Mein Sohn ist auf eine Abzockerfirma reingefallen (DVR)

    • (1) 02.12.10 - 21:31

      Hallo!

      Mein 19jähr. Sohn hat sich vor einigen Wochen in der Fußgängerzone bequatschen lassen... #klatsch

      Der Typ fragte ihn und seinen Freund, ob sie gerne zocken.
      Er hätte da ein super Angebot, wo es die neuesten Spiele zum günstigen Preis gäbe.

      Sie als Mitglied könnten sich dort dann Spiele kaufen und wenn sie innerhalb von 3 Monaten nichts bestellen, würde die Mitgliedschaft automatisch erlöschen.

      Zur Überprüfung, ob sie nicht schon Mitglied sind oder es mal waren, bräuchte er Namen, Adresse und Bankverbindung.
      Mein Sohn war leider so naiv und gab alles preis.... #schock

      Nachdem kam von dieser Firma - Deutscher Videoring - nichts mehr, weder eine Vertragsbestätigung, noch ein Katalog oder sonstiges.

      Gestern nun lag ein Päckchen im Briefkasten mit einer Doppel-DVD (2 unbekannte Filme) und einer Rechnung über 39,00€ plus 5,97€ Versandkosten! #aerger

      Jetzt ist guter Rat teuer.... #kratz

      Er soll 2 J. lang alle 3 Monate etwas für mind. 39€ bestellen!

      Diese Firma hat nicht mal eine Website und im internet liest man nur Schlechtes.

      Habt ihr eine Idee bzw. selbst Erfahrungen gemacht mit dem DVR?

      LG, M.

      • Hallo

        Ich bin auf sowas auch schon mal reingefallen, aber auf andere art und weise. Da ist doch sicher eine Adresse oder Telefonnummer dabei oder? Ich weis aber nicht mehr wie die Firma hies.

        Meine Firma hatte damals ihren Sitz in Dubai. Wir haben da dann angerufen und die Firma angeschrieben aber keine reaktion. Wir sind dann zum Rechtsanwalt und ich kam aus dieser sache ohne kosten wieder raus.

        Geh zum RA und lass dich beraten.

        Schönen Abend

        • #danke für deine Antwort!

          In 2 J. würde ihn dieses Abo 360€ kosten! #schock
          Er ist im 1. Lehrjahr und verdient eh sehr wenig.

          Gestern meinte er zu mir, er hätte nie gedacht, dass ihm so etwas mal passiert, denn im Fernsehen hat er schon öfter Berichte über solche Abzockerfirmen gesehen. :-(

          Wahrscheinl. wird uns nichts anderes übrig bleiben, als zum Anwalt zu gehen. #schmoll

          Dir auch noch einen schönen Abend! #winke

      Ist doch nichts so schlimm. Er soll einfach nichts bezahlen und eventuelle "Mahnungen" nicht beachten. Die werden eh nicht durchgesetzt, da nicht rechtskräftig.

        • >Zur Überprüfung, ob sie nicht schon Mitglied sind oder es mal waren, bräuchte er Namen, Adresse und Bankverbindung.


          Wenn die überprüfen,ob er Mitglied ist oder war klingt das nicht nach irgeneinem Abovertrag. Wenn er seine Daten für die Überprüfung rausgab muss er auch nichts zahlen, nur weil die seine Daten missbrauchen.

      Hallo!

      Er hat ja leider alle Daten angegeben.... :-(

      Einen Katalog oder ähnliches bekam er nicht geschickt, dafür aber dann dieses Päckchen mit den 2 unbekannten und sehr überteuerten Filmen!

      LG, M.

Hallo,

ich bin auch mal auf die reingefallen. Ich hab die Sachen immer zurück geschickt und nie etwas bezahlt. Irgendwann wurde es denen zu doof und sie haben mich in Ruhe gelassen. :-p

Lg Elli

  • (10) 03.12.10 - 11:38

    Hallo Elli!

    Wann war das denn bei dir?

    Hast du die Sachen unfrei zurück geschickt und/oder denen etwas geschrieben?

    LG, M.

    • Huhu,

      das ist schon ein paar Jährchen her, ich hab immer unfrei zurück geschickt. Ich zahl ja nicht auch noch Porto für etwas was ich nie bestellt habe ;-) Geschrieben habe ich denen nur beim ersten Mal das ich da nix bestellt habe und sie mich bitte in Ruhe lassen sollen da ich es eh nicht zahlen würde.


      Lg Elli

(13) 03.12.10 - 08:59

Hat er denn überhaupt etwas unterschrieben?

  • Leider ja.... :-(

    Er hat sich halt auf das verlassen, was der Typ ihm erzählt hat. #aerger

    LG, M.

    • Auf jeden Fall sollte er den Vertrag (nachweisbar) wegen Irrtums und arglistiger Täuschung anfechten.

      Dann das Paket mit einem Zeugen wieder versichert zurückschicken.

      Und sämtliche weiteren Schreiben ignorieren und zuküntig übersandte Pakete nicht annehmen.

      Erst wenn dann von Gericht etwas kommen sollte (falls überhaupt) muss man dann wieder tätig werden.

      • Hallo!

        #danke für deine Antwort!

        Also würdest du erst mal keinen Anwalt einschalten?

        Werden das Päckchen heute zurück schicken und den Betrag, wenn er abgebucht wird, zurück holen.

        LG, M.

(17) 03.12.10 - 13:28

Die müssen aber im Internet zu finden sein #kratz

Das ist eine Deutsche Firma mit Videotheken.
Der Inhaber war früher mal Wolfgang Kläng, oder so ähnlich.

Mehr kann ich Dir leider auch nicht helfen.


LG Nicki

(19) 03.12.10 - 13:32

Hallo noch mal....


DEUTSCHER VIDEO RING
Marketing- und Einkaufs-GmbH
Am Fleckenberg 15
65549 Limburg/Lahn

und vielleicht hilft Dir diese Seite weiter

http://www.alfa-power.de/12608-deutscher-videoring-dvr-wolfgang-klenk-gmbh.html

Habe mir das jetzt aber selber nicht weiter durchgelesen.

LG & Viel Glück Nicki

Top Diskussionen anzeigen