Frauen und öffentliche Toiletten

Hallo,

anlehnend an den unten stehenden Thread "So schnell kann's gehen":

Wie schafft ihr Frauen es eigentlich, öffentliche Toiletten in kürzester Zeit so unglaublich zu versiffen, dass man eigentlich nur noch im Schutzanzug reingehen möchte? Nehmt ihr den Spruch "Da scheiß doch die Wand an" wörtlich?

Zumindest die Schilderungen meiner Frau und die von Reinigungskräften bestätigen, dass man eine Frauentoilette eigentlich nur sauberhalten kann, indem man keine Frauen drauf lässt.

Müsst ihr zuhause so oft Klo putzen, dass ihr euch unterwegs rächen wollt?

LG
Peter

Haha, Du hast so recht. In Frauenklos ist es meist viel ekliger ;), aber zur Verteidung aller Frauen muss ich sagen, dass das unten genannte Klo nicht auf ein Geschlecht beschränkt war, sondern jedem zur Verfügung steht ;)

Aber generell hast du total recht, ich finde es wiederlich und kann nicht nachvollziehen, dass Frauen solche Schweinchen sein können.

Seitdem ich mit meiner Lütten zum Wickeln auf Frauentoiletten muss, habe ich auch den Glauben an die Menschheit verloren. Da verblasst manchmal eine Bundeswehrlatrine vor Neid.

Hallo,

aus diesem Grund gehe ich seit Jahren nur aufs Männerklo...

lg
jerk

ich auch...

Da ist es wahrscheinlich nur sauberer,weil die Männer alle in den Wald schiffen!:-p Ich kann keinen Vergleich mit Männerklos anstellen, aber öffentliche Toiletten find ich eh ekelig. *bäh*
LG,Anja

weiteren Kommentar laden

Also ich kann aus beruflicher Erfahrung sagen,Männer sind auch nicht viel besser.

Sie sind nichtmal im stande das Pisoir zu treffen,geschweige denn sind sie in der lage die Spülung (egal ob großes oder kleines geschäft) auf der Toilette zu betätigen.

Also ich denke beide Geschlechter nehmen sich nix,was öffentliche Toiletten angeht.


Es ist auch schon vorgekommen das man Schilder anbringen musste,die bildlich beschreiben mussten,das man sich nicht mit den Füssen auf den WC Sitz stellt und dann sein geschäft verrichtet.


Das deckt sich mit der Aussage meiner Schwester, die in einem großen Baumarkt putzt und gelegentlich natürlich auch mal die Toiletten reinigen muss. Sie sagt, die Toiletten sind immer sehr versifft, aber bei den Herren wäre es geringfügig schlimmer.

Hallo!

Versuch mal als Frau im Stehen bzw. in der Hocke zu pinkeln und dabei noch das Klo sauber zu lassen.

Ich würde mich auf so ein Klo auch nicht mehr drauf setzen.

Wenn wir mit unserer Tochter unterwegs sind, muss der Papa immer mit ihr aufs Klo - weil die Toiletten wesentlich sauberer sind.

LG Lena

Ich pinkel erst garnicht auf Öffentlichen Toiletten,da kann man sich ja die Unmöglichsten Krankheiten einfangen*schüttel*

Ich gehe auch nicht auf öffentliche Toiletten *mords grusel* - ganz im Gegenteil; um die mache ich einen riesengroßen Bogen! Da kneife ich mir dann lieber ganz, ganz feste die Arschbacken zusammen... :-p#rofl

Und in Gaststätten, wo die Toiletten meistens optisch sauber und ordentlich sind, besprühe ich vorher den Deckel bzw. die Brille immer vorher mit Sagrotan, was ich immer in meiner Handtasche dabei habe.

Aber wenn Toiletten schon optisch und olfaktorisch total siffig sind, gehe ich erst gar nicht rein und drauf!

Hallo!
Also ich habe auch jahrelange Erfahrung im Bereich "Toiletten putzen".Genauergesagt die Toiletten in Kneipen...... also ja eigentlich auch "öffentlich" und MEINE Erfahrung hat gezeigt,dass die Männer die grösseren Schweine sind!
Da ist erstens alles vollgespritzt mit Urin,an Wänden und dem kompletten Klo.
Wenn ein grosses Geschäft erledigt wurde,ist es anscheinend zuviel verlangt,die dafür vorgesehene Bürste zu benutzen......#augen
Mit dem Erbrochenen geh ich jetzt nicht so ins Detail,da ja viele bestimmt erst gefrühstückt haben....:-p
Auf jeden Fall schaffen es die meisten ja nicht mal bis zur Schüssel und wenn,dann alles daneben...........oder nicht mal ordentlich abgespült!!#schock
Das hatte ich in der Frauentoilette in all den Jahren kein einziges Mal!Das einzige,was ich bei den Frauen zu bemängeln hab:Die Entsorgung der Tampons........
Auf den Toiletten an Bahnhöfen oder sonstigen Orten in der Stadt denke ich eher,dass die Putzfrau halt einfach öfters mal "ran" sollte!
Kürzlich musste ich mit meiner Tochter (3) eine solche Toilette aufsuchen......
wir kamen rein und sie fing sofort an zu würgen(sie ist ziemlich geruchsempfindlich) und sie sagte ganz schnell:Mama,ich glaub ich kanns mir noch verkneifen bis wir bei Omi sind!!
Das war so süss,ich musste grad lachen!
Aber es war echt unterste Schublade!Das Klo wurde mit Sicherheit schon mehrere Tage nicht mehr geputzt,das steht fest!Da muss halt einfach mal mehr Geld in eine Putzfrau investiert werden......
Ich zahle auf jeden Fall gerne ein paar Cent auf Toiletten in Kaufhäusern,die dann wenigstens ETWAS sauberer sind!
lg
Alex

Das wichtigste hab ich noch vergessen: Die Männer können ja alles so schön "vollspucken",also ich meine den Rotz so richtig schön hinten hochziehen und dann in das Spritzschutznetz des Pissoir spucken!!
Dazu kommen noch die Zigaretten......#aerger
Könnt ihr euch vieleicht ungefähr vorstellen wie eklig es ist,den S**** da wegzukratzen......

Da würd ich doch mal gerne wissen, wo Du lebst.

Ich war ja schon auf vielen Toiletten, aber sowas wie Du hier beschreibst habe ich bisher noch nicht erlebt.

weitere 2 Kommentare laden

viele frauen setzen sich nicht auf öffenliche toiletten. sie erledigen ihr geschäft dann in der hocke und so passiert es eben leicht das auf brille gepinkelt und geschiss... wird!

sauber machen??? neeeee, lieber schnell weg!

Seitdem ich in einem russischem Dorf auf der Toilette eines Gasthauses(?) war, schockiert mich nichts mehr #cool

Aber Du hast Recht, Frauen und öffentliche Toiletten passen nicht zusammen. Leider findet man dort auch mehr als nur Urin und Kot, aber die blutigen Details erspar ich Dir ;-)

LG

Alter....muss ich mir um Dich jetzt Sorgen machen? Woher weisst Du denn wie es auf ner Damentoilette aussieht? :-p

"Zumindest die Schilderungen meiner Frau und die von Reinigungskräften bestätigen, dass man eine Frauentoilette eigentlich nur sauberhalten kann, indem man keine Frauen drauf lässt. "
#aha

Sch*** der Peter hat schon ne Frau#aerger
#schein

Ich benutze die gar nicht erst. #zitter Bei Toiletten bin ich echt eigen.

Selbst unsere Kleine ist von Anfang nicht auf Toiletten gegangen, die ihr nicht zugesagt haben. Kein Tröpfchen kommt dann raus, nur ein deutliches "Nein, hier will ich nicht!"

Ich frage mich nur immer, wie es sein kann, dass man Zuhause (angeblich) so viel Wert auf eine saubere Toilette legt und auf Rastplätzen/Schützenfesten und all solche Orten, sehen die immer aus wie Sau.

Sind die jetzt Zuhause in Wirklichkeit nur gut getarnte Schweine, die ihre Toiletten nur putzen wenn Gäste kommen oder ist es die Scheiß-egal-Einstellung, weil es ja nicht ihre Toilette ist? Ich komm da einfach nicht hinter...

Gruß
p

"Ich benutze die gar nicht erst. Bei Toiletten bin ich echt eigen. "

Heimscheißer!!!!




#schein

Aber sowas von. #cool

hi

*kotzurbini*


ICh hasse öffentliche Toiletten *würg*

Männerklos sind auch nicht besser. Ich weiß das, weil ich die auch benutze, wenn die Schlange vorm Frauenklo zu lang ist. :-p

da ich schon immer regelmäßig männertoiletten beutze (wen nich bei den frauen zu lage anstehen müßte), kann ich dir sagen, daß es dort nicht im geringsten besser aussieht als bei den frauen..

und wenn ich die wahl habe- dann lieber frauentoiletten:)

lisasimpson

Boah, mich schüttels gleich...

...gebe dir da vollkommen Recht.

Früher -als ich noch in Dicotheken ging- dachte ich, es sein wirklich nur bei "jüngeren" Frauen so, dass sie es schaffen, solch ein Chaos zu hinterlassen. Aber NEIN!

Auf Arbeit sieht die ganze Sache noch viel Schlimmer aus #zitter

Und ich bin da mit meinen 23 Jahren die jüngste #zitter

Durchschnittsalter liegt dort bei 40. Ich denke mal, dass es daran liegt, dass viele sich ekeln, sich hinzusetzen, aus Angst, sich irgendein Pilz einzufangen. Das geht bei Frauen ziemlich schnell und - einmal eingefangen- ist es echt übel.

Aber es gibt noch schlimmere Toiletten, wo ich mich echt frage: Haben die ihr Hintern über die Schüssel oder daneben gehalten #schwitz

Also ganz genau kann ich es dir nicht erklären, ich häng ja nicht mit einer anderen Frau in einer Kabine ;-)

Nachdem ich auf russischen Toiletten war überrascht mich nix mehr.

-Ich sah und roch schon volle Plumpsklos (voll bis zum Rand). Und Plumpsklos im Allgemeinen habe ich schon viele benutzt. z.b. haben Bekannte von mir dort für ein 16 Familienhaus 2 Plumpsklos draussen stehen, da sie keine in der Wohnung haben. Sehr nett, besonders der Geruch :-)

-Auf vielen öffentlichen Toiletten dort gibts gar keenen Pott, da gibts ein "modernes Plumpsklo"... da sitzt man ebenfalls in der Hocke. Eins der nettesten modernen Plumpsklos hatte solche Türen, wo man von oben reinschauen konnte ob schon besetzt ist... ist nett da sein Geschäft zu verrichten, wenn im Sekundentakt Frauen schauen, ob man schon fertig ist ;-)

Aber am allerliebsten mag ich Naturpinkelplätze, wo man bei jedem Schritt aufpassen muss, dass man nicht auf eine "Miene" tritt.

Glaub mir... die deutschen Frauen sind hochzivilisiert...

Ich bin ja etwas sprachlos, was hier so geschrieben wird. Wo treibt ihr euch eigentlich so herum?

In den Restaurants oder Cafés, wo ich mich aufhalte, sehen die Toiletten üblicherweise ziemlich okay aus. Und wenn ich mal selten die Gelegenheit nutzen musste, ein öffentliches Herrenklo zu betreten, dann war das immer ziemlich widerlich - viel ekliger als bei den Damen!

hey,

also ich kann nur sagen: lieber eine vollgepinkelte toilettenbrille in österreich, als ein vollgesch*** loch in der türkei... mann, war die "öffentliche toilette" ekelhaft. bhäää. und dann haben auch noch meine haare (habe sehr langes haar - und vergessen es zusammenzubinden) fast am boden gestreift. nein, nein. das reicht für ein "toiletten-loch-trauma" der güteklasse A. igitt.

lg

Sehr schön finde ich hier immer diese Metalltoiletten auf den kleinen Autobahnparkplätzen.
Weil sich ja die Weiber ekeln hocken sie sich auf den Brillenrand und dann läuft die Brühe halt hinten drauf bzw. hab ich auch schon einen schönen Haufen auf dem hinteren Rand gesehen.

"Wegputzen? Nee, nach mir die Sintflut." Das ist wohl die Einstellung dieser Damen. Oder das runtergefallende Toilettenpapier wieder aufheben, NIEMALS.

Mehr als peinlich, dieses Verhalten.

Frauen sind Säue, daran liegt das. Die Pinkeln im Stehen, vergessen, dass sie nix haben, das ihren Strahl lenken könnte und dann ist eben alles voll.
Ich hasse öffentliche Toiletten und Frauen. Was hab ich die piekfeinen Kostüm- und Schminkedamen schon angemacht, wenn sie aus dem Kabäuschen kamen, ohne zu spülen, ohne Scham, weil sie die ganze Brille vollgemacht haben. Dann war ihnen das doch peinlich.
Ich bin anders. Klar.
Im ernst. Ich putze das vollgestrullte Klo, habe meist etwas dabei, um es schön abzuwischen und dann setze ich mich. Und nein, die Keime springen mich nciht an, ich lebe noch, bin sehr fruchtbar und habe keine Krankheiten, von denen ich wüsste. Ausser 'nem Schnupfen, aber ob ich den auf dem Klo der Bahn bekommen habe?
Also, Frauen sind Säue, so sieht es aus.

Gunilla, wenn du schreibst, dass Du anders bist, glaub ich Dir das sogar.

Guni, ich liebe Dich! #ole

Ich bekenne: ich bin auch eine dieser Säue die im Stehen puschert. Aber ich SCHWÖRE - ich spüle immer, bürste auch im Bedarfsfall und wische die Brille nach meiner Sprenklerei auch mit Papier ab (falls vorhanden!!!!).

Weil ich mich ja schämen würde von so einer Nachkommenden wie Dir als Totalsau identifiziert zu werden.

weitere 3 Kommentare laden

Genau das hab ich gestern mit ner Freundin besprochen.

Dabei entstanden mehrere Theorien

1. Da wo Frau nicht putzen muss benimmt sie sich eben nicht so pingelig. Ihr ja egal, sie muss es nicht weg machen

2. Das aufkommen an Frauen ist pro Toilette größer, also ist die Toilette auch schneller schmutzig. Männer gehen seltener auf öffentlichte Klos. es gibt ja Bäume, Büsche, Hecken

3. Frauen trinken einfach zu viel und schaffens dann beim "nicht auf die Brille setzen" noch zu zielen

Such dir eine aus. ich geh fast immer aufs Herrenklo. Denn ich finde Frauen sind einfach nur Schweine was öffentliche Klos angeht. Versteh ich auch nicht wie man sich so benehmen kann, das danach die Klobrille vollgepinkelt, gekotzt oder gesch... ist

OHJa Du hast soo Recht!!Damals war Ich viel auf Hochzeiten eingeladen und puhh,Ich glaub das will keiner wissen was da abging auf den Toiletten!!Einmal war es so schlimm das man im Urin stand schön für die die lange Kleider anhatten.

"Einmal war es so schlimm das man im Urin stand schön für die die lange Kleider anhatten. "

ADO mit der Goldkante?

Jap was meinste warum Ich nur noch Hosen anhatte....;-)

Also ich bin ehrlich gesagt entsetzt das Frauen so sind. Wobei ich das bei Männern auch wäre. Ich bin eine FRAU! Aber so sähe es bei mir nicht aus. Und so hab ich bisher auch noch keine Toilette hinterlassen. WEnn wirklich mal etwas Pippi auf der Brille wäre würde ich das wegwischen mit Klopapier. Ganz ehrlich zu Hause sind manche wohl die Sauberfrauen oder Männer und woanders hält man dann nicht mal ein Mindestmaß an Sauberkeit? Das finde ich total daneben. Das gibts bei mir nicht. Wobei ich sagen muss wenn ich hier in der Umgebung draußen mal auf Toiletten musste konnte ich mich in der Regel nicht beklagen.
Ela

Wenn Du ohne Penis im Stehen pinkeln müßtest, würdest Du das besser verstehen!

LG