kalte füsse,was mach ich falsch im schuh?

    • (1) 01.12.10 - 22:22

      huhu, wer weiss rat und kann mir sagen, was ich auf den schlittenausflügen mit meiner tochter falsch mach. klar, als mutter steht man ja meist herum und bewegt sich nicht viel (sofern andere kinder anwesend sin) und spätestens nach 30 minuten sind meine füsse knallekalt. ich habe mir extra ein paar von diesen jack wolfskin winterboots gekauft, die die vorne so ne gummikappe haben wie die kamiks und dennoch. immer kalt. wenn ich die anderen frage, dann haben die immer warme füsse. hab ich den falschen schuh? die falsche socke? gibts sonst noch tuningteile (sohlen) für solche schuhe, damit ich das leidige problem los werde???


      her mit euren tips

      • Hi,


        ich habe vor kurzem gehört das man sich Alufolie in die Schuhe( unter die Einlegesohle) legen soll.

        Ob es hilft, kann ich Dir leider nicht sagen.#gruebel

        Lg Tanja

        (3) 01.12.10 - 22:56

        Hallöchen,

        hat denn dein Fuß genug Platz zum Atmen??? Ich hab die Schuhe für den Winter immer ne halbe bis eine Nummer größer. Dann hab ich Einlegesohlen oben mit Fell und unten Alufolie drin. Wenn ich schon mit kalten Füßen rein gehe wird das nix...vor größern Ausflügen leg ich mir ne warmes Kirschkernkissen 15 min. vorher rein ;-) . Socken...mal Tennissocken, mal dünne einfach, ich glaube am besten sollte man keine Baumwollsocken nehmen, soll dann wohl die Atmungsaktivität behindern --->ob es stimmt ???

        LG.CO. --->hoffe du hast dir nix wegeholt mit den kalten Füßen !

          • (5) 02.12.10 - 09:20

            weil die wohl die Feuchtigkeit aufnehemen und nicht abgeben, hat mir ne Schuhfachverkäuferin gesagt...

            Ob es stimmt, keine Ahnung ...

      Zimtsohlen sollen gegen kalte Füße wunderbar helfen!

      Google mal nach Zimtsohlen!

    • (7) 02.12.10 - 08:53

      Hi,

      in der Regel sind Winterschuhe (auch die von JW) so konzipiert, dass man IN BEWEGUNG keine kalten Füße hat. Sobald Du längere Zeit stehst, ist das "Blut nicht mehr in Wallung" und man bekommt kalte Füße. Die einen früher, die anderen später.

      Ich habe Kamik Wintergummistiefel - kältetauglich bis -40°C. Solange ich mich ein wenig bewege, sind die Füße kuschelig warm. Stehe ich längere Zeit, werden sie ebenfalls kalt.

      Es gibt Heizsohlen für in die Schuhe - so ähnlich wie diese Handtaschenwärmer. Die habe ich zum Reiten genutzt - und immer warme Füße gehabt.

      Andere Alternative ;-): lauf Deiner Tochter hinterher und zieh den Schlitten hoch #schein Hat 2 Vorteile: Dir ist warm und Deine Tochter freut sich #rofl

      LG
      Kim

      (8) 02.12.10 - 09:25

      Hallo, besorge dir Socken mit einem hohen Wollanteil und wenig Baumwolle! Meistens kommen kalte Füße von falschen Socken. Oder von Socken, die schon den ganzen Tag im Haus getragen wurden und dann eine gewisse Feuchtigkeit aufgenommen haben. So werden die Füße draußen schnell kalt. Zumindest geht es mir immer so. Bevor ich also raus gehe, ziehe ich mir nicht nur meine Schuhe an, sondern wechsel auch gleich meine Socken. Im Haus reichen ja normale Baumwollsöckchen, draußen müssen es dann schon dickere sein.

      LG

      Huhu,

      also mir hilft das hier echt gut:

      http://www.hansaplast.de/beratung/fusspflege/kalte-fuesse.html#waermegeheimnis

      Dann noch zwei paar Socken....ich habe heute morgen hier im verschneiten Berlin 20 Minuten an der Bushaltestelle gestanden und auf den Bus gewartet. Und meine Füße waren nicht kalt.

      lg die hinterwäldlerin

      (10) 02.12.10 - 11:32

      Also ich hab die von Kamik und bin super zufrieden. Wenns richtig kalt ist, kann ich den Innenschuh unter die Heizung stellen dann sind die schon mal warm.
      Die Schuhverkäuferin hat mir geraten, Funktionssocken in den Schuhen zu tragen, da normale Baumwoll socken zu viel Feuchtigkeit aufnehmen.

      Frag doch mal in nen Schuh geschäft nach.

      Lg Maria

Top Diskussionen anzeigen