Woher weiß ich, zu welcher Gemeinde wir gehören?

    • (1) 06.01.11 - 16:02

      Hallo! #winke

      Gerade habe ich im Pfarrbüro angerufen, weil unser Sohn getauft werden soll. Sie fragte mich, ob wir denn noch zu dieser Gemeinde gehören würden, oder ob das denn schon die andere wäre. Anhand meiner Adresse sagte sie nur "hm ja müsste passen". Das war jetzt nur die Sekretärin. Wir sollen dann morgen zum Gespräch mit dem Pfarrer kommen, aber ich wüsste gerne vorab, ob wir denn wirklich noch zu dieser Gemeinde gehören? Offensichtlich liegen wir irgendwie auf der Grenze.
      Wäre sehr enttäuscht, wenn wir in eine andere Kirche müssten. #schmoll

      #danke

      • Halo!

        Selbst wenn musst du nicht in eine andere Kirche, sondern dir nur von deinem dann zustänigen Pfarrer eine Bescheinigung ausstellen lassen,dann kannst du in deiner Wunschkirche taufen lassen.

        LG

        Hallo,

        wir wohnen 15 km von meinen Eltern weg.
        Trotzdem habe ich meine beiden Kinder vom Pfarrer in meinem Heimatort taufen lassen.
        Ich wollte nur diesen. Bei ihm ging ich zum Kommunion, zur Firmung und meine Kinder sollten eben auch dort getauft werden.
        Hier kenne ich den Pfarrer nur vom sehen. Wenn ich alle Schaltjahre mal in die Kirche gehe, dann nur in meinem Heimatort.

        Du kannst Dir die Kirche aussuchen.

        LG Mona

        "Gerade habe ich im Pfarrbüro angerufen, weil unser Sohn getauft werden soll. Sie fragte mich, ob wir denn noch zu dieser Gemeinde gehören würden, oder ob das denn schon die andere wäre."

        Was für unfähige Leute #klatsch

        Die Mitarbeiter des Gemeindeamtes sollten wissen, welche Straßen inkl. Hausnummern zu ihrer Gemeinde gehören und welche nicht.

        Im Zweifelsfall (den es eigentlich nicht geben dürfte), müsstet ihr im Meldewesen dieser Gemeinde zu finden sein, oder -wenn ihr zu einer anderen gehört- eben nicht.

        Wie lange wohnt ihr denn schon da?

        • Also, ich wohne schon mein Leben lang in diesem Stadtteil und war halt immer bei der selben Gemeinde. Jetzt wohnen wir seit 6 Jahren in dieser Straße hier und offensichtlich liegen wir jetzt in der Mitte.

          • "Jetzt wohnen wir seit 6 Jahren in dieser Straße hier."

            Dann müsstet ihr im Meldewesen einer der beiden Kirchengemeinden (ich schreibe es jetzt mal lieber explizit dazu, damit nicht wieder Missverständnisse aufkommen ;-) ) geführt werden.

            "und offensichtlich liegen wir jetzt in der Mitte."

            Es ist ganz klar geregelt, welche Straßen mit welchen Hausnummern welcher Kirchengemeinde zugehörig sind. Und die Mitarbeiter sollten das -wie schon gesagt- wissen. Oder zumindest nachschauen können, wenn sie es nicht im Kopf haben.

            Alternativ: Schau doch mal auf die Homepage der beiden infrage kommenden Kirchengemeinden. Möglicherweise sind da die Pfarrbezirke mit Straßen und deren Hausnummern aufgeführt...

    frag deine Nachbarn?

Top Diskussionen anzeigen