichen.

      (6) 01.09.10 - 07:15

      Da das ein ziemlicher Schlampladen zu sein scheint und Du noch genug Zeit hast, würde ich die Kündigung in zweifacher Ausfertigung persönlich dort abgeben (dann kannst Du ja auch gleich das Datum erfragen und eintragen) und von einem empfangsberechtigten Mitarbeiter den Erhalt auf der Zweitschrift bestätigen lassen.

      Das ist 100% wasserdicht.

    • Hallo Jolin,

      normalerweise reicht es aus, wenn man schreibt, man möchte zum nächstmöglichen Zeitpunkt kündigen. Das habe ich auch schon gemacht und es hat geklappt.

      Ein Einwurf-Einschreiben reicht auch aus.

      Vielleicht kam der Urlaub dazwischen, daß sie das noch nicht bearbeitet haben?

      Ich würde es auch so machen, wie über mir vorgeschlagen wurde: Einfach nochmal hingehen mit der Kündigung, nach dem Datum fragen und quittieren lassen.

      Liebe Grüße, Shakira0619

      (8) 01.09.10 - 08:39

      Ich kenne das so, das es immer 12 Monatsverträge sind, es sei denn man kündigt rechtzeitig:

      Für Dich würde das bedeuten , das Deine Kündigung zum März 2011 in Kraft tritt.

      Sowas steht übrigens in Deinem Vertrag.

      Ute

Top Diskussionen anzeigen