Sohn wurde heute verprügelt, Auskotzposting

    • (1) 23.09.10 - 21:03



      Hallo in die Runde,

      ich muss mir jetzt einfach mal die ganze Wut von der Seele schreiben....


      Mein Sohn kam heute vom bolzen nach Hause, verdreckt und verheult bis zum geht nicht mehr.

      Was war passiert?

      Er hatte sich heute mit einem Kumpel zum bolzen auf dem Sportplatz getroffen, eine Gruppe anderer Jungs stieß hinzu und irgendwann begannen sie zu "dissen". Dies lief wohl aus dem Ruder und ein 15-jähriger schlug und trat auf meinen Sohn ein. Auch noch als er auf dem Boden lag.
      Ein junger Mann ist dann dazwischen gegangen als er merkte das es kein Spaß war.

      Bin dann mit meinem Sohn ins Krankenhaus, da er Schläge und Tritte an den Kopf bekam. Geröngt wurde er nicht. Es wurden 2 blaue Flecke festgestellt, Hautabschürfungen und Beulen. Nach meiner Frage ob ich eine Kopie des Berichtes haben kann, da ich Anzeige erstatten möchte, fragte mich der Arzt ob das mein Ernst sei. Leider war ich nicht zum Scherzen aufgelegt.

      Anschließend sind wir zur Polizei, dort bekamen wir zu hören: Bitte kommen sie morgen wieder, wir sind nur zu zweit da.

      Übertreibe ich, wenn ich den Jungen anzeige wegen Körperverletzung? Ich mein, wo führt es denn noch hin, wenn man alles durchgehen lässt? Vorgestern haben andere Jungs meinem Sohn erst das Handy geklaut. Meine weitere Überlegung ist, ob ich zum Anwalt gehe, aber macht das Sinn?
      Name des Täters und der Zeugen sind bekannt.


      Verzweifelte Grüße

      wü30

      • Hallo,

        generell würd ich sagen: ja anzeigen. Allerdings ist das so ein zweigleisiges Schwert. Ich hätte ehrlich gesagt Angst vor Racheakten. Andererseits könnten die Jugendlichen dann meinen, dass sie sich alles erlauben dürfen.

        Ich wüsste ehrlich gesagt nicht, was ich tun würde.

        Gruß
        Sandra

        Hallo

        Nein gehe bitte morgen zur Polizei und erstatte Anzeige.Ich fackel da nicht lange.

        Alles Gute für euch.

        lg

        hallo und erst mal#liebdrueck

        ich finde, du hast völlig Recht. Es war ja kleine Rangelei sondern schon ne richtige Prügelei und dein Kleiner konnte sich am Boden liegend nicht wehren.

        Ok, du könnstest vielleicht mal zu den Eltern des anderen Jungen aber ich glaube fast, wer sein Kind dazu erzieht dass es andere schlägt - egal ob kleiner oder größer - der wird für dich auch kein offenes Ohr haben.

        Geh zum Anwalt und erkundige dich, was du tun kannst.

        Alles liebe für den Kleinen
        Barbara

      • JA! Anzeige erstatten würde ich auch!
        kein Thema! Genau wo führt das hin!
        Das hätte auch ganz anderst ausgehen können - ich sag nur
        DANIEL BRUNNER, danke an den Mann der Deinem Sohn half!!! SUPER
        solche Menschen!!!
        Was wäre gewesen, wenn der Mann nicht dazwischen gegangen wäre???
        = deshalb ich sehe es genauso - die müssen daraus lernen!

        Melde ihn zum Karate an, das gibt den kleinen soooo viel!
        Sie werden selbstbewusster und es kann in der Not doch nochmals
        anderst helfen!!!

        Viel Glück!!! Halte uns auf dem laufenden!!!

        http://forum.00de.de/archive/lustige-videos-fun-und-jokes/die-wahren-helden-sind-vor-1980-geboren-t-10672.html

        Ganz besonders dieser Absatz. Zitat: "...Wir haben uns geschnitten, brachen Knochen und Zähne und niemand wurde deswegen verklagt. Es waren eben Unfälle. Niemand hatte Schuld, ausser uns selbst.

        Keiner fragte nach "Aufsichtspflicht". Kannst du dich noch an "Unfälle" erinnern?

        Wir kämpften und schlugen einander manchmal grün und blau. Damit mussten wir leben, denn es interessierte die Erwachsenen nicht besonders..."

        • ich glaube, das kann man nicht vergleichen...

          Hallo Besserwisser,


          dieser Text ist mir bekannt.


          "Wir kämpften und schlugen einander manchmal grün und blau. Damit mussten wir leben, denn es interessierte die Erwachsenen nicht besonders..."

          Aber damals hat man aufgehört, wenn der Erste am Boden lag!

          Mein Sohn hat Schwellungen und Hämathome IM GESICHT. Ich rede hier nicht von einem kleinen Kratzer.


          • Und du weißt, wie das genau war? Die werden sich eben gegenseitig angepflaumt haben... Bei sowas zieht immer einer den Kürzeren...
            Und das das für dich als Mutter natürlich viel schlimmer aussieht, als es ist, ist verständlich. Ist ja dein Schatz, der sich weh getan hat...



            • Ja ich weiß wie es war, denn ich war so schlau und habe mit dem jungen Mann gesprochen der dazwischen gegangen ist.

              Sorry, aber wenn Du es vertreten kannst, das noch auf einen eingetreten wird, obwohl er schon am Boden liegt, dann bist Du in keinster Weise besser!

              Du gehörst dann auch sicherlich zu den Leuten die zwar nochmal hinschauen ( oder sollte ich lieber "gaffen" sagen?) und dann weiter gehen!

              Mein Sohn ist 10 Jahre alt, und locker 2 Köpfe kleiner als der "Angreifer".
              Mir ist auch bewusst, das mein Sohn nicht immer ein Engel ist, aber irgendwann muss auch mal Schluß sein.

              Sorry, aber ich kann es nicht verstehen, das es Menschen wie Dich gibt!

              Grußlos

              wü30

              • #rofl

                "Sorry, aber ich kann es nicht verstehen, das es Menschen wie Dich gibt!"

                Die Formulierung ist aber jetzt ganz unglücklich gewählt.

                Warum ist denn der "Held" nicht von Anfang an dazwischen? Die beiden werden sich, wie gesagt, gegenseitig beschimpft haben.

                Dann vermute ich jetzt mal du gehört zu der Kategorie Mutter: "Umhimmelswillsenwoistdassakrotan?!" und dann wundern, dass das Kind gegen 20.000 Sachen allergisch ist...

                Schick in die Walldorfschule und zeig ihm, wie man seinen Namen tanzt. Dann könnt ihr euch in Ruhe, bei einer Tasse Matetee, darüber unterhalten wie grottenschlecht doch alle anderen Menschen auf der Welt sind. Aber sei beruhigt, die kommen alle in die Hölle... #rofl

                Ich glaub nämlich nicht, dass Arzt UND Polizei eine so "übelste Körperverletzung" nein... "versuchter Mord!" einfach so missachten, weil sie nur zu zweit sind.


                • Jeder Mensch hat ein Brett vor dem Kopf - es kommt nur auf die Entfernung an.

                  Hallo!

                  Ich finde Dein Posting gemein und respektlos.

                  Hier schreibt eine Mama, deren Sohn nach Hause kam und Tritte ins Gesicht (!!) bekam, als er schon am Boden lag.

                  Wenn sowas meinem Baby (und es ist egal, wie alt, es bleibt immer mein "Baby") passieren würde, wäre mir auch schwer ums Herz und ich würde mir ausmalen, was alles noch schlimmeres hätte passieren können.

                  Und dann kommst Du mit dieser Mail, die das alles ins Lächerliche zieht.

                  Ich finde, eine Mama, die mit ihrem verprügelten Sohn ins Krankenhaus fahren musste, muss man respektvoller behandeln und nicht so, wie Du es tust.

                  Sowas hat mit Allergien und Waldorfschule NULL zu tun und Du wolltest einfach nur mal fies zu ihr sein. Die Frage, die sich mir stellt ist, warum?

                  Schöne Grüße, Shakira0619

                  • Das ist jetzt genauso eine Unterstellung, wie du mir vorwirfst.
                    Ich hab geschrieben, dass es klar ist, dass man das persönlich für viel schlimmer empfindet, wenn es um die eigenen Kinder geht.
                    Aber wenn selbst Arzt und Polizei das so locker sehen...

                    Und fies werde ich nur, wenn man fies zu mir wird. :)

                    • Nein, ich wollte Dir nichts unterstellen. Deshalb frage ich nach dem "Warum".

                      Wir hier im Internet können nicht beurteilen, wie schlimm das Kind verletzt ist, das ist klar.

                      Statt einer Anzeige kann man natürlich auch mit den Eltern der Kinder sprechen, falls man sie kennt. Ich wohne in keiner gefährlichen Gegend und habe sowas noch nicht erlebt, daß Kinder zusammengeprügelt werden.

                      Ich habe der Mama des verprügelten Kindes auch nicht geantwortet. Denn wenn ich keinen Rat weiß, kann ich auch keinen geben.

                      Schöne Grüße, Shakira0619

        Dummer Stuss, blödsinniges "Hach, was warn'n wir doch früher so toll drauf, alles Weicheier heute"-Gesalle von Leuten, die offenbar nicht raffen, in welchen Realitäten wir heute leben.

      (18) 24.09.10 - 02:08

      Den Text kenne ich und ich bin ein Kind, dass genauso aufgewachsen ist. Ganz ehrlich, es gab zwar Rangeleien und man hat sich auch mal geprügelt. Aber auf Kinder, die bereits am Boden liegen, hat bei uns keiner eingetreten. Und ein 15-Jähriger ist alt genug, um es besser zu wissen.

      Auch, wenn dieser Text mit einigen Aussagen ins Schwarze trifft, so ist er in diesem Fall fehl am Platz.

      Dan bist du in einer ganz armen Gegend aufgewachsen, wenn Prügel und Misshandlung da toleriert werden!

Hallo

Wie alt ist dein Sohn?

Bianca

Top Diskussionen anzeigen