Firmen anschreiben und um Werbegeschenke bitten?

    • (1) 15.11.10 - 21:26

      Hallo!

      Wir müssen dieses Jahr unser Weihnachtsfest vom Verein vorbereiten.

      Die das Fest in den letzten Jahren vorbereitet haben, sind immer alle FIrmen abgefahren und haben nach Werbegeschenke gefragt. Dann gabs zum Beispiel Eiskratzer mit dem Sparkassenlogo, Rücksäcke von der Volksbank etc

      Diese wurden dann zu kleinen Päckchen zusammengepackt und jedes Vereinsmitglied bekam eins.

      Ich habe nicht die Zeit, alle Firmen abzufahren, kann ich nicht größere Firmen per email anschreiben und um Werbegeschenke bitten?
      Wie sind da eure Erfahrungen?
      Welche Firmen kann ich anschreiben, welche eher weniger?
      WIe formuliert man das?

      Danke schon einmal für eure Antworten

      Lg

      • Hallo,

        ich bekomme oft Anfragen nach Werbemitteln per e-mail. Und ganz ehrlich: Ich schreibe nicht mal zurück #schein. Das ist einfach zu unpersönlich. Wenn jemand vorbeikommt und nachfragt, kann ich meistens den Wunsch nicht abschlagen ;-).

        Ich würde wenn dann nur Firmen aus der Nähe anschreiben, die den Verein auch kennen und vielleicht auch Mitarbeiter haben, die dort sind. Bei allen anderen hast du wahrscheinlich keine Chance.

        Grüße

        Turbokristel

        (3) 15.11.10 - 22:46

        Ich habe für unser damaliges Kinderfest (Kinderhilfsorganisation) Werbemittel gesammelt.

        Am Besten fragst Du direkt bei einem Werbemittelhändler oder -hersteller nach Mustern!!! Die sind meistens seeeehr spendabel. Und ich habe auch beim VfB Stuttgart angefragt und ein riesiges Paket bekommen mit Shirts, Schals, Schlüsselanhängern, Autogrammkarten, usw.

        LG Isa

        Wenn, dann würde ich bei den Firmen direkt vorbeigehen oder telefonisch Anfragen. Wir ignorieren bei uns in der Firma emails und Schreiben dieser Art, weil es sonst einfach überhand nehmen würde.

      • (5) 16.11.10 - 11:44

        Größere Firmen haben meist ihre eigenen Projekte, die sie unterstützen und normalerweise nicht die Zeit, sich mit solchen Kleinprojekten zu beschäftigen.
        Wir haben es im Sportverein auch einige Male probiert, das bringt aber nix.

        Fahr zu ortsansässigen größeren Firmen und Banken und trag dort Dein Anliegen vor.
        Gerade die Banken müssten doch noch Reste von der Weltsparwoche haben.

Top Diskussionen anzeigen