Umfrage- Welche Berufe habt Ihr, euer Mann, seit ihr zufrieden?

    • (1) 30.12.10 - 12:32

      Hallo zusammen.


      In Anlehnung an einer Diskussion mit meinem Mann, möchte ich euch etwas fragen.

      Welchen Beruf habt ihr bzw als was arbeit ihr und seit ihr damit zufrieden?


      Meine Meinung ist, das es kaum noch jemanden gibt, der in seinem Traumberuf arbeitet.
      Der Rubel muss ja irgendwie rollen.

      Mein Mann bald arbeitslos, hat die Ruhe weg und wartet noch auf seinen Traumberuf #augen Der anscheinend auch erst erfunden werden muss ;-)
      Gelernt hat er unter anderem Bürokaufmann.

      Wie ist es bei euch?


      Lg

      Hallo,

      ich bin gelernte Bürokauffrau, führe nun aber seit bald 7 Jahren ein erfolgreiches kleines Familienunternehmen#cool;-).
      Mein Mann ist Elektroinstallateuer und macht auch viel mit Solartechnik-er ist mal mehr, mal weniger zufrieden mit seiner Arbeit;-).

      lg kathrin mit 4 Kindern

      Hallo!
      Ich habe Bürokauffrau gelernt und auch ein paar Jahre in dem Beruf gearbeitet. Es ist aber nicht mein Traumberuf!!!
      Ich arbeite jetzt in der Gastronomie.
      Mein Traumberuf wäre irgendwas mit Tieren, speziell Pferden zu machen, aber das würde sich mit meinem jetztigem Leben nicht vereinbaren lassen.
      Mein Mann ist Veranstaltungstechniker und ich glaube, das ist sein Traumberuf!

      LG

    • Hallo

      ich arbeite in einer großen firmamit über 1000 mitarbeiter...Da gibts viele abteilungen und in allen wird was anderes gemacht...jetzt bin ich nach elternzeit seit 2 jahren in einer abteilung.Mir gefällt es wunderbar,aber weiß nicht wie lang das mein rücken mit macht. Sonst müsste ich dann in eine andere abteilung.
      Ich habe modenäherin gelerntin sachsen und das war definitiv nicht mein traumberuf und verdient habe ich weniger als ne friseurin.

      Ich bin jetzt sehr zufrieden,aber was mein traumberuf ist weiß ich nicht...

      Mein schatz macht gerade elektrotechniker.Dasdauert noch 1,5jahre und dann hat er sein traumausbildung schonmal.Hoffen wir das er dann auch einen tollen job findet.

      Lg yvonne

      Hallo.

      Ich habe Bürokauffrau gelernt und auch bis zum Mutterschutz in meinem Ausbildungsbetrieb weiter gearbeitet. Meine Arbeit hat mir im Großen und Ganzen schon Spaß gemacht, aber mein Traumberuf ist es auch nicht. Werde auch nach der Elternzeit wieder dort arbeiten, auch wenn ich lieber Vollzeitmami bleiben würde. Aber "der Rubel muss ja irgendwie rollen" :-p
      Mein Partner hat Bauzeichner gelernt aber nie auf dem Beruf gearbeitet.
      Er arbeitet jetzt als Strahlenschutzhelfer und macht nächstes Jahr die Weiterbildung zum Strahlenschutz. Ist auch nicht sein Traumberuf, aber er verdient ganz gut.

      LG angel

      Hallo,

      ich habe Wirtschaftsrecht studiert und arbeite für eine Versicherung im Innendienst. Mein Mann war vor der Wende Schlosser, hatte dann das Glück bei der Polizei "reinzurutschen" und arbeitet jetzt als Kriminaltechniker. Grundsätzlich sind wir mit unseren Jobs und dem dazu gehörigen Gehalt zufrieden. Ich werde aber während der elternzeit noch mal einen Kurs im Personalbereich belegen, um auch wieder das aufzufrischen und um mich auch in diesem Bereich bewerben zu können.

      vg, m.

      ich bin restaurantfachfrau das ist weder mein traumberuf noch der irgentjemand anderes in trirol hier ist man etweder kellner koch oder abwäscher und hausmeister hihi (aja und putzfrau)

      mein freund ist hausmeister und das ist sicher auch nicht sein traumberuf

      hätt ma ma was anständiges gelernt würd ich da sagen #rofl

      Hi
      mein Mann hat Speditionskaufmann gelernt und ist als Disponent beschäftigt.

      Die Arbeit macht ihm Spaß, aber Erzieherinnen verdienen mehr. Er hat eine Weiterbildung als Industriefachwirt und Assistenz der Geschäftsleitung, die leider nur Geld gekostet und bisher nichts gebracht hat. Die Firmen haben kein Geld für "gut" ausgebildete Menschen. Kurz angelernt tuts auch, leider, so ist auch das Lohn-Niveau.

      Ich habe Industriekauffrau gelernt. Bin im Ausbildungsbetrieb geblieben. 1 Jahr Verkauf, 3 Jahre Versand, 13 Jahre Buchhaltung nach Elternzeit gehe ich wieder für 16 Std./Woche in den Versand.

      Traumberuf ist es nicht, aber der Rubel muß rollen. Und wir wohnen mitten am Arsch der Welt, da ist man froh, wenn man überhaupt arbeit hat. Und so bezahlen leider auch die Firmen. Da hier ziemlich Monopol Stellung herrscht.

      Gruß Claudia

      • Ich glaub Ihr wohnt in der falschen Gegend!

        Mein Ex hat sich als Spediteur mehrmals erfolgreich hochgekündigt ;-)

        LG

        • Wie gesagt, wir wohnen

          Zentral............am Arsch der Welt.

          Unesco Welterbe Loreley.

          Wir haben 40 km nach Koblenz, Limburg oder Wiesbaden und dort ist die Arbeit.

          Mein Mann hat jetzt 55 km einfach und einen 16 Std. Tag. Und ich finde 2.800,-- Brutto ist nicht viel.

          Oder ich habe ein Luxusproblem.

          Gruß Claudia

          • Ich weiß nicht wie bei Euch die Lebenshaltungskosten sind, aber für mich wäre das viel Geld!

            Ich hab eine 44 Std.-Woche wenn ich voll arbeite, sehr viel Verantwortung (im Gesundheitswesen) und bekomme deutlich weniger!

            LG

            • Hi
              Ne, das ist selbst hier nicht viel. Haben 2 Kinder, 2 Autos, 2 Katzen, Einfamilienhaus.

              Mit einem Auto ist man hier verloren, mit den 2 Bussen die hier morgens rein und abends raus fahren. Haben noch ein Tante Emma Laden und Bäcker, Metzger gibts ab morgen nicht mehr.

              Naja, bin im "Überfluss" nicht groß geworden, wäre aber schöner, wenn man nicht nur rechnen müsste.

              Gruß Claudia

Top Diskussionen anzeigen