Sicherheitsetikette entfernen ohne Kassenbon?

    • (1) 28.12.10 - 09:05

      Guten Morgen ihr Lieben,

      ich habe vor 3 Wochen oder so ne Hose von Kik gekauft.
      Die haben vergessen das Sicherheitsetikett zu entfernen und mir ist das auch erst ein paar Tage später aufgefallen, weil ich die Hose nicht direkt gewaschen und angezogen habe.

      Aufjedenfall habe ich die Hose in Filliale x gekauft, hatte da auch nachgefragt ob es möglich sei das Ding zu entfernen und dass ich den Kassenbon nicht mehr habe, die Dame sagte es sei möglich.

      Nun war ich in Filliale y und hatte die Hose mit, und die meinten die würden das ohne Bon nicht entfernen.

      Zur Filliale x komme ich jedoch nicht mehr.

      Ich bin ein wenig ärgerlich, ich meine es liegt doch nicht in meiner Verantwortung zu beweisen dass ich die Hose gekauft und nicht geklaut habe, nur weil ich möchte dass mir dieses Etikette entfernt wird.


      Hätten die von Anfang an drauf geachtet dass mir die Hose so verkauft wird, wie es sein sollte dann hätte ich das Problem nicht.
      Es hat ja nichtmal gepiept als ich rausging, so dass es im Geschäft noch jemand hätte bemerken können, da hatte ich ja den Bon noch.

      Was soll ich nun machen?
      LG
      Selma

      • (2) 28.12.10 - 09:11

        Hallo!

        Hatte das gleiche auch schon mal bei c&A...bei mir hats übrigens auch nicht gepiept beim Rausgehen..

        Hab dort angerufen ,ob sie mir diese Ding auch ohne Bon entfernen...machen sie natürlich nicht( was ich auch durchaus nachvollziehen kann). Ich hab dann aber gottseidank nach längerem Wühlen im Altpapier den Bon gefunden.

        Ich denke, ohne Bon wirst du schlechte Karten haben...

        lg tina

        (3) 28.12.10 - 09:12

        Grundsätzlich sind die nicht verpflichtet, dir das Etikett zu entfernen - du kannst ja nicht mal nachweisen, das du die Hose rechtmäßig dort! erworben hast (fehlender Kassenbon).

        >>ich meine es liegt doch nicht in meiner Verantwortung zu beweisen dass ich die Hose gekauft und nicht geklaut habe<<

        Oh doch.

        Wir haben das früher so gehändelt, das wir aus Kulanz die Etiketten entfernt haben. Schliesslich möchte man keinem Kunden einen Diebstahl unterstellen. Und im Falle der tatsächlichen "Unschuld" des Käufers ist es natürlich unangenehm, wenn dem Geschäft die Entfernung des Etiketts durchgegangen ist.

        Und warum du erst nach 3Wochen "oder so" ankommst, ist mir schleierhaft. Wenn die die Hose nicht mehr im Sortiment haben, oder das ein Produkt ist, was noch in zig anderen Läden verkauft wird - wirds eng.

        Wärst du zeitnah! in den Laden gekommen, hätte sich evt. noch das Personal an deinen Kauf erinnert.

        Unter DEN Umständen bekämst du das Etikett von mir nicht entfernt.

        Gruss
        agostea

        Hallo
        Mir ging es auch mal so. Meine Schwägerin hat ne Jacke bei Takko gekauft und mein Mann hat sie zu Weihnachten bekommen. Mit Sicherheitsetikette. Natürlich hatte sie keinen Kassenbon mehr. Bin dann hin und wurde ganz dumm angeschaut und geglaubt wurde mir glaub ich auch nicht #hicks. Aber sie haben es entfernt.

        Piepen tun die Dinger nicht. Die verschmutzen nur die Kleidung mit Farbe wenn man sie gewaltsam entfernt.

        LG
        Jelena

      • (5) 28.12.10 - 10:09

        Hallo

        Wenn du den Tag noch weißt und vielleicht noch was anderes gekauft hast haben sie es im Computer und können nachsehen.

        In unserem Laden ging das ganz einfach war aber kein KIK.

        (6) 28.12.10 - 11:20

        Hallo,

        wir hatten deswegen schon mal eine peinliche Situation:

        Unser Sohn hat von Oma eine jacke von C&A bekommen, Sohn hatte jacke an und wir waren in einem Einkaufscenter. Sind bei HM raus und es hat gepiepst.
        Dann waren wir noch in einem anderen Laden, und beim rausgehen wieder gepiepst. Okay konnte wohl nur die neue Jacke sein. Kam auch gleich ne Verkäuferin und bat uns mitzukommen.

        Wir haben ihr dann erklärt, dass die Jacke neu ist. Wir durften dann wieder gehen , aber es war sehr sehr peinlich.

        Tags darauf sind wir zu C&A, natürlich ohne Bon, hatten wir auch nicht mehr, und die haben es entfernt. Ohne Probleme



        LG
        Tanja

      • Am besten nochmal höflich nachfragen, normalerweise werden die Dinger auf Anfrage auch ohne Kassenbon entfernt. Sollten die sich wieder erwarten strittig zeigen besteht evtl. noch die Möglichkeit über den Kontoauszug den Kauf zu belegen.

        Wenn Du bar bezahlt hast, könnte es dann allerdings schwierig werden, aber normalerweise wird sich kein Laden wirklich quer stellen, wenn Du ruhig und sachlich Dein Problem schilderst.

        Hallo.

        Mal ein Vorschlag: Wenn Du die Hose in gleichem Dessin und gleicher Größe in Deinem Kik kaufen kannst, dann mach das. Am nächsten Tag kommst Du mit Deiner "alten" Hose hin und lässt Dir das Sicherheitsetikett entfernen. Eine Woche später tauschst Du die Hose um.

        Aufwändig, aber wahrscheinlich die einzige Möglichkeit.

        Gruß
        BB

      (10) 28.12.10 - 16:09

      Vielen Dank für eure Antworten, ich frage einfach nochmal nach.

      LG
      Selma

      (11) 28.12.10 - 16:25

      Ich hab vor kurzem einen Rock und einen Pulli bei C&A gekauft...mit "verstecktem"Sicherheitsding.
      Irgendwann mal angezogen ab ins Einkaufszentrum und pieppppsss....Beim Reingehen schon,natürlich direkt alle Blicke auf mich,Ich wieder zurück wieder rein,pieppp,die Olle an der Kasse rufte direkt den Sicherheitsdienst udn Ich wurde erstmal "untersucht"Ich weigerte mich da es ein Mann war der mich abtasten wollte,da kam dann ne nette Verkäuferin und fragte mich ob was neu sei,Ich sagte Ihr,ja der Pulli und der Rock,Sie nahm mich mit auf Toilette und bat mich es auszuziehen,Am Pulli war so ein teil da wor das Etikett der Waschanleitung ist an der Seite,im Rock in einer Tasche die eine "Blende ist",eingenäht musste es also auftrennen damit man es entfernen kann.bei C&A kein Gepiepse,die Frau sagte dann das ist weil Sie selber ein sehr empfindliches Gerät hatte.Ich bekam dann für die Unanehmlichkeiten von dem Sicherheitsdienst,der mich wie ne Diebin behandelte,einen 10euro Gutschein.

      • (12) 28.12.10 - 19:14

        Hallo,


        genau das gleiche ist mir auch passiert, auch bei C&A, ich hatte ne Hose an, die ich ein paar Wochen vorher gekauft habe. Als ich rein bin hat es auch gepiepst, aber es hat sich kein Schwein darum geschert. Beim rausgehen hat es wieder gepiepst, wieder keiner gekommen. Als ich es meiner Schwester erzählte sagte die zu mir, das jetzt meistens die Teile direkt angenäht sind, so war es dann auch.

        LG

        • (13) 28.12.10 - 20:31

          Ich war gerade heute im C&A eine Jacke kaufen. Die Sicherheitseticketten sind in einem der Zettel bei den Waschanleitungen. Gegen das Licht gehalten siht man es ganz gut.


          http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/e6/Sicherheitsetikett_2.jpg


          (RFID)

          (14) 29.12.10 - 17:47

          Bei C&A ist uns das auch schon mehrmals passiert - die haben diese Dinger auch teilweise in irgendwelchen Innentaschen versteckt.
          Jedenfalls ging mehrfach beim REINgehen in verschiedene Geschäfte der Alarm los.
          Bei Mediamarkt gibt es ja immer diese netten Sicherheitsmänner. Die haben uns erklärt,wo die Dinger meist versteckt sind und auch,dass die sich wohl nach einigen Wochen immer wieder automatisch aufladen.
          2 mal sind sie dann auch mit so einem "Suchstab" gekommen,die es auch an den Flughäfen gibt) um nachzuschauen,wo die Etiketten sind.
          Das kann einen aber schon in sehr,sehr unangenehme Situationen bringen...
          Gott sei Dank ist es bei uns bisher immer schon beim Betreten eines Geschäftes aufgefallen.

    (15) 04.02.12 - 21:46

    Also ich habe auch eine jacke bei Kik für meinen kleinen Bruder gekauft und bei mir war auch das doofe sicherheitsetikett dran...

    Ich wusste nur das die des ding mit irgend nem Magnbet lösen aber selber habe ichs auch nicht mit nem starken magnet geschafft das teil abzubekommen.
    Und da es mir zu blöd ist nochmal in den laden zu gehen und dann im schlimmstenfall als dieb dazustehen habe ich das teil selber vorsichtig gelöst und hier für euch ein tutorial für die denen es genauso geht zusammengebastelt.
    (bilder haben leider keine sehr gute Qualität aber mann erkennt genug)

    http://www.myimg.de/?img=Bild0066c1414.jpg
    So sieht das teil im grunde aus bei anderen Geschäften auch anders aber alle dürften einen kleinen Hügel in der moitte drauf haben

    http://www.myimg.de/?img=Bild00541d4db.jpg
    Hier sind die farbpatronen zu sehen, wer sicher gehen will das das kleidungsstück auch bei zu grober öffnung nichts abbekommt sollte alle öffnungen sicher abkleben.

    http://www.myimg.de/?img=Bild002284f76.jpg
    So als erstes fixieren wir leicht das teil und sägen mit ner kleinen Säge einmal um den kleinen hügel in der mitte herum das man ihn abnehmen kann, Darunter finden wir nocheinen (zumindest bei dem Kik etikett)

    http://www.myimg.de/?img=Bild01110d74f.jpg
    Den sägen wir natürlich auch weg, darunter ist ein Metallteil.

    http://www.myimg.de/?img=Bild01199239.jpg
    Dieses teil kann man dann wie eine schraube drehen bis es ab geht.

    http://www.myimg.de/?img=Bild0155267be.jpg
    Dannach hat man das Teil schon ab und man hat nur noch den "Nagel"
    in der Kleidung stecken, den kann man aber ganz einfach rausziehen.

    Jetzt hat man das ganze etikett mit farbpatronen (hoffendlich noch ganze ;-) ) die 2 abgesägten teile "hügel" den nagel das abgeschraubte Eisenteil und drei kleine Kugeln.

    So das wars eigentlich hoffe das hilft euch.
    gruß marco

Top Diskussionen anzeigen