Kind in Kurzzeitpflege bei Pflegeeltern - Kosten Seite: 2

            • Es wäre echt traurig, wenn du meinst, Ahnung zu haben und dann so etwas schreibst (und vielleicht noch ernst meinst #zitter).

              Bist du selbst betroffen oder kennst du dich (anderweitig) aus?

              Diskussion stillgelegt

        ganz ganz weit unten biste

        Diskussion stillgelegt
        (28) 14.01.11 - 19:02



        ich geb dir Recht! Wie bequem man es sich mit den heutigen Diagnosen denn so machen kann..


        Lass dich nicht entmutigen..

        Diskussion stillgelegt

    hallo

    nun ja. das wird wohl in eurerm einzellfall auch so abzuklären sein ,wer zuständig ist.
    Zu allererst ein mal ist das Jugendamt da, daß in vorleistung tritt- bei euch aber einkomesnabhängig einen teil einfordert. dazu wirst du einen bescheid bekommen.
    Nun bräuchtest du aber einen arzt, der dir attestiert, daß du dich nicht um dein kind kümmern kannst- damit wäre dann ein antrag bei der kk auf übernahme der dadruch entstehenden kosten zu stellen- wer da wem welche nantrag stellt und wer wwas übernimmt (denn enau genommen müßte dann die kk evtl. die gesamten kosten übernehmen) würde ich durch einen anwalt klären lassen.
    die frage ist nur, wie hoch heuer selsbtkostenanteil überhaupt ist und ob sich dafür ein rechtsstreit mit der KK lohnt.

    lisasimpson

    Diskussion stillgelegt
    • Hallo,

      danke für deine Antwort. Da ich bisher noch nirgends einen Antrag gestellt habe und nur heute telefonisch bei der Krankenkasse nachgefragt habe und man Freitag mittags nirgends wo sonst jemanden erreicht dachte ich das ich erst einmal hier nachfrage.

      Ich habe die Diagnose schriftlich von einem Arzt. Dennoch wurde mir gleich gesagt das sie dennoch nicht zuständig wären.

      Lg

      Diskussion stillgelegt
      • was sagt denn die wirtschafltiche Jugendhilfe dazu?
        wende dich erst mal an die- vielleicht wissen die wer der kostenträger sein könnte (dei sind ja grundsätzlich auch scharf drauf, daß jemand anderes als sie die kosten trägt.
        wenn also was zu machen wäre - mit kostenübernahme durch die KK, dann soltle dei Wirtschafltiche Jugendhilfe ein Interesse daran haben)

        Leider kann ich dir da aber auch nicht weiterhelfen und falls die das nicht in die hand nehmen würde ich dir echt raten einen anwalt zu nehmen, weil das sicher nicht einfach ist gegen eine krankenkasse vorzugehen, die sich weigert zu zahlen.
        vielleicht kann dir die Jugendhilfe auch schon mal ungefä#hr die kosten nennen.

        lisasimpson

        P.s. und du weißt selbst, daß du die richtige entscheidung triffst und du somit die verantwortung übernimmst, daß es deinem Kind gut geht.
        Das ist das, was gut mütter machen!

        Diskussion stillgelegt

        leider kenn ich mich mit pflege eltern nicht aus ich möchte dir viel kraft wünschen für deinen kampf es wird schwer werden ....

        denkst du du schaffst es in 3 monaten?? wen nicht was machst du dan bleibt dan das baby für immer fort??

        ich möchte dich nicht angreifen ich weiß wie es ist eine psychische störung zu haben nur kann ich mir nicht vorstellen das du sie in 3 monaten schon überwunden hast?

        ich an deiner stelle hätte angst jegliche bindung zu meinem baby verloren zu haben wen sich so lange andere menschen um mein kind kümmern .....

        versuch so schnell du es kannst gesund zu werden jeden tag den dein baby ohne seine mama verbringen muss ist ein verlorener tag #klee#klee

        Diskussion stillgelegt
        • Danke für deine Antwort.

          Die Kurzzeitpflege ist anders als die Vollzeitpflege. Ich kann mein Kind jederzeit abholen und die Hilfe jederzeit wieder abbrechen wenn ich sie nicht mehr benötige da ich immer noch selbst sorgeberechtigt bin. Es ist ja auch nicht so das sie dorthin abgeschoben wird, sondern das ich sie täglich für einige Stunden zu mir hole und dies in den 3 Monaten immer weiter ausgebaut wird.

          Ich hoffe sehr das ich es in den 3 Monaten schaffe. Bin aber auch in psychologischer Betreuung. Denn wie gesagt in diesen 3 Monaten habe ich volle Entscheidungsfreitheit und erst danach müsste ich jedesmal alles mit dem Jugendamt absprechen (sei es die Tage die ich sie holen möchte, die Nächte, möchte ich sie ab jetzt komplett bei mir aufnehmen etc.)

          Lg

          Diskussion stillgelegt
          • das wusste ich natürlich nicht ;-) ich hoffe du schaffst es sie dan ganz zu dir zu holen sie braucht ihre mama #herzlich

            Diskussion stillgelegt
            • Danke dir, ich weiß das sie mich braucht, deswegen mache ich alles mir mögliche das sie bald in ihrer Familie ist und dort bleiben kann. Nur es bringt ja wirklich nichts wenn ich dann nach ein paar Tagen psychisch zusammenbreche und dann meine beiden Kinder im Stich lassen muss. Dann lieber langsam, aber dafür so, das ich es schaffen kann.

              Lg

              Diskussion stillgelegt

          Das Kind kommt aufgrund Deiner psychischen Probleme in diese Pflege, weil es bei Dir "nicht sicher" ist und Du bist überzeugt, es jederzeit ohne weiteres wieder zu Dir holen zu können?

          Das kann ich mir nicht vorstellen.

          Gruß,

          W

          Diskussion stillgelegt
          • Es geht nicht darum das es bei mir nicht sicher ist. Ich würde ihr nichts antun, aber ich bin nun mal derzeit nicht in der Lage mich so um sie zu kümmern wie sie es benötigt und auch verdient hat.

            Das sie dorthin kommt wurde von mir und meinem Mann in die Wege geleitet weil es die einzige Lösung war die wir gefunden haben. Und ja es ist Tatsache das in diesen 12 Wochen wir noch ganz normal unser Sorgerecht haben und solange dies bei uns liegt wir befugt sind zu entscheiden (wurde uns im übrigen auch so von der Vermittlerin des Dienstes erklärt).

            Auch möchte ich dir sagen das du dich über das Krankheitsbild bitte erst informierst bevor du so etwas schreibst. Ich bin keine Gefährdung für mich selbst oder für andere und ich leide auch nicht unter einer Psychose, denn sonst wäre ich wohl schon längst in einer Psychiatrie untergebracht worden.


            Lg

            Diskussion stillgelegt
            • liebst du deine kleine den? oder siehst du nur wen du sie siehst die op?

              irgentwie hört es sich jetz doch so an als hättest du den bezug bereits verloren zu dem kind es wird schwer bis unmöglich diesen bereits fehlenden bezug wieder zu finden??

              natürlich bist du keine gefahr für dein baby aber in 12 wochen denkst du vileicht wie schön ruhig es ohne das baby wahr?? und gibst der kleinen dan irgentwann die schuld dafür? was bringt dir dein sorgerecht wen du es insgeheim doch gar nicht mehr willst?? <<sorry aber so hört sich das jetz irgentwie für mich an


              bekommst du medikamente die dir helfen können? du brauchst wirklich viel betreuung und hilfe um das zu schaffen ich hoffe für dich das du ach einen guten psychater gefunden hast der dir helfen kann #klee

              käpfe um dein baby denke jeden tag an sie vileicht hast du den wunsch dan auch das sie bei dir ist von ganz alein #herzlich

              Diskussion stillgelegt

              Ich habe das "nicht sicher" nicht ohne Grund in Anführungszeichen gesetzt.
              Sie ist dann bei Dir eben nicht gut versorgt oder wie willst Du es formulieren?
              Allerdings verstehe ich weiterhin nicht, warum sich Dein Mann nicht "einfach" nachts um sie kümmern kann, wenn es Dir nicht möglich ist.

              Diskussion stillgelegt

          Hallo,

          echt witzig...

          Wie oft wird hier beim kleinsten Sch... geschrieben "Hol Dir Hilfe" usw...

          Macht´s dann tatsächlich mal eine Frau, passt`s offensichtlich auch nicht...#kratz

          Würde der Kleinen irgendetwas passieren, würde es wahrscheinlich wieder heissen "Warum hast Du Dir keine Hilfe geholt?!"

          Wie halt grad am besten passt, nicht wahr?

          Gruss,

          Andrea

          Diskussion stillgelegt

Hallo,

kannst Du nicht in eine Art betreute Wohngruppe gehen in der Du nicht allein mit dem Baby bist und lernst mit dem Alltag mir Kind umzugehen?
Oder eine Mutter-Kind-Kur die sich mit Deinen Problemen auskennt?

http://www.mgw-mutter-kind-kur.de/info.htm

Ich weiß nicht.....ich finde Deine Geschichte traurig, sie erinnert mich an meine Schwester......der Junge kam dann mit 5 für immer in eine Pflegefamilie da sie nie einen Draht zu ihm hatte.

Was sagt denn Dein Psychologe zu dieser Sache? Kann er Dir denn nciht helfen bei Deiner Frage?

Mona

Diskussion stillgelegt
  • Hallo,

    das wird etwas schwierig. Weil man in einer Kur sein Kind ja auch nachts selbst betreut. Lies mal bitte nochmal meine Antworten durch, irgendwo habe ich das genauer erklärt.


    Lg

    Diskussion stillgelegt
    • Ok.....Du hast einfach keine Lust Nachts aufzustehen, richtig´?
      Dann warte ab bis Dein Kind nachts durchschläft, vielleicht kannst Du es ja bis dahin woanders unterbringen.

      *Ironie off*

      Diskussion stillgelegt
      • Bei so einer Einrichtung wie einer, die für Dein Problem eine Hilfe anbietet, wird sicher darauf geachtet, dass DU auch NACHTS Hilfe bekommen würdest.

        Mona

        Diskussion stillgelegt

Hi,

irgentwie haben schon mehrere User dir eine bestimmte Frage gestellt aber irgentwie scheinst du diese zu überlesen:

Wo ist denn dein Mann?

Liebe Grüsse

Katja

Diskussion stillgelegt
  • Entschuldige das ich mit dem Schreiben nicht immer gleich so schnell bin. Ich glaube freckle habe ich geantwortet. Lies doch nochmal bitte durch.

    Lg

    Diskussion stillgelegt

Hallo,

Wieso passt dein Mann nachts nicht auf?...du sagst er kümmert sich doch auch um deine erste Tochter...
Wo ist das Problem?
LG nanny7600

Diskussion stillgelegt
Top Diskussionen anzeigen