Freund im Krankenhaus/ Beide Arme gebrochen

    • (1) 17.09.10 - 12:44

      Hallo Ihr!
      Mein Freund hatte Mittwoch einen schweren Unfall und ist bei einem Bekannten vom Dach gestürzt. Er hat sich dabei beide Arme und drei Wirbel gebrochen. Ich bin froh, dass nicht mehr passiert ist!
      Ich mache mir wirklich große Sorgen und überlege was ich wohl machen kann, wenn er wieder zuhause ist. Wie kann ich ihm helfen? Ich muss tagsüber arbeiten und bin leider nicht zuhause...
      Hat jemand Tipps für mich? Wäre über jede Hilfe soooo dankbar...
      LG
      Anni

      • Erstmal gute besserung an deinen freund.

        und bei der KK würde ich auf eine ambulante pflegerin oder Pfleger bitten.
        Oder einer haushaltshilfe.

        Diana

        Hallo

        Oha...dann mal Gute Besserung...#klee

        Ich denke das er vielleicht noch in Reha gehen muss...oder sollte...
        Und dann...gibst sicher eine Möglichkeit...von der KK eine Haushaltshilfe zu bekommen.

        Grüße

        Hallo!

        Ich denke, eine Pflegekraft wird er dann schon brauchen.

        Mein Cousin hatte sich nach einem Autounfall mal beide Arme und ein Bein gebrochen. ... Es war fast wie bei einem Kleinkind.

        Meine Tante musste in der Zeit Urlaub nehmen (später eine Freundin der Familie), wenn mein Cousin nicht geschlafen hat, war sie ständig hin und her für ihn.


        Kommt natürlich auch drauf an, wie seine Arme eingegipst sind!
        Komplett? Dann kann er ja die Arme auch nicht beugen um sich zu waschen, rasieren ... auf die Toilette gehen!!



        Sonst ... sei einfach für ihn da, wenn er Dich braucht und gehe, wenn er Ruhe benötigt - damit wirst Du ihm sicher am Meisten helfen. :-)

        Gute Besserung,
        sapf

      • Hallo

        das hat meien Mann vor einigen Jahren auch geschafft. Er wird erstmal solange der Gips dran ist für jeden kleinkram auf Hilfe angewiesen sein, vom Zähneputzen übers Duschen bis hin zum Hintern abputzen. Man kommt sich doch sehr viel näher als man das für dieses, nächstes oder übernächstes Lebensjahrzehnt vorgesehen hatte.
        Ich würde auch raten Antrag auf eine Pflegehilfe zu stellen wenn du nicht da bist.

        LG
        qrupa

        Hallo,

        er wird definitiv einen Pfleger brauchen. Mit zwei gebrochenen Armen kann er ja nicht mal alleine auf die Toilette oder was essen und trinken.

        Einer Schulfreundin von mir ist das mal vor den Sommerferien im Sportunterricht passiert. Damit waren die Ferien für sie und ihre Schwester, die die ganze Zeit über bei ihr bleiben musste, gelaufen.

        LG
        Sassi

Top Diskussionen anzeigen