Vornamenliste 2010 - alle Kinder heißen gleich Seite: 11

      • Hallo

        ich finde manche Namen schön, aber mir waren sie dann einfach zu oft vorhanden.
        z.B hat mir Lukas, Lea, Leon sehr gut gefallen, aber dann gab es immer 2 4- in jeder Gruppe und das fand ich komisch.
        Oder Mia - ist bei uns der Renner - denn mag ich auch sehr gerne, und ist deswegen der Zweitname für eine meiner Töchter -
        In ihrer Gruppe wäre sie die 4.te Mia wenn ich es als Erstname genommen hätte

        Bin Erzieherin und für mich war die Namenswahl schwierig, da ich keinen Namen wollte mit dem ich Kinder verbinde - vor allem unangenehm.
        Konnte deswegen viele Namen nicht neutral Aussuchen, weil ich immer ein Kinderbild vor Augen hatte.

        Also habe ich Namen genommen die in unserer Gegend gerade nicht so angesagt sind. Auch eher selten oder gar nicht typisch für die Gegend.
        Meine Kinder haben mehr Vornamen und können sich so immer noch umentscheiden, wenn sie als Erwachsene meine Auswahl blöd finden.
        So hat das Kind auch mehr Spielraum.
        Und wir haben einen ganz komischen ausländischen Nachnahmen, also ist es nicht wichtig ob der Vorname typisch Deutsch klingt.

        Chantall, Kevin, Justin, Jacqueline - wäre in meinem Berufsstand schwierig zu vergeben, weil da echt schon alle Lachen ...........


        Aber
        eigentlich ist es inzwischen total egal wie Kinder heißen.
        Wir sind hier so Multi-kulti mit den ungewöhnlichsten Vornamen, da fällt eigentlich kein Name mehr auf.
        Die Kinder akzeptieren alle Vorname, und ich habe schon Jahre nicht mehr gehabt, daß sich Kinder über Namen lustig gemacht haben.
        Schon anhand der Vielfalt der Namen fällt ein ungewöhnlicher Name nicht mehr auf.

        Ich finde manchmal die alten Namen komisch und irgendwie unpassen.

        Wir hatten mal folgende Situation
        z.B. Vorstellen von Eltern - Ich bin die Mutter von Wilbur, ....... ich bin die Mutter von Hans-Albert .......... ich bin die Mutter von Sonnlind ....... - der ganze Saal hat angefangen zu lachen ........... es war so unreal in dem Moment.

        Oder wir hatten mal ein brasilianisches Mädchen - daß hieß Heidemarie - da mußte ich mich auch daran gewöhnen.

        Ein Eindruck aus meinen Zeiten wo ich noch in meiner Gruppe war:
        Gamze, Gülsüm, Emeliy, Delagshika, Chentury, Kateswamaran, Apinaja, Janina, Thilo, Balakumaran, Monir, Precious, Melissa, Melina, Anastasia, Mia-Mercedes, Lavinia, Paul, Anna, Leon, Deniz........... in so einer Gruppe fällt doch wirklich kein ungewöhnlicher Name mehr auf

        Es gibt da kein richtig und kein falsch - es entscheidet der Geschmack der Eltern - und wenn es liebe Kinder sind, dann gewöhnt man sich an alle Namen

        grüße silly

        Hi Jana,

        ich sehe es wie Du.

        Habe gerade gespannt die Liste durchgelesen und der Name meines Sohnes ist bei den 500 Namen zum Glück nicht dabei.

        Nur ärgerlich, daß ein Junge 2 Straßen weiter auch so heißt wie unser und die beiden evtl. zusammen eingeschult werden.

        Sowas finde ich ärgerlich. Da sucht man extra keinen Allerweltsnamen aus und dann findet jemand im gleichen Dorf den Namen auch toll und nennt sein Kind 1 Jahr später genauso.

        Aber das Thema habe ich ja vor 3 Jahren hier schonmal angesprochen und wurde beschimpft, weil ich das ärgerlich finde. #augen

        Liebe Grüße, Shakira0619

        • (253) 29.12.10 - 22:56

          Ich beschimpfe dich nicht :-)

          aber, wo ist das Problem, wenn noch ein anderes Kind so heißt wie Eures?

          meine Tochter hat auch einen Namen, der nicht in der Liste auftaucht. Aber da das Kriterium für mich war, dass mir der Name halt einfach total gut gefällt, ist es für mich zweitrangig, ob noch jemand sein kind so nennt (allerdings unter den top 20 sollte er wiederum nicht sein!), im Gegenteil, ich glaube, ich würde mich freuen, wenn ich hören würde, dass jemand den Namen an seine Tochter vergeben würde. Ich hab doch da kein Patent drauf (ich hab ihn schließlich nicht erfunden, sondern es ist ein normaler, wenngleich hier seltener, Name)

          LG, Liki

          • (254) 29.12.10 - 23:05

            Das Thema mit dem "ich habe doch kein Patent auf den Namen" hatte ich schon vor 3 Jahren und darüber habe ich keine Lust mehr zu diskutieren, bitte nicht böse darüber sein.

            Ich kann Dir sagen, was mich daran stört:

            Ich wollte, daß er der EINZIGE in seinem Jahrgang mit dem Namen ist.

            Wir heißen jetzt nicht Meier, aber wenn wir so heißen würden, möchte ich halt nicht, daß er nur mit "Meier" angesprochen wird, damit man die beiden mit dem gleichen Namen auseinanderhalten kann.

            Mein Bruder heißt Dennis und in seiner Klasse waren 3 Dennis. Die heißen seit der Grundschule: "Meier", "Müller" und "Schulze". (*Namen von mir geändert)

            Also die wurden ihre gesamte Schulzeit nur beim Nachnamen gerufen. Sowas finde ich ätzend!!

            Schöne Grüße

            • (255) 29.12.10 - 23:09

              Hm.. ja, das kann ich verstehen. Deswegen käme für mich auch kein "Massenname" aus den Top 20 in Frage. Aber, wenn dann tatsächlich mal 2 Kinder gleich heißen, finde ich das nicht so dramatisch.

              Wobei das weder bei meinen Kindern bislang passiert ist , noch ich das kenne.
              Mein Vorname begegnet mir überhaupt erst jetzt bei Kleinkindern, hier beeginnt er gerade ein ganz klein wenig bekannt zu werden. Frauen in meinem Alter, die so heißen wie ich, habe ich noch nie kennengelernt.

              LG, Liki

              • (256) 29.12.10 - 23:14

                Auf einer anderen Baby-Vornamen-Seite gibt es schon 95 Leute, die den Namen meines Sohnes gut finden. #zitter

                Ich habe mit 25 Jahren das erste Mal eine Frau mit meinem Namen kennengelernt. Sie wohnt auf der schönen Insel Sardinien. :-)

      hi!

      was ich viel schlimmer finde ist der gedanke an die zukunft.

      ich kann mir z.b keine karrierefrau vorstellen die LALIN heißt. es gibt noch mehr so namen, die nur niedlich sind für kinder und babys aber für einen erwachsenen? LEONIE? ein sehr schöner name für ein kleines mädchen aber eine erfolgreiche frau?#nanana

      kann auch anders kommen, gut, aber dass ist nur so ein gedanke! ansonsten finde ich es sehr schrecklich wenn auf dem spielplatz jemand lukas ruft und 3 jungs angesprochen sind!

      lg dani

      Ich denke es kommt auch immer darauf an in welcher Gegend man wohnt...mein ältester Sohn heißt Lukas und ich kenne nicht ein einziges Kind mit diesem namen in unserer Umgebung. Auch in seinem Kindergarten ist mir noch nicht ein einziger anderer Lukas begegnet.

      Lg,Luzie

      Ich habe ebenfalls an die Zukunft gedacht bei der Namenswahl meiner Kinder.
      Hätte zb. nie den Vornamen Benjamin vergeben ...Für ein Kind Ok, aber für einen Mit-30er? ... Benjamin klingt für mich ziemlich unmännlich ... (Ben finde ich dagegen schon ganz gut)

      lg, marlene

Hallo,

Alle Namen waren und werden auch immer wieder mal Modenamen, manche Namen bleiben auch Jahre lang Modenamen.

Meine Tochter 2005 geboren heißt Alina, Leonie

Aina wird bzw. ist jetzt ein Modename und Leonie war 2005 auch schon ein Modename.
Ich hab aber Leonie nicht aus gewählt weil es Mode war bzw. ist sondern weil so meine verstorbene Uroma hieß.

Meine 2. Tochter 2008 geboren heißt Sabrina,Julia und Sabrina war 1998 ein totaler Modename.

Lg Tina

Lucca hatte ich vor 8 Jahren auch im Auge, aber dann wurde es ein Junge. ;-)

>>Warum nennt man sie trotzdem so?<<

Weil wohl mittlerweile den meisten Eltern aufgegangen ist, daß ein außergewöhnlicher Name für das Kind aus ihm noch lange nicht ein außergewöhnliches Kind macht!
Weil man sich als Elternteil vielleicht nicht gerade über den Namen seines Kindes identifizieren muß, in dem man ihm irgendeinen Zungenbrechernamen gibt.
Weil es Eltern gibt die wissen, daß das Kind Zeit seines Lebens mit dem Namen leben muß und sie ihm das Leid ersparen wollen, von anderen verspottet zu werden, weil die Eltern auf irgendeinem 'Mein-Kind-hat-ja-einen-sowas-von-außergewöhnlichen-Namen-Trip' sind.
Weil es Eltern gibt, die diese Namen einfach nur schön finden!
Und mal ehrlich: Was geht es Dich an, wie andere Eltern ihre Kinder nennen?
Viele Grüße
Trollmama

  • Mich geht es dahingehend was an, dass ich diese Sachen tagtäglich zu hören bekomme und ich es schlicht und einfach schlimm finde. Das ist meine Meinung und meine Meinung hab ich hier einfach mal mitgeteilt. Ist es jetzt besser?

    Und es geht nicht um achsoausgefallene Namen, sondern darum, dass unendlich viele Kinder gleich heißen und ich das schlicht und ergreifend nicht verstehen kann! Mehr nicht.#danke

    • Du verstehst es nicht, wenn man Namen nimmt, die häufig vertreten sind und gibst deinem Kind den Top 33 Namen.

      Mal ehrlich, wenn bei dir nicht viele Henrys rumlaufen, dann ist das wohl Glück.

      • Genauso wie es Pech ist, dass hier einen Haufen Finn Lukas und Leonies rumlaufen. Kann man auch umdrehen.

        • Eben - deswegen verstehe ich einfach deinen Thread nicht.
          Kannst du mir erklären, was du genau sagen wolltest?

          • Du weißt doch sehr genau worauf ich hinaus will.

            Lass es eine subjektive Empfindung sein, die aber scheinbar von vielen hier geteilt wird, dass die Namen auf der Liste, sagen wir die ersten 10, wahnsinnig häufig vertreten sind. Und das seit, gefühlt, ein paar Jahren. Das wundert mich einfach. Hinz und Kunz weiß doch, dass die besagten Namen sooooo häufig sind und dennoch benennt man noch ein Kind danach. DAS verstehe ich einfach nicht. Falls ich nochmal ein Kind bekommen werde, bekommt es sicher keinen Namen, der unter den ersten 25 Namen der Liste ist. Was in den Jahren darauf geschieht, kann man ja schlecht voraussagen.

            • Ich weiß nicht "sehr genau, worauf du hinaus willst".
              Deswegen frage ich. Wieso wirst du da so "merkwürdig"?

              Offensichtlich geht es dir um die Top10 Namen.
              Ich habe jedenfalls nie in Statistiken nachgesehen. Trotzdem haben meine Kinder keine häufigen Namen, einfach, weil ich einen anderen Geschmack habe. Das ist aber bestimmt Zufall.

              Hättest du denn Henry anders genannt, wenn der Name in den Top10 gewesen wäre?

Hallo,

habe meinen Sohn 2000 Luca genannt, damals war es echt noch nicht so krass, jetzt regt es mich nur noch auf, weil ich eben was ausgefallenes wollte.

Beim Kleinen ist mir das eher gelungen, er heisst Gian. Den hört man nicht so oft, und wenn ich ein drittes hätte würde ich ihn Luan nennen ;=). Aber das wird nie passieren.

LG Mimi

Top Diskussionen anzeigen