Vornamenliste 2010 - alle Kinder heißen gleich Seite: 2

    (30) 29.12.10 - 16:18

    Weshalb wählt man Vornamen die kein Mensch je benutzt (dies unterstelle ich mal, lasse mich aber gerne von Dir eines Besseren belehren).

    Nennst Du denn Deine Kinder selbst so (ich rede von den Namen mit Bindestrich, welche ja ein Vorname sind)?

    Ich habe dies nämlich noch nie erlebt.

    Und ich verstehe nicht, warum man Namen wählt die man nicht mal selbst verwendet.

    Und wer sein Kind beispielsweise selbst nur Leonie nennt hätte man dann nicht besser zwei getrennte Vornamen daraus gemacht (Leonie Cheyenne)?

    Wie handhabst Du das denn?

    • (31) 29.12.10 - 16:42

      ich nenne meine Kinder nicht immer beim Doppelnamen, manchmal aber schon.
      Durch den Bindestrich gehört es zusammen, das stimmt schon, aber wie wir unsere Kinder letzten Endes nennen bleibt immer noch uns überlassen.

      Haben deine Kinder keine Spitznamen? (falls du welche hast)

        • (32) 29.12.10 - 16:59

          Nein, sie haben keine Spitznamen. Ich habe zweisilbige Namen genommen die man auch in der Praxis benutzt/benutzen kann.

          Karl-Heinz ist für mich z.B. ein Doppelname den man auch tatsächlich verwenden kann (ob er schön ist, ist eine andere Frage).

          Doppelnamen sollten m.E. daher je nur einsilbig sein. Sonst wird er doch sowieso von keinem benutzt.

          Und Hand aufs Herz. Nennst Du Dein Kind tatsächlich "nicht immer" Leonie-Cheyenne oder eher "nicht immer" Leonie?

          Ich verstehe diesen Trend zu Doppelnamen die niemand benutzt nicht.

          • (33) 29.12.10 - 17:02

            oh glaub mal, mein Kind nenne ich auch Leonie-Cheyenne.

            Und du musst den Trend ja auch nicht verstehen, reicht, wenn wir es tun;-)

            • (34) 29.12.10 - 21:17

              Den Trend?

              Also ging es bei euch bei der Namenswahl um den Trend? Ohje.#kratz

              • (35) 29.12.10 - 21:25

                #klatschvielleicht solltest du mal alles lesen. parzifal bezeichnet es als trend und ich kann bei all den Antworten hier nur den Kopf schütteln.

                • (36) 29.12.10 - 21:51

                  ich habe alles gelesen. darum wunder ich mich ja. letztendlich ist es aber jedem selbst überlassen wie er seine kinder nennt. gott sei dank. ;-)

                  • (37) 29.12.10 - 21:52

                    #kratzparzifal hat doppelnamen als trend bezeichnet...ob es nun ein trend ist, ich weiß ja nicht...

                    aber eben, es ist jedem selber überlassen.

                    Und wir hatten bei der namenswahl nicht die hitliste daneben liegen:-p

                    • (38) 29.12.10 - 22:49

                      wobei ich es auch im freundeskreis beobachte, dass der "trend" wirklich zu doppelnamen geht. da kommen wirklich eigensinnige kreationen bei rum. aber jeder wie er möchte.

                      wir haben auch einen namen aus der "hitliste" obwohl ich sie nicht kannte.:-p

          Geht mir genauso. Und wenn ich dann so ach so "exotische" Kombinationen sehe (Leonie-Cassandra #klatsch habe ich hier auch schon gesehen oder Fynn-Lennox"), die die ach so "besonderen" Eltern dem ach so besonderen Kind auch noch mit Bindestrich verpassen, dann denke ich "Armes Kind, was für ein affiger Name".

          Hallo!!

          Mein Großer ist 7 Jahre, Er heißt Tim-Luca und so nenne ich ihn auch eigentlich immer...manchmal Timmy...aber selten!!

          Als er Geboren wurde, war das Luca nicht verbreitet....also bei uns wenigstens nicht...

          Lg Tanja(Die nur mal ihren Senf dazu geben wollte)

      Mein Sohn hat auch keinen Spitznamen. Meine SM fing mal mit Yanni an. Das habe ich ihr ganz schnell "ausgetrieben". Inzwischen sagt mein Sohn auch ganz deutlich : Ich heiße Yannick!

      vg, m.

Da stimme ich dir voll und ganz zu. Wann sagt man denn diese Doppelnamen? Wenn man böse oder sauer ist (auf das Kind). Und dafür hat man sich also 9 monate lang gedanken gemacht, welch tollen Namen das Kind bekommen soll. Dann hätte man es auch Erdmute nennen können. Passt wenigstens, wenn man sauer ist, da brauchs keinen schönen Namen#schein

  • Kannst dein Kind ja Erdmute nennen, wenn du sauer bist.
    Ein befreundeter Vater nennt seinen Sohn Henry "Richie", wenn er sauer wird. Der versteht die Bedeutung schon sehr genau. :-p

    LG, Sadie

Hallöchen

Naja,wenn den Eltern diese Namen gefallen,ist es doch o.k.
Habe aber aus reinem Interesse mal geschaut und festgestellt,dass nur 1 Name meiner 3 Jungs dort auftaucht.

Meine Söhne heißen

Florian Dominic
Niclas Pascal
Oliver Hendrik

LG Tyribaby

  • (45) 29.12.10 - 14:38

    Hi

    da hab ich ja Glück die Namen meiner Söhne tauchen da garnicht auf:-)

    Der Große (20) heißt Stefan und der Kleine (5) heißt Jaime

    lg
    brigge

    • (46) 29.12.10 - 15:35

      Huhu,

      die beiden Namen findet man unter den Top 500.

      LG
      Sassi

      (47) 29.12.10 - 21:18

      Wow, bei den Namen erkennt man aber auch den Trend der Zeit. ;-)

      • (48) 30.12.10 - 13:06

        Stimmt :-)

        Wobei wir uns beim Kleinen für einen Namen entschieden hatten der hier nicht so gebräulich ist (und auch weil der Papa seiner Taufpatin so hieß, sie ist Columbianerin)

        Jamie gibts ja doch viel mehr als Jaime ;-)

        Und bei meinem Großen konnten wir uns nicht einigen, deswegen haben wir dann kurzer Hand beschlossen: Junge = Stefan Mädchen = Stefanie #freu

Die ersten beiden Namen sind sehr schön. Vorallem Hendrik#verliebt Toller Name.

Wir haben auch einen Florian! #pro

Top Diskussionen anzeigen