Vornamenliste 2010 - alle Kinder heißen gleich

    • (1) 29.12.10 - 14:26

      Hallo zusammen,

      ich hab heute die Liste der häufigsten Vornamen für Babys im Jahr 2010 gefunden und frage mich immer wieder warum die Leute es gut finden, dass ihre Kinder wie 80 Prozent der anderen Kita-Kinder oder wie die der Nachbarn heißen?!

      "Hallo, wie heißt denn der Kleine?", "Ben Luca", "Ach, meiner heißt Finn Luca, wie schön!"
      Das kann doch keiner gut finden.

      Neulich hat eine Lukas- Mama aus der Kita ein Mädchen bekommen und ich fragte wie sie heißen wird: Charlotte Mia! Da konnte ich nur noch schmunzeln.
      Wir gehen nachher zu einem Mädelshaufen, da sind alle Kinder Jahrgang 2008 und die Mädels heißen Lia, Mia, Pia und Maya... Ich persönlich finde es schrecklich, dass alle Kinder gleich heißen. Zumal es die meisten Namen der Hitliste ja auch schon im letzten Jahr darauf geschafft haben. Man weiß ja langsam, wie die Kinder so heißen. Warum nennt man sie trotzdem so?

      http://www.beliebte-vornamen.de/jahrgang/j2010

      Beste Grüße
      Jana

      • Hallo,

        warum auch mein Kind Fynn-Luca heißt? Weil uns der Name gut gefällt. Mir ist es egal, ob andere Kinder auch so heißen, uns soll der Name gefallen, gefällt er anderen auch, ist das eben so.

        Liebe Grüße Kathrin mit Nico, Annabell, Leonie-Cheyenne und Fynn-Luca

          • Hallo,

            in der Kigagruppe unserer Lütten ist ein Henry und ein Finn. Also, beides nicht übermäßig vertreten. Unsere Tochter heißt Laura Sophie. Als ich noch Teenie war, habe ich immer gesagt, dass meine erste Tochter Chiara heißen würde. Als ich dann mit anfang Dreißig schwanger wurde, da ging der Name für mich gar nicht mehr, weil der für mich durch Chiara Ohoven (schreibt die sich so???) "tussig" besetzt war. Am Anfang der Schwangerschaft wollte ich unbedingt den Namen Zoe. Im Laufe der Schwangerschaft (keine Ahnung ob es auch hormonell bedingt war ;-) ) wollte ich lieber etwas Einfaches, wo sie nicht sieben Mal am Tag gefragt wird, wie man es schreibt, mit Accent oder ohne oder wie man es ausspricht.
            Naja, lange Rede, kurzer Sinn, ich schlug meinem Mann "Anna" vor. Fand er auch nicht schlecht. Tags drauf fragte er mich, wie ich Laura finden würde. Gefiel mir auf Anhieb. Und Sophie stand als Zweitname auch schnell fest. Ich mag die Übersetzung und den Klang des Namen. Erst später habe ich dann gesehen, dass Laura einer der meist gewählten Mädchennamen 2006 gewesen ist. Wir kennen jedoch keine weitere Laura in dem Alter unserer Tochter. In ihrem Kindergarten gibt es keine weitere. Und wenn ich den Namen mal beim Einkaufen oder so höre, dann sind die Mädels meist etwas älter.
            Namen sind nunmal Geschmackssache. Und jeder verbindet anderes damit. Wobei natürlich bestimmte Namen bei einem Großteil der Menschen bestimmte Assoziationen verursachen (gibt es ja viele Forschungen drüber).
            lg
            tomama

            Ich kenn auch mehrere Henrys, allerdings keinen so Kleinen.
            Und auch wenn, ist der Name wohl deutlich exklusiver als Ben/Tim/Finn IRGENDWAS Luca ;-)
            Gibt wohl auch regionale Unterschiede, bei uns ist gerade die totale ANTON und JANNIS Invasion, plötzlich nennen alle ihre Kinder so, ich kenn alleine 4 persönlich von jeder Sorte unter 3 #schwitz

            Jannis meine ich

        Henry steht auf meiner persönlichen Hitliste ganz oben.
        Aber exklusiv, ausgefallen und selten ist er wirklich nicht.

(23) 29.12.10 - 14:51

"Leonie-Cheyenne und Fynn-Luca"

Gib's zu: Du willst uns verarschen, oder?

Top Diskussionen anzeigen