Ich weiß nicht was mit meiner Mama ist, ich hab solche Angst!

Hallo,

ich sterbe gleich vor Angst! Meine Mama hat seit fast 3 Jahren ALS (Amyotrophe Lateralsklerose oder auch Lou Gehrig Krankheit) Sie kann seit fast zwei Jahren nicht mehr sprechen und sitzt seit ein paar Monaten auch zu Hause im Rollstuhl, da sie sich gar nicht mehr alleine bewegen kann. beatmet werden muss sie noch nicht, möchte sie auch nicht.

1 Mal die Woche passe ich auf sie auf, damit mein Papa weg gehen kann zu seinem Bruder, oder einfach mal raus.

Heute hat meine große Schwester mit mir aufgepasst und irgendwie ging es ihr den ganzen Tag nicht gut, es war auch Besuch da, der sie sehr aufgeregt hat, also durcheinander gebrahct hat jedenfalls.

So, sie klagte über starke Schmerzen in der linken Seite Rippen/Nieren ich weiß es nicht genau. Sie bekam von meinem Papa Tramaldolor Tropfen die der Arzt ihr verschreiben hatte.

Dann von uns nochmal 3 Hübe=15 Tropfen, ihr ging es weiterhin schlecht. Vor gut 2std. schrieb sie, dass sie einen krankenwagen wolle, aber nicht mit ins Krankenhaus möchte.


Ich packte meine Nichten und sagte sie schliefen bei mir, weil wir eine Pyjama Party machen. Die kleinen (6u.8) packten auch gleich ihre Sachen. ich rief meinen Freund an und er kam sofort. Der Krankenwagen war schneller, cih sagte Mama ätte Bauchweh (sie sagen Mama u. Papa zu meinen Eltern, dies zu erklären wäre jetzt zu lang)

Jedenfalls bat ich meinen freund da zu bleiben, mein vater würde auch bald kommen, ich hatte ihn angerufen nachdem meine Schwester mit dem Notarzt telefoniert hat. Mein Freund bleibt bei sowas ruhiger und kann zur Not helfen, deshalb solte er dableiben, auch weil meine große Nichte kaum zu beruhigen war.


Jetzt sitze ich hier siet 2 std. und warte auf einen Anruf. Ans Telefon geht keiner, dass Handy meiner Schwester ist aus.

Ich hab ihre 7mon. alte Hündin hier, die hier total am Rad dreht und nur spielen will, emien Hunde sind schon total genervt und ich dreh auch bald durch vor lauter Sorge und Anspannung.

Die Kinder schlafen zum Glück.


Sorry das es so lang geworden ist, aber ich hab solche Angst!:-(



lG germany

Sie ist im krankenhaus... Sie wollte Blut abnehmen, aber es kam nix erst und dann doch irgendwie. Jetzt haben sie ihr einen Blasenkatheter gelegt und einen Tropf, weil sie zu wenig getrunken hatte. Dann wurde si egeröngt und den ganzen Kram und jetzt muss sie wohl erstmal dableiben und vielleicht bekommt sie jetzt eine Magensonde. Scheiße verdammt, ich kann nicht mehr!

#liebdrueck

Huhu, hab dir ja schon geantwortet.

warum eine Magensonde, isst sie sooo wenig?
Steht das schon länger im Raum, also soll es eine dauerhafte sein?

Lg

weitere 7 Kommentare laden

Hallo,

achje, kann dich gut verstehen sowas ist immer sehr aufregend und aufwühlend.

Versuch dich trotzdem ein wenig zu beruhigen,was es ist, werden sie im Kh finden und es auch dann fix behandeln.
Denk dran, sie ist schon da wo ihr am besten geholfen werden kann, das wird wieder.
Ich weiß das nutzt dir nun leider nicht sehr viel, aber versuch tief durchzuatmen.

Ruf einfach nochmal an, an der Rezeption oder so, die sollen dich weiterleiten.

Alles Liebe und Gute Besserung an deine Mama

Dankeschön. Mein Freund sagte am Tele auch eben ich solle ruhig bleiben und das alles gut wird, aber bei so einer Krankheit hört man auf an Wunder zu glauben oder sich Hoffnungen zu machen..

Hallo,

ich wünsche Deiner Mutter von Herzen das es ihr schnell besser geht!!

Es muss schrecklich für dich sein, deine Mum so zu sehen, ich mach mir auch immer gleich Sorgen , hänge auch sehr an meiner Mutter..

Alles , alles Liebe für Euch #liebdrueck

Huhu,

ach Herrjee; das ist ja echt schlimm!#schock:-(#heul

Ich #liebdrueck dich mal virtuell und wünsche deiner Mutter gute Besserung und baldige Genesung!
Hoffentlich ist es nichts wirklich Ernstes und allzu Schlimmes! #zitter#schwitz

Wie geht es ihr denn inzwischen?


Alles, alles Gute deiner Mutter sowie dir und deiner gesamten Familie!


Gruß

Hallo,

meine Mama hat eine angehende Lungenentzündung und muss erstaml da bleiben#heul

Wahrscheinlich bekommt sie jetzt auch eine Magensonde.. Jeder Schritt der getan wird, um ihr das Leben zu erleichtern, ist irgendwie immer wie ein Faustschlag in die Magengrube. Das macht einem immer wieder klar, wie wenig zeit uns noch bleibt.#heul

Hallo Du
Ich weiss was Du durchmachst,Ich hab meinen Papa 2007 durch diese Krankheit verloren und Ich wünsche Dir/Euch viel viel Kraft für die restliche Zeit!

weitere 2 Kommentare laden