Ich könnte gerade platzen vor Wut!!!!!!! Seite: 2

      • (26) 27.09.10 - 14:04

        zu dem motorad wenn der verlieter dies nicht möchte dann ist es sein gutes recht dies zu sagen, ich muss meinen buggy bollerwagen auch in den keller stellen bzw unter die treppe!!

        zu den schuhe, ich würde nie mit so verschmutzten schuhen bis zur wohnung laufen unten aus hoch und gut ist...
        so mach ich das auch wenn ich im feld war oder mit meiner kleinen auf dem spielplatz!!

        ich finde sie haben das recht dies zu sagen das sie dass so nicht haben möchten...

        lg

        • Der Vermieter kann nicht verbieten das Motorrad durchs Treppenhaus zu tragen. Woher hast Du also dieses Wissen?

          Problematisch ist nur die Lagerung im Flur und nicht in der Wohnung. Dies wurde aber aber bisher gar nicht bemängelt.

      (28) 27.09.10 - 14:28

      Habt ihr keine Garage oder Kellerraum für das Motorrad? Wäre mir viel zu blöd, es jedes Mal hoch und runter zu schleppen ...

      Und das mit den Schuhen: wenn sie nicht schmutziger sind, als andere Schuhe auch, würde ich darauf gar nicht regieren! Nur wenn sichtbarer Schmutz liegenbleibt, muss er eben kehren - das ist ja eigentlich normal.

      Ansonten: viel Glück bei der Haussuche ;-)

      (29) 27.09.10 - 14:32

      Ich finde es eklig, wenn Nachbarn ihre "stinkenden" Schuhe, die den ganzen Tag in der Arbeit getragen wurden im Hausflur zum Lüften rausstellen. Zum Glück gibt es das bei uns im Haus nicht.

    (31) 27.09.10 - 14:49

    Hallo!

    Bei unserer ehem. Verwaltung hättest du auch den Glastisch entfernen müssen!
    Wie benutzt man den eigentl. als Deko? #kratz

    Gruß, M.

  • vor der Tür steht ein elektrisches Motorrad von unserer Tochter (2,5 Jahre) und ein schöner Glastisch zur Deko und auf dem Boden die Arbeitsschuhe meines Mannes

    Was zahlt ihr an Miete für die Nutzung des Treppenhauses extra?

    (33) 27.09.10 - 19:00

    Huhu,
    also da muss ich mich den meisten anderen hier anschliessen - wenn deine Hausverwaltung ankäme und meinen würde, du darfst den Kinderwagen nicht im EG stehen lassen, sondern sollst ihn samt Kind tagtäglich bis ins DG hochschleppen - DANN würde ich mich aufregen. Aber sie haben dir ein vernünftiges Argument genannt, dass sie nicht möchten, dass die neu gemalten Wände beschädigt werden und sie verlangen nichts von dir, was dich übermäßig viel Anstrengung kosten würde.

    Ist doch super, dir anzubieten, es unten in den Flur zu stellen, denn das bräuchten sie dir gar nicht zu erlauben! Kauf dir einfach ein Schloß dafür, damit es nicht weg kommt. Unsere Kinderwagen hier im Haus werden auch alle angeschlossen.

    Zu den Arbeitsschuhen - ja, ich finde auch, wenn die Schuhe tatsächlich ungewöhnlich viel Dreck machen, dann finde ich es eher rücksichtslos von eurer Seite, dass ihr nicht von alleine drauf kommt, dem vorzubeugen.
    Dein Mann könnte sich doch ein paar Wechselschuhe ins Auto stellen und die Arbeitsschuhe dann dort schon immer ausziehen.

    Also nicht ärgern, ist schon alles in Ordnung so, finde ich!

    (34) 27.09.10 - 19:02

    Was hat dein Privatkram im Hausflur zu suchen? Ist für die Putzfrau auch eine Zumutung, um euer Zeug hermzuputzen...

    (35) 27.09.10 - 19:28

    ich bin selbst Vermieterin udn muss gestehen: ich kann die Hausverwaltung verstehen. Ich hab es bei uns im Haus einreissen lassen und im Flur standen etliche Schuhe der Mieter, dazu ein Kinderwagen..... und ich musste mich, wenn ich in meine Wohnung wollte immer dadurchzwängen. Schlimmer noch: wenn Besuch kam, und die ganzen stinkigen Turnschuhe im Hausflur standen - das ist wirklich nicht schön.
    Ihr habt doch eine Wohnung, da kann man doch zumindestens schon mal die Schuhe unterstellen. Die anderen Sachen in den Keller o.ä. und damit ist das Problem doch ganz einfach gelöst

    (36) 27.09.10 - 19:32

    Worüber regst du dich auf?#kratz
    Barbara

    (37) 27.09.10 - 19:58

    hey,

    also um ehrlich zu sein: ich habe auch bis vor kurzem im DG gewohnt und kein einziges mal (weder sommer noch winter) die schuhe unten im gang ausgezogen. warum denn auch? immerhin zahle ich ja auch die putzfrau die das wegmacht. natürlich habe ich die schuhe abgestreift, bevor ich zum lift gegangen bin, aber wir hatten die möglichkeit, unseren kinderwagen im gang stehen zu lassen (weil der gang sehr breit angelegt ist und bei uns sogar ein "leerstück" war, wo niemand vorbei musste und es auch keinen weg versperrte). ich habe auch nach winterspaziergängen den kinderwagen mit rein genommen. da waren die räder auch mal nass oder matschig.

    ich zieh mir doch nicht unten die schuhe aus und laufe in socken hoch... oder stelle mir pantoffeln zur haustür. und soweit ich das sehen konnte, hat das bei uns im haus keiner gemacht und man glaubt es kaum, wirklich zugematscht oder dreckig war es trotzdem nie. ich verstehe deinen ärger. solange ich miete zahle ziehe ich meine schuhe, wie auch immer die aussehen mögen, dort aus wo es mir passt. so sehe ich das.

    lg

    • (38) 27.09.10 - 20:34

      Und ich habe mich schon den ganzen Nachmittag gefragt ob es überhaupt irgendjemanden gibt, der mich versteht. Danke schon mal dafür. Ich sehe das genauso. Oder wollen mir alle erzählen, dass sie jetzt bei dem Dreckswetter das kommt ihre schuhe unten ausziehen um keinen dreck zu machen??? Dreckiger als normale schuhe bei dem wetter sind sind die meines mannes nämlich auch nicht...

      • (39) 27.09.10 - 20:47

        habe ich mich bei den kommentaren auch gefragt. ich habe in einer siedlung mit mind. 9 "hochhäusern" gelebt (naja, 3 stöckig ist bei uns schon hoch ;-) ). dort hat niemand bei der eingangstür pantoffeln stehen um ja kein bisschen dreck am gang zu machen.

        gut, über das abstellen von privatem zeug am gang lässt sich sicher streiten, aber wann und wo ich mir meine schuhe auszuziehen habe hat mir keiner vorzuschreiben.

        lg

      (42) 28.09.10 - 07:28

      Mit den Schuhen bin ich bei dir...ich ziehe meine auch nicht unten aus.

      Aber das Motorrad deiner Tochter und auch der Glastisch haben im Hausflur nix zu suchen. Erst recht nicht, wenn die Verwaltung das bereits bemängelt. Der Flur gehört -wie hier schon mehrfach erwähnt wurde- nicht zur Mietsache und dient zudem als Fluchtweg, und Fluchtwege sind nun mal freizuhalten. Stell dir vor, es würde jeder den Hausflur mit seinen persönlichen Sachen zustellen bzw. "dekorieren".

Hallo Susan,

also: zwingen kann sie Dich nur, die Sachen aus dem Flur zu nehmen. Wegen den Schuhen kann sie nichts machen.
Alles im Flur abstellen finde ich persönlich auch nicht so toll. Achte bitte darauf, daß Du keine Wege verstellst, denn sonst könntest Du belangt werden im Ernstfall.
Wegen den Schuhen: ich verstehe nicht, warum alle so auf Dir rumhacken, nachdem Du ja mehrfach gesagt hast das die Schuhe nicht unnatürlich dreckig sind. Also: ich lasse meinen Sohn (egal wie seine Schuhe aussehen!) unten die Füsse abstreifen (an beiden Abtretern) und dann hochlaufen. Da passiert es auch mal, daß er Dreck verteilt. Und was soll ich Dir sagen, ich sage dann sogar noch, er soll die Schuhe dann VOR unserer Tür ausziehen, damit ich den Dreck nicht in der Wohnung habe. (sooo, steinigt mich ;-) Allerdings: als wir viel Kinderbesuch hatten und die Treppe echt fies aussah, hab ich auch alles übergefegt-und würde es wieder tuen wenn nötig )
Ansonsten: relax :-)

Gruss b.

Au weia, du Arme. Aber Dein Mann kann doch nicht barfuß die Treppen hochlaufen, oder doch? Ich finde das eine Zumutung.
Ich bin so froh, dass ich nicht mehr zur Miete lebe...

(45) 27.09.10 - 21:56

Ich kann dich gut verstehen! Hatten das Thema auch gerade mit unserem Vermieter!!!! Könnte beim Gedanken daran auch noch ausflippen! :-[
Wir wohnen im 5.OG, da läuft doch keiner bei dem Wetter mit Socken nach oben, was soll denn der Quatsch?!:-[Der davor schleppt den Dreck mit rein und ich latsche mit Socken darüber? Bestimmt nicht!
Im übrigen wird die Reingungskraft ja wohl fürs säubern des Treppenhauses bezahlt, oder? #kratz

Schönen Abend noch!#winke

  • (46) 28.09.10 - 12:35

    Aber nur weil es eine Reinigungskraft gibt, muss man doch nicht mehr Dreck verteilen, als man es im eigenen Haus auch machen würde. Für mich klingen diese Aussagen immer nach Egoismus und "Nach mir die Sintflut.".

(48) 27.09.10 - 22:14

Hallo,

wir durften bei uns im Haus auch nichts stehen lassen mit einer Ausnahme und das war der Kinderwagen. Den habe ich aber nicht dort stehen lassen, weil von unseren Mitbewohnern einer geklaut worden war. Also stell das Motorrad Deiner Tochter in die Wohnung oder in den Keller. Zum Thema Schuhe muss ich Dir recht geben. Wenn Deine Vermieterin so auf Sauberkeit achtet dann gleiches Recht für alle. Ich weiß nicht wieviele Leute in dem Haus wohnen aber wir waren 10Wohnungen und gerade bei dem schlechten Wetter war für keinem mehr nachvollziehbar von wem der Dreck kam. Leider durften wir bei uns keine Hausordnung selber machen, sondern mussten das von einer Firma machen lassen.

Alles Gute bei der Haussuche

Geli

(49) 28.09.10 - 06:41

hier in der Gegend darf man überhaupt nichts in die Treppenhäuser stellen, Brandschutzbestimmungen, Rettungswege müssen frei bleiben usw....

das Kindermotorrad gehört in den Keller oder in eure Wohnung....

Also das mit den Schuhen bleibt Euch überlassen. Niemand kann Euch da etwas vorschreiben, mit welchem Schuhwerk ihr das Treppenhaus zu begehen habt. Wäre ja auch noch schöner.

Was das Zustellen des Treppenhauses angeht, auch wenn es sich um die DG Wohnung handelt, hat die Vermieterin leider recht, zumindest was das "vor die Türe stellen" betrifft. Da hat auf lange Sicht weder der Glastisch, noch das "Moped" was zu suchen.

Das "Moped" hoch und runter zu tragen, kann sie Euch allerdings nicht verbieten, und gegen Beschädigungen im hausinternen Flur sollte der Vermieter versichert sein, sofern nicht gerade eine mutwillige Beschädigung vorliegt.


Wo sucht Ihr denn ein Haus? Sollte das zufällig in Hessen sein, hätte ich eines zu verkaufen :-)

Top Diskussionen anzeigen