Warum Obst auf dem Markt qualitativ viel besser als im Supermarkt?

    • (1) 10.01.11 - 09:42

      Meine Frage steht ja schon oben, haben die andere Einkaufsquellen?
      War am Freitag auf unserem Wochenmarkt und habe super Obst gekauft:
      tolle Bananen
      Mandarinen süss,saftig, leicht zu pellen
      Orangen groß und süß

      Gemüse :
      Gurke schmeckt nach Gurke
      Tomate fruchtig und richtig tomatig

      Beides war nicht vergleichbar mit Supermarkt Obst u.Gemüse
      Okay, hab auch das doppelte bezahlt.

      • (2) 10.01.11 - 10:00

        Ich finde da auch keinen Unterschied.

        Der Preisunterschied ist ja klar. Wenn ein einziger Händler auf dem Großmarkt seinen Stand auffüllt zahlt er mehr als ein Supermarkt der ja mehr Mengen einkauft.
        AUf dem Markt stammen die Orangen ebenso von den Länder wie die aus dem Supermarkt.

        Mona

        Es kommt darauf an, wie lange Obst und Gemüse im Supermarkt lagert.
        Was die Qualität anbelangt, kaufe ich lieber regional beim Bauern. Schmeckt eindeutig besser und hält länger.

        Gruß

      Da die mehr davon leben schauen sie schon mehr auf Qualität. Bei Supermärkten ist es oft die MAsse die den Preis bestimmt die können aber ausgleichen weil sie noch andere Sachen verkaufen. Nebenbei stammen die Sachen zwar wirklich aus den gleichen Ländern oder sind sogar die gleichen Marken aber du kannst eben einzeln kaufen und nicht gleich das ganze Netz und eben sie sortieren besser.
      Ela

      (10) 10.01.11 - 10:26

      Nun, bei uns zahle ich noch nicht mal das doppelte, sonder eher sogar die hälftevom Supermarktpreis bei Topquali:

      Wir haben in der Stadt einen türkischen Markt, täglich. Dort gehe ich kurz vor Schluß um 12 , halb 1 hin - da bekommst Du das Obst und Gemüse schon mit kräftigen Preisnachlaß.

      Ute

      (11) 10.01.11 - 10:42

      hallo,

      wie schon geschrieben wurde, da wird viel mehr auf qualität geachtet wie im supermarkt.

      ich kaufe auch lieber auf dem wochenmarkt. haben einen ganz tollen obsthändler..super qualität und günstiger als im supermarkt.

      der macht auch selbst apfelsaft, der einfach super lecker ist.

      lg jenny

      (12) 10.01.11 - 10:54

      Hallo,
      ich erkläre dir das gerne. Mein Bruder ist Fahrer für eine recht große Obst und Genüse Spedition die nur Niederrhein Regional Obst und Gemüse fährt.

      Und das läuft ungefähr so ab
      Montag- Bauer bringt ware zum Lager ,wir´dort kommisoniert für Dienstag

      Dienstag- Mein Bruder läd die Ware und fähr zb. Berlin kommt abends an wird am nächsten Früh, alsoMittwoch abgeladen ( Z´wischenlager)
      Donnerstag- holen die Fahrer das ab die die Supermärkte beliefern.
      erst dann kannst du es kaufen, wenn es gut läuft schon Donnerstag oder halt Freitag

      So
      nun zum Markt

      Montag- Bauer bringt Ware
      Dienstag Bruder fährt raus Berlin Großmarkt und wird Nachts noch abgeladen ( so 2 Uhr) Markthändler und Restaurants usw kommen gegen 4.00 und holen ihrer Ware und stehen damit ab 6.00 bzw 7.00 uhr auf dem Markt

      Bedeutet du bekommst die Montagsware auf dem Markt schon am Dienstag während es beim Supermarkt bis Freitags dauern kann.

      ich hoffe das war verständlich erklärt.

      Gruß
      Zottel

      • (13) 10.01.11 - 11:18

        Okay, das würde erklären, warum das Obst auf dem Markt *frischer* ist - aber nicht warum Mandarinen süßer, Gurken gurkiger und Orangen saftiger sind #kratz

        Ich könnte mir eher vorstellen, dass es daran liegt, dass die großen Ketten von ebenso großen Lieferanten mit Massenware aus der ganzen Welt beliefert werden, während die Marktleute ihre kleineren Mengen im Großmarkt noch unter verschiedenen Anbietern nach Qualität auswählen (?)

        • (14) 10.01.11 - 11:48

          Hallo,

          ja ich denke das das auch ein Aspekt ist, die müssen halt nicht das nehmen was ihnen zugeteilt wird sondern können wählen..und auch bei Südfrüchten und Treibhausware ist es so das das Zwischenlager und die doppelte bis dreifache Transportzeit wegfällt.

          Der einzige Vorteil den ich im Supermarkkauf sehe, ist nicht der Preis sondern die bequemlichkeit alles an einem Ort zu sehr langen Öffnungszeiten zu haben. Da ich mir das zeitlich leisten kann Markt und Fachgeschäfte aufzusuchen wähle ich überwiegend die Alternative Markt oder Fachgeschäft

          Gruß
          Zottel

    (15) 10.01.11 - 11:29

    Ich habe schon ekelhaftes obst auf dem Wochenmarkt gekauft, ebenso im Supermarkt, oder beim Discounter.

    Mal kaufe ich beim Rewe exzellente Weintrauben, beim nächsten Mal gibt es die nicht mehr, oder sie schmecken scheusslich.

    Für solche Fälle habe ich mir bei Kleinstsachen wie Trauben,Beeren ect. eh angewöhnt zu kosten.

    Bananen,Äpfel,Birnen ...da vertrau ich auf die Marken die ich eh immer kaufe und bin selten enttäuscht worden.

    • (16) 10.01.11 - 12:57

      genauso habe ich es auch festgestellt. ich habe schon ganz tolle nektarinen auf dem markt gekauft und die woche drauf waren sie beim gleichen händler fürchterlich.
      kleines obst probier ich jetzt aich immer vorher, bevor ich es im supermarkt kaufe, auf dem wochenmarkt bekommt man ja alles zum probieren.

(17) 10.01.11 - 15:52

Viele Markststände sind Direktvermarkter, verkaufen also nur ihre eigenen Produkte.
Natürlich müssen sie auch zukaufen und das machen sie auf dem Großmarkt, dort haben sie meist feste Lieferanten, bei denen sie sich das beste Obst/Gemüse aussuchen.

Supermärkte werden zentral beliefert, haben selbst keine Möglichkeit die Produkte auszuwählen. Sie müssen nehmen, was der LKW liefert und da kann es schon an Qualität mangeln.

Top Diskussionen anzeigen