Vornamenliste 2010 - alle Kinder heißen gleich Seite: 9

    • Hallöchen!

      Wenns nach dieser tollen Liste geht, dann hab ich auch so ein Trendsetterkind, jedenfalls ist sie darauf vertreten, aber ich kenne hier KEIN EINZIGES Kind, das so heißt. Meine Tochter heißt übrigens Nele Sophie (Sophie ist als Zweitname sehr häufig, aber für uns passte eher einfach perfekt und ist eh still). Nele ist auf Platz 22, das sind dann auch nur ein paar Hundert, die so heißen. Wenn ich mir das für unser Bundesland anschaue, was ich viel relevanter finde momentan, dann kommt Nele gar nicht in den Top 30 vor und Sophie auch erst auf Platz 15. So what, für uns ist ihr Name ziemlich einzigartig, auch wenns sicher ein paar Mädels gibt, die auch so heißen, aber allzu abgefahrene Namen gefallen uns einfach nicht (so à la Tallulah Tiger Blue oder so ;-) (und den Namen Nele haben wir uns schon vor 7 Jahren ausgesucht ;-))

      LG, Kathrin (mit auch 0815-Namen)

      Einzig mein Sohn hat Pech gehabt, der wird sicher schon seit 50 Jahren in den Top20 geführt, aber dafür hat er ja einen 2. Vornamen und lebt im Ausland, da ist er dann im ganzen Land der einzige der so heisst :-p

      Spass beiseite: es war schon immer so, es wird immer so sein usw... Die Kinder heissen ja nicht so weil sie auf der Hitliste stehen sondern sie stehen auf der Hitliste WEIL sie so heissen #aha

      Bei uns waren andere, völlig pragmatische Auswahlkriterien entscheidend, denn es soll ja harmonisch klingen #schein

      Hi Du,


      meine Tochter heisst Lea-Tamira. Wird auch in der Schule und von Freunden so genannt, von uns nicht immer...

      Lea "fand" mein Mann im Stammbuch bei den Vornamen. Tamira #kratz keine Ahnung ob es den Namen gibt... den hab ich aus Tamara abgeleitet. Mein Mann hätte nämlich gerne eine Lea-Tamara gehabt. Tamara mochte ich aber auch nicht.

      Mein mittlerweile dreijähriger Sohn heisst Kian. Und was ich am tollsten fand: alle in unserem Umfeld rümpften die Nase als sie erfuhren wie er heissen sollte ;-)
      ...weil sie ihn nie zuvor gehört haben ;-)

      Ich habe mich sofort in den Namen verliebt!

      Auch hier gingen wir nach keinen "Statistiken", aber mittlerweile merke ich, dass dieser Name doch nicht so selten ist.

      vlg
      Katrin

    • Hallo,

      ich finde den Namen einfach zu schön. Dieser Name passt zur meiner Tochter.

      Emma Josefin.#verliebt

      Damit sie nicht gleich anhört....

      Wir hatten noch die Wahl, Hannah, Emily, Anna-Lena und zum Glück ist es kein Junge geworden.

      Wenn es nach meinem Mann gehen würde. Tristan!#schock Aber Emma wäre ein Tjark Eric geworden.

      Ich finde die Namen nicht so alltäglich wie du sagst.

      LG netti

      Hat Spaß gemacht, die Listen zu durchforsten :-)

      Meine Tochter hat es erwartungsgemäß auf keine Liste "geschafft" (ebenso wie ich - mein Name ist auch so selten, dass er in meinem Jahrzehnt auf der Liste nicht auftaucht), obwohl er kein selbsterfundener ist, sondern ein real schon seit langem existierender Name.

      Mein Sohn ist auf Platz 61.

      ich weiß nicht, was ich gemacht hätte, wenn mein absoluter Wunschname auf Platz 1 der Liste gewesen wäre... aber ich vermute, ich hätte dann die Finger davon gelassen :-)

      Lg, Liki

    • Huhu,

      ist irgendwie lustig, man hat einen Namen im Kopf und findet den toll und dann taucht er in den TOP TEN auf...

      ALLE meine Kinder haben solche Namen:

      Lena Sophie
      Luis Oliver und
      Leon Alexander

      Aber ich hab die Namen ausgesucht, weil ich kein anderes Kind mit dem Namen kenne und die Namen schön finde.

      LG Coco

      Es ist mir doch völlig Wurst ob die Namen meiner Kinder in den Top Ten sind, oder ob irgendjemand es gut heißt, das sie Doppelnamen haben. Ferner kann es allen egal sein, ob sie den Sinn der Namen verstehen oder ob ich meine Kinder beim vollen Namen nenne. Zum Glück sind Geschmäcker verschieden. Meine heißen:
      Jonas-Maximilian und Jakob-Alexander, huch Top Ten Namen seit Jahren. Wir haben nicht eine Liste gewälzt, als wir auf Namenssuche waren, wir haben Namen gesucht, die uns gefallen haben.

      LG

      Am Schlimmsten finde ich exotische o. ausländische Vornamen und dann einen Allerwelts-Nachname wie Müller, Meyer und Schmidt.
      Und ganz schlimm sind exotische Doppelvornamen in Kombination mit den Allerwelts-Nachnamen.

      Da bekomm ich das Gruseln. #zitter

      Hallo!

      Das ist doch Quatsch. Meine Jungs stehen nicht dabei, ich kenne auch niemanden dessen Kinder auch so heißen, aber das heißt doch nicht dass das immer so bleibt. Kann doch sein wenn sie in die Schule kommen, das es dann plötzlich doch Kinder mit dem Namen dort gibt. Dabei sind sie nicht ausgefallen.
      Ich finde außerdem immer noch besser ein Kind Johanna oder Lukas zu nennen, als diese fürchterlichen Kombinationen von ausländischen Namen. Egal ob französisch oder englisch oder was auch immer.

      Im Übrigen finde ich Namensdiskussionen im Grunde überflüssig, da sowieso jeder einen anderen Geschmack hat.

      So kenne ich z.B. zwei Henrys die ganz fürchterlich verzogene Kinder sind. Daher denke ich bei Henry an einen verzogenen Fatzken. Deshalb sage ich aber nicht dass dein Kind auch einer ist. Aber so schnell landet man in einer Schublade. Ist es zu ausgefallen wird gemeckert, ist es ein gewöhnlicher Name, wird man auch belächelt.

      Im Grunde kann man es doch nie allen recht machen, und das muss man zum Glück ja auch nicht.

      Lieben Gruß
      Eva mit Lennart und Anton

    Hallo,

    die Liste ist ja sehr interessant. Da haben wir bei unserer Kleinen gleich die 11 und 12 kombiniert :-) Der Papa kam einen Abend von der Arbeit und sagte mir ganz stolz, dass sie Laura Marie heißen soll. Dafür brauchte er keine Statistiken oder sonstiges. Der Name hat uns beiden gefallen und damit hatte sich die Sache erledigt. Mit meinen Vorschlägen war er nicht so einverstanden: Cheyenne oder Aileen.

    LG schnullertrine mit Laura Marie (15 Wochen)

    • (216) 29.12.10 - 20:05

      Hallo,
      also ich persönlich finde diese "Modenamen" zum Teil auch recht nervig. Allerdings gibt es auch durchaus Eltern,die diese Namen aussuchen,weil sie sich schon immer ein Kind mit diesem Namen gewünscht haben.

      Der Name unseres Sohnes ist nicht einmal in den TOP100.
      Wir wollten einen,der nicht ZU außergewöhnlich ist, aber eben auch nicht so weit verbreitet ist.
      Allerdings haben wir dabei auch nicht nach Listen geschaut,sondern einfach danach,was bei uns in der Umgebung so für Vornamen existieren.
      Bei einem Mädchen wäre das schwierig geworden - aber einen Jungen-Namen hatte mein Mann schon seit Jahren im Kopf und auf diesen trafen alle Kritierien zu.
      In unserem Umfeld gab es geteilte Reaktionen darauf,aber das war uns egal ;-)

      VG,Lene

Dann höre dir Mittermeier Babys an, dann weißt du warum, ich will kein Arschkind mit Arschvornamen, den kein ARSCH aussprechen kann. Ich heiße auch Sandra, war auch Hitliste Nummer Eins damals und ich liebe diesen Namen, jeder weiß, wie er geschrieben wird und ich bin kein Arschnamenkind. Hat doch was...;-)
Sandra Stefan Michael Andreas , die Liste ist unendlich, die Namen sind so herrlich normal, so wird es auch mit Pia, Mia, Lena, Paul und wie sie alle heißen sein, wetten?#verliebt

Ich kann es zwar auch nicht verstehen, aber Geschmäcker sind eben verschieden...Bei uns war es eher so, dass wir auf keinen Fall einen Namen wollten, der in den letzen 5 Jahren in den Top 10 war - was schwierig war, denn einige haben uns gut gefallen ... wir haben dann aber einen gefunden, der (heute noch) selten und trotzdem genau passend für unsere Tochter ist ;-) Carina #verliebt

Viel schlimmer finde ich es allerdings, wenn Eltern ihren Kindern "seltene" Namen geben, die dann mal überhaupt nicht zum Nachnamen passen, wie z.B. Chayenne Müller, usw. - grauenhaft! Sorry :-p

Ja, genau...
Wo sind all die Friedrichs, Hedwigs, Herberts, Mechthilds.... ;-)

Ich heiße Katrin und davon gab es damals drei in meiner Klasse; außerdem mehrfach Michael, Markus, Stefan, Sabine, Bianca... ach ja, und es gab auch Kävins, Dschässicas, Ändys und Dävids... :-p

ich finde es auch schrecklich..

den namen meiner tochter steht nicht drauf.. weil er aussergewöhnlich ist und jeder der den namen hört sagt hab ich noch nie gehört.. und das ist auch gut so..


lg

Hallo,

ich finde die ganzen Modeerscheinungsnamen auch furchtbar.
Am schlimmsten aber noch immer:

Lea
Maximilian
Luis
:-(

Meine Jungs haben ganz normale Namen die man nicht oft hört - eigentlich nie.
Auch kann man sie nicht abkürzen oder verniedlichen, das finde ich auch furchtbar.

LG

  • (223) 29.12.10 - 21:37

    Für uns ist der Name Luis keine Modeerscheinung sondern paßt zu unserem Nachnamen und zu der Herkunft des Vaters. Es gibt auch Leute die aus anderen Gründen diese Namen vergeben und nicht nach einer "Hitliste" gehen.

Lieber hab ich einen Lukas und mir gefällt der Name als wenn ich was total ausgefallenes habe nur weil niemand so heißt. Ob die Kinder damit mal glücklich sind, wenn sie so ausgefallen heißen, das glaub ich mal zu bezweifeln ;-) Mein Name ist Sandra und so heißen auch viele. Ich bin froh, damit ich so heiße und nicht einen ausgefallenen Namen habe den ich jedem Buchstabieren muss oder keine Oma versteht.
Ich denke, es ist jedem selbst überlassen, wie er sein Kind nennt. Und mir zeigt es nur, damit ich nen guten Geschmack habe. Denn es finden ja nicht nur ich gut :-P
Viele Grüße

Ui, ich bin auf Platz 47 mit meinem Namen #huepf#ole

Meine Tochter steht nicht drauf, weil ... sie hat keinen deutschen Namen :-p

Top Diskussionen anzeigen