würdet ihr mehr kinder bekommmen,wenn man zb....

    • (1) 04.09.10 - 11:34

      fianzell besser gestellt ist?

      oder aus anderen gründen?


      ich mache mir immer gedanken. es währe eigentlich von beiden noch der wunsch da,vielleicht in einem jahr nochmal am nachwuchs zu arbeiten.

      jetzt gibt es momentan aber faktoren,die es jetzt ausschliessen. z.b. würde unsere wohnung viel zu klein werden,unser auto und naja,auch das konto.

      mein mann hat zwar momentan super aussicht auf eine nicht geringe lohnerhöhung,dennoch schwirren mir halt diese anderen gedanken durch den kopf.

      für mich fängt die verantwortung vor der schwangerschaft an,und wenn es nur einen grund geben würde,der dagegen spricht,muss ich es so aktzeptieren.


      wie seht ihr das? ich meine,es gibt doch hier auch mütter,die mehr als drei kinder haben.


      p.s. ich wusste jetzt nicht,wo ich diese frage stellen soll....falls es hier falsch ist,bitte verschieben.


      liebe grüsse an alle,diana

      • (2) 04.09.10 - 11:36

        bitte nicht auf die rechtschreibfehler achten,habe die kleine auf dem schoss#verliebt

        (3) 04.09.10 - 11:44

        Hallo

        Nunja, pauschal sagen kann man das nicht.

        Beim 1.Kind würde ich noch nicht primär nach dem Geldbeutel, Wohnungsgröße etc... gehen.

        Beim 2.wohl schon eher. Beim dritten und allen darauf folgenden würde ich es daran ausmachen. Ja!

        Kinder sind teuer, sehr teuer. Ihnen allen gerecht zu werden, ist fast unmöglich wenn die finanziellen Mittel nicht vorhanden sind.

        Wobei natürlich auch Menschen mit wenig Geld und mehr als 3 Kinder bestimmt gute Eltern sind, stelle ich es mir ziemlich schwierig vor.

        Unser 3. war nicht geplant. Und passt nicht so wirklich vom finanziellen Aspekt her.
        Aber es geht, also wir können uns das Kleine noch leisten. Geplant hätten wir es aber nicht.

        Und in deiner Situation, also bei schon 3 Kinder , würde ich wirklich nur, wenn ALLE Vorraussetzungen stimmen an ein 4.denken.

        lg

        (4) 04.09.10 - 11:46

        Hallo,

        bei mir spielt Geld keine Rolle in der Entscheidung noch ein Kind zu bekommen.

        Wir haben eine Tochter und sie soll ein Einzelkind bleiben. Wenn wir jetzt ne Million gewinnen würden könnte ich manche Sachen einfacher haben, aber ein zweites Kind würde ich trotzdem nicht bekommen wollen.

        Es geht mir darum, mich um mein Kind mit meiner vollständigen Aufmerksamkeit widmen zu können. Für mich wäre ein Geschwisterchen also nicht vorstellbar, aber das ist ja jedem selbst überlassen.

        Von der Million könnte ich ne Kinderfrau engagieren wie die Stars, aber das ist nicht der Sinn. Ich bekommen ja nicht Kinder, damit sie von Nannies erzogen werden.

        Wer sich für mehrere Kinder entscheidet tut das aus Liebe. Derjenige verzichtet bestimmt gerne auf kleinen Luxus, den andere Eltern mit nur einem Kind eher haben.

      (7) 04.09.10 - 11:48

      Die Frage ist, ob Du Dich für alle Zeiten vom Arbeitsmarkt verabschieden willst und ob ihr wirklich für ein 4. Kind noch mehr zurückstecken wollt.

      3 Kinder sind schon eine ziemliche Verantwortung, was machst Du wenn auch Nr. 4 mehr als ein Baby wird, du warst ja schon mit Zwillingen schwanger?

      Gruß

      Manavgat

      • (8) 04.09.10 - 11:51

        huhu


        ja stimmt,ist auch eine brechtigte frage.

        nun ja,ich würde schon gerne ab nächsten sommer arbeiten gehen,wenn lana im kiga ist.


        es stellt sich für mich nur immer die frage,würde ich es bereuen,wenn ich keins mehr bekomme? oder ist es so wie es ist,eiegntlich perfekt?

        weisst du,was ich meine?

        liebe grüsse diana

        >>>Die Frage ist, ob Du Dich für alle Zeiten vom Arbeitsmarkt verabschieden willst und ob ihr wirklich für ein 4. Kind noch mehr zurückstecken wollt.
        <<<

        Herrlich....ich frage mich immer wieder wie man auf die Idee kommt das man mit 4 und mehr Kindern dem Arbeitsmarkr verwehrt bleibt und zurückstecken muss.....

        Bin ich so ein Exot unter den Mehrfachmüttern? #kratz

        • NEIN!!

          meine tante hat 6 kinder von 11-24 und sie arbeitet halbtags, seit josia glaube 7 oder 8 ist.

          Die Großen müssen eben auch viel daheim helfen.

          Wäsche waschen, Sachen selber bügeln, auch mal kochen usw.

          Ich denke so lange die Kinder noch klein sind, gehts schwer, aber wenn alle zumindestens in der Schule sind, dann sollte das nur ne Sache der Einstellung sein- und eben der vorherigen Ausbildung ;-)

          LG Karin

          • Hallo

            Na GSD gibt es das dann doch noch ;-)

            So ist es bei uns auch allerdings waren meine Az etwas anders #schein und meine Kinder haben einen Altersabstand von immer knappen 5 Jahren bis auf die 2 Jüngsten #schein Ich habe immer gearbeitet bis auf kleine Unterbrechungen und zwischenrein noch eine Umschulung gemacht.

            Marcel kann die Waschmaschine betätigen,Isabelle liebt sogar das bügeln #rofl es wird einfach gemeinsam angepackt und gut ist.Von Vorteil war auch,das ich mich IMMER auf meine Oma mit verlassen konnte (ja,meine Oma nicht Mutter ;-) )das hat dann auch vieles leichter gemacht.

            lg

    (13) 04.09.10 - 11:50

    Ich will nur dieses eine Kind, was wir haben, das hat KEINE finanziellen Gründe, ich könnt Milliardär sein und würd mir keine weiter anschaffen.

(16) 04.09.10 - 11:53

Ich wollte immer maximal 2 und die hab ich.
Außerdem kann man ja mit mehr als 2 Kindern kein vernünftiges Auto mehr fahren, sondern braucht einen Van :)

(19) 04.09.10 - 12:10

Hi,

ich möchte nicht mehr als ein Kind und das hat keine finanzíellen Gründe. Ich bin nicht so der große Kinderfreund und schreiende Baby find ich auch total ätzend.

LG Dany

(20) 04.09.10 - 12:13

Nein, das Finanzielle und auch das Wohnliche haben bei uns nichts damit zu tun, daß wir ein Kind haben und es dabei bleiben wird.

(21) 04.09.10 - 12:16

Hallo Diana,

nein, ich würde kein zweites Kind bekommen, wenn ich mehr Geld hätte.

Ich möchte immer mitarbeiten gehen, liebe meine Freizeit ohne Kind, mein Sohn war als Baby ein Schreibaby, das sind so die Gründe, warum ich kein zweites Kind mehr möchte.

Mein Leben ist mit meinem Sohn ausgefüllt.


LG

Claudia

(22) 04.09.10 - 12:20

hi,

wir möchten nicht mehr kinder. auch wenn es finanziell machbar wäre. bei mir spielt einfach mein alter eine rolle. ich möchte jetzt nicht mehr schwanger werden mit 40. finja war schon rechts spät mit fast 38.
wäre ich jünger, wäre ein zweites kind bestimmt geplant.
lg
viwi

(23) 04.09.10 - 12:22

Ohne darüber nachgedacht zu haben:

Wenn ich finanziell noch besser dran wäre, würde ich wohl ein Kind bekommen, unter der Prämisse,dass das Kind von der Nanny versorgt wird....das es eine gute Schule besuchen wird usw...

Beim längeren darüber nachdenken: NEIN,würde ich nicht!

Oben genanntes möchte ich natürlich nicht für meinen Spross...Mir fehlt aber die Zeit und die nötigen Nerven, um noch ein Kind zu bekommen.
Meine zwei reichen mir.....ich bin für sie da, wir haben es finanziell gesehen sehr gut, ich kann meinen Kids später mal einen guten Start ermöglichen(wenn den gewünscht) ich kann meine Kinder die Schule aussuchen lassen.....usw.
Aber vorallem: Ich kann meinen Kindern die Liebe geben und die Aufmerksamkeit schenken, die sie brauchen-Mit drei Kindern:Nein, danke- Ich würde mich einschliessen!
Vorallem kann ich meinen Kinder, dass Vorleben, was ich für wichtig halte-das zb. auch Mama arbeiten geht usw....

Vg Sue

(24) 04.09.10 - 12:29

Bei uns ist Geld garkein Problem.

Aber ich würde keine weiteren Kinder mehr bekommen, nach dem 4ten ist schluss.
Mit 4 Kindern hat man eine menge zutun und man muss allen gerecht werden.

LG

(25) 04.09.10 - 12:30

Hi!
Im Gegensatz zu den anderen Damen vor mir, würde ich sogar noch ein Kind bekommen OHNE dass es uns finanziell besser geht. Denn das ist nicht zwingend notwendig. Wir kommen mit dem Geld gut hin und mit etwas (!) Einschränkung könnten wir auch noch ein drittes Kind locker durch`s Leben bringen.
Die Gründe, warum wir akut keines planen ist:
Ich habe starkes PCO und müsste bei Kinderwunsch wieder Hormonbehandlungen über mich ergehen lassen. Dazu bin ich momentan nicht bereit.
Wir wollen gerne in den nächsten 2, 3 Jahren auswandern und da ist es praktischer, wenn die Kinder schon größer sind.
Aber generell schliessen wir ein drittes Kind nicht aus. Mal sehen.
LG,
Sandra

Top Diskussionen anzeigen