HILFE...bin auf Betrüger reingefallen. Brancheneintrag.....

    • (1) 03.12.10 - 17:27

      Hallo,

      hat jemand Erfahrung mit der Firma Premium Daten Service UG aus Haibach ?
      Ich hab mal vor einiger Zeit einen Schrieb bekommen, denn ich vervollständigt habe ( war weitesgehend schon ausgefüllt ) und wieder zurückgefaxt habe.
      Es ging um einen Brancheneintrag vom Geschäft, ich bin die Büroleiterin.
      Es ging nicht daraus hervor, das es was kostet, zumindest war das mein Eindruck.

      guckt mal hier:

      http://www.verbraucherabzocke.info/Dokumente/Adressbetrug-Firmenbelege/Formulare/155/155-telemediaservice_ltd-20091113.jpg

      Das ist ein Blankobrief, den ich beim googeln gefunden habe.
      Mein Brief war schon ausgefüllt.

      Konntet Ihr sehen, was ich da unterschreibe ?

      Zumal ich kurz vorher einen kostenlosen Eintrag hab machen lassen bei uns in der Stadt und ich dachte, das hängt damit zusammen.

      Ach Scheiße man.... jetzt darf ich 1000 € blechen für nichts ????!!

      • "Es ging nicht daraus hervor, das es was kostet, zumindest war das mein Eindruck. "

        Also deutlicher könnte man es doch kaum reinschreiben? Sorry - da hast Du leider selbst die Schuld....

        • "Also deutlicher könnte man es doch kaum reinschreiben?"

          Das kann ja wohl kaum ernst gemeint sein. ES GEHT KAUM DEUTLICHER?

          Ich finde bestimmt auf Anhieb 50 Methoden wie das deutlicher geht.

        • Deutlich ?? Irgendwo zwischen Datum und Adresse ??


          Jetzt hab ichs auch gesehen, das ja unten auch was von Preis steht....ach Shit man.

          Aber dennoch ist diese "Firma" im Internet bekannt. Jedesmal, wenn sie verklagt wurde, hat sie sich neu gegründet. Eine russische Frau steht dahinter.
          Definitiv Abzocke, aber ich weiß nicht, ob nun Anwalt oder nicht Anwalt, denn erstens ist es ja eine finanzielle Sache, zweitens betrifft mich das ja nicht privat, sondern dienstlich, als Angestellte.

          Sch.....ich könnte heulen....

          "deutlicher könnte man es doch kaum reinschreiben"

          Haha, du bist ja süß.

          Der Preis steht irgendwo ganz unten schön unauffällig in einem dicht gedruckten Fließtext versteckt.

          Es ist schon ziemlich klar zu erkennen, dass hier darauf spekuliert wird, daß der Leser die Kosten übersieht.

          Würde oben dick gedruckt in extra großer Schrift stehen, was das Ganze kostet, hätte Ostsonne das sicher gesehen.

          Dann ist das Schreiben auch so aufgemacht, dass arglose Leser beim kurz drüberschauen gleich denken "Oh, das ist von der Stadt Bitterfeld", und es so für legitim halten.

          Klar, wenn man sich ein bisschen informiert, dann könnte man eigentlich wissen, dass solche Offerten nur Abzocke sind. Aber es gibt genug Leute, die immer noch drauf reinfallen. Denn es steht nunmal NICHT deutlich drin, sondern so undeutlich wie es halt ging. #aha

          Geht mal zum Augenarzt!!! Selbst auf so einem billigen Scan kann ich die untersten Zeilen lesen! Und ich unterschreibe doch nicht irgendeinen Dreck und sag am Ende "och hatte keine Brille dabei - habs nicht entziffern können" - Sorry. Das nenn ich eben dumm :-)

      Hallo.

      Ganz ehrlich ... mit 39 Jahren machst Du Deinen Job doch nicht erst seit gestern. Und in dem schwarz umrandeten Kasten steht doch deutlich, dass es sich a. um etwas kostenpflichtiges handelt und es b. nichts mit der Stadt zu tun hat.

      Wir haben gerade eine Sitzverlegung gemacht und ich habe daraufhin ungefähr 20 solcher und ähnlicher Schreiben erhalten ... man weiß doch mit ein bißchen Berufserfahrung, worum es sich handelt.

      Okay, ändern lässt es sich jetzt nicht mehr ... musst Du halt mit Deinem Chef sprechen, wie Ihr das jetzt regelt.

      Gruß von der Hedda.

      Sorry, aber ich kanns mir nicht klemmen:
      Wer lesen kann ist klar im Vorteil!
      Der Ausdruck Brancheneintrag "premium" klingt schon merkwürdig und es stehen die Kosten dort ja schwarz auf weiß. Ich habe zwar null Ahnung von rechtlichen Dingen, aber vom Gefühl her würde ich sagen, dass Du keine Chace hast, da raus zu kommen. Da hast Du wohl noch mit 39 Jahren ordentlich Lehrgeld gezahlt...

      LG
      Saskia

      (13) 03.12.10 - 20:19

      HI
      das ist natürlich Sch.....
      aber es ist passiert
      Ich würde jetzt versuchen da rauszukommen, du hast doch bei allem was du abschliesst ein Widerrufsrecht, schau ob dass noch nicht um ist und schicke es per Einschreiben/Rückschein.
      Alles gute
      Moni

      • Hm,

        "du hast doch bei allem was du abschliesst ein Widerrufsrecht"? #kratz

        Das habe ich anders in Erinnerung!

        Ich habe mal gelernt, dass das nur Privatkunden bei Haustürgeschäften und einigen anderen Verträgen haben, aber doch nicht bei allen! Und schon gar nicht als Firma!

        Bist du dir sicher, dass das stimmt?

        lg die hinterwäldlerin

Top Diskussionen anzeigen