300ml Motoröl zu viel im Auto

    • (1) 11.01.11 - 19:44

      Hallo,

      wir haben anstatt der 0,7 Liter 1 Liter Motoröl nachgefüllt. Der Ölstand liegt nun also nach der max-Markierung. Sind die 300ml zu viel sehr schlimm? Fahren einen Ford Focus Turnier 1.8 Bj. 99. Sämtliche Schäden am Auto können wir derzeit gar nicht gebrauchen:-)

      LG
      srilie#blume

      • Huhu, du bekommst nun von mir eine ganz Laienhafte Antwort.
        Also ich glaube, das sich das Öl bei Erhitzung ausdehnt und somit bei zu hohem Füllstand überlaufen kann, ob das nun schädlich für den Motor ist, weiß ich nicht. Aber beim Runtertropfen ist es nicht so toll.

        Also alle Angaben ohne Gewähr ;-)

        LG D.

        • Ja, ich habe mich ein wenig durchgegooglet vorher. Es gibt dazu zu viele Meinungen. Für den Motor kann es schädlich sein, für den Katalysator etc. Es kommt wohl aber immer auf das Auto drauf an, deswegen die Angaben dazu. Morgen kommt der ADAC und schleppt das Auto in die Werkstatt ab und die pumpen ab. Sicher ist sicher, wir wollen kein Risiko eingehen.

          Danke für deine Antwort!

          • (4) 11.01.11 - 20:12

            alte, große Schüssel nehmen
            unters Auto legen
            Ölablassschraube lockern (die große Schraube an der tiefsten Stelle der Ölwanne)
            300ml rauslaufen lassen
            Ölablassschraube wieder zudrehen

            voilla.

Top Diskussionen anzeigen