Mein Papa liegt seit letzter Nacht im KH - Herzinfarkt?

    • (1) 18.09.10 - 12:39

      Hallo zusammen!

      heute morgen um 5 hat mich meine mama angerufen, dass sie meinen vater ins kh bringen musste um 3. er wollte keinen notarzt :-[ er hat seit wochen starke schmezen in einem arm und letzte nacht war es so schlimm. hat wohl gezittert knnte sich nicht mal alleine anziehen. #schmoll

      im kh haben sie seinen blutdruck gemessen 260/170 #schock ich weiß dass das sehr hoch ist. hat jemand erfahrung?

      jetzt machen die untersuchungen, er liegt auf der intensivstation, ist total müde. ich wer wenn meine maus wach ist auch hin fahren.

      könnte das auch einen herzinfarkt sein. die ärzte sagen noch nichts. ich bin so unruhig.

      und meine mama hat beim wegfahren von der notfall rampe noch das auto wo gegen gefahren. die arme. oh man. ich habe totale verlustängste und irgendwie ist das so plötzlich gekommen.

      lg dani

      • Alles Gute für deinen Papa #liebdrueck

        Kann man nicht sagen von hier aus, meist geht ein Infarkt mit ziemlich heftigen Brustschmerzen und einem Druck im Brustbereich oder sogar Atemnot einher.

        Welcher Arm tat denn weh? Das kann zum Beispiel auch mal eine Kolik sein oder ein eingeklemmter Nerv. Der hohe Blutdruck könnte "Zufall" gewesen sein oder durch die Schmerzen gekommen sein. Will sagen, aufgrund des hohen Blutdrucks muss nicht zwingend noch was am Herzen sein.

        Es gibt vermutlich noch 1000 andere Gründe, Du wirst wohl warten müssen bis die Ärzte was sagen können!

        LG

        • ja danke dir.

          aber ich vermute, dass die in dem provinz kh am wochenende sicher nicht voll power geben.

          ich mach mich jetzt fertig und fahre zu meiner mama.

          mal sehen was die im kh gemaht haben in der zwischenzeit.

      • (6) 18.09.10 - 14:52

        >>meist geht ein Infarkt mit ziemlich heftigen Brustschmerzen und einem Druck im Brustbereich oder sogar Atemnot einher<<

        Kann muß aber nicht. Meine Mutter hatte 3 Herzinfarkte, darunter einen Stillen.

        Meine Mutter hatte bei allen 3 Infarkten brennende, schlimme Schmerzen im Arm. Diese hatte sie auch, als die Adern verkalkt waren und bevor sie geöffnet wurden. Beschwerden im Arm können sehr wohl von einem Infarkt kommen oder die Vorboten dafür sein, dass am Herzen was nicht stimmt.

        LG Dany

        • (7) 18.09.10 - 15:13

          Und?

          Ich schrieb MEIST, also nicht immer!

          Und nirgendwo habe ich geschrieben das Schmerzen im Arm KEIN Symptom eines Infarkts sein können!
          ABER, wenn z.B. der rechte Arm weh tat, deutet das vielmehr auf eine Gallenkolik als auf einen Infarkt, deshalb meine Frage nach der Körperseite!

          Desweiteren wollte ich lediglich aufzeigen das es zig verschiedenen Möglichkeiten gibt und von hier aus wohl Niemand sagen kann was er hat!

      (10) 18.09.10 - 20:54

      Hallo,

      das können die Syptome für einen Infarkt sein, müssen aber nicht. Mein Mann hatte z.B. Rückenschmerzen ohne Ende und der Arzt meinte nur, dass er verspannt wäre. Auch hatte er oft Sodbrennen. Das war ebenfalls ein Warnsignal.
      Bei Frauen zeichnet sich ein Infarkt übrigens meistens anders ab als bei Männer.

      LG

      Melanie

Hallo Dani!

Wie geht es deinem Papa denn inzwischen? Man erschrickt schon sehr, ich kann es dir gut nachempfinden, ich hab im April was ähnliches erlebt. Meine Mutti hat mich abends um halbsieben angerufen. Papa wurde im Supermarkt plötzlich schlecht, er hat angefangen schwer zu schnaufen und ist ohnmächtig geworden. Der herbeigerufene Noarzt hat ihn ins KH gebracht. Und meine Mutter stand hilflos am Supermarkt, sie hat nämlich keinen Führerschein. Mein Mann hat sie dann abgeholt und ist mit ihr ins KH gefahren. Ich saß mit den Kids daheim und war fix und fertig. Zum ersten Mal wurde mir bewußt dass mein immer starker und fitter Papa nicht unsterblich ist. Das tat super weh! Naja letztendlich wurden starke Herzrhythmusstörungen diagnostiziert, die er nun dank Marcumar ganz gut im Griff hat!

Ich wünsch deinem Papa das allerbeste, dass er schnell wieder der Alte ist!!!

LG micha

  • danke!

    also es geht ihm eigentlich wieder gut. war eine stunde bei ihm und ihm ist sooooo langweilig. er liegt noch auf intensiv und bekommt flüssigkei mit elektrolyten. sein blutdruck ist bei 157/? hab ich vergessen.

    habe soviele anweisungen bekommen, papa halt. ich denke er wird morgen entlassen, aber er hat eine ganze liste bekommen wo er überall hin muss zum check. ich hoffe er macht das alles auch, es hat ihn aufgerüttelt.
    wie du schon sagst, mein papa war auch immer unsterblich und nicht kleinzu kriegen. aber das war wohl nur unser kindliches denken/hoffen/glauben.

    habe ihn heute gefragt, ob er nun auch was ändert(er sitzt hauptsächlich am pc in seiner freizeit), er meint er hat ja sonst nichts #gruebel (was macht er denn wenn er mal in rente geht?) habe nnur gesagt, dass er ein wunderbares enkelkind hat. er war so ziemlich sprachlos.

    lg dani

Top Diskussionen anzeigen