Umfrage: Darf man den Weihnachtsbaum vom Balkon werfen?

    • (1) 15.01.11 - 20:34

      Hallo!

      Mein Mann sind uns nicht ganz einig, was dieses Thema betrifft.

      Zur Vorgeschichte:
      Heute Morgen um 7.00h viel uns ein, dass heute der letzte Abholtermin für Weihnachtsbäume ist.
      Wir schmückten schnell den Baum ab, und dann ging die Diskussion los.

      Ich war der Meinung, wir schmeißen das Ding vom Balkon, mein Mann wollte ihn in alte Bettlaken einwickeln (sooo alte Bettlaken habe ich gar nicht#kratz) und ihn durchs Treppenhaus hinunterbringen.
      Dazu muß gesagt sein, wir wohnen im 2 Stock eines Mehrfamilienhauses.

      Unter unserem Balkon ist nur Wiese, Gebüsch und ein kleiner Weg, welcher zu einem Behindertengerechten Balkon führt.
      Die Chance, dass jemand Morgens um 8h aus den Büschen gehüpft kommt und den Baum auf die Rübe bekommt, war also äußerst gering.

      Wie dem auch sei, habe ich ohne moralische oder andersweitige Unterstützung den Baum vom Balkon geworfen, exakt den kleinen Fußweg getroffen#schwitz, und mein Mann hat ihn dann zum Glascontainer gebracht.

      Er hat Blut und Wasser geschwitzt, als die Nachbarn das Rollo hochmachten, während er den Baum einsammelte, aus Angst, das Ordnungsamt könnte gleich gerufen werden.


      Er behauptet, er hätte noch NIE mitbekommen, dass jemand seinen Baum vom Balkon wirft und das wäre "Assozial" (dieses Wort benutzt er sonst nie).

      Was sagt ihr dazu, die in Mehrfamilienhäusern wohnen, gewohnt haben oder jemanden kennen, der seinen Baum aus der Bude bekommen muß?

      Wie habt ihr Euren Tannenbaum nach draußen befördert?


      Viele Grüße und schonmal Danke für Eure Antworten!

      Hallo,


      ich habe unseren Baum aus dem Fenster geworfen (auf unsere Auffahrt) und dann den Baum auf die andere Strassenseite getragen.

      Unsere Mieterin lagert ihren Baum gerne das Jahr über auf dem Balkon und verfeuert ihn dann. Der Stamm kommt dann irgendwann in unseren jährlichen Schuttcontainer.

      Dieses Jahr ist sie verreist und ihre Tochter wird den Baum vom Balkon schmeissen. Warum auch nicht?


      So lange sie unsere Autos nicht trifft, ist alles im grünen Bereich :)


      LG Irene

      hallo,

      ich werfe ihn auch vom balkon, nur wohnt bei uns sonst niemand.

      im falle eines mehrfamilienhauses hätte ich jemanden runter in den garten geschickt, um sicherzustellen, dass niemand in die schussbahn läuft und vom baum getroffen wird.

      asozial .. nein, das wäre übertrieben.

      lg
      karin

      Du schaust zu viel Fernsehen. #schein

      Ich käme nie auf die Idee den Baum aus dem Fenster oder vom Balkon zu werfen.

      Ich muss deinem Mann recht geben, durchs Treppenhaus tragen wäre allemal sicherer gewesen.

      Ich stelle mir gerade vor wie alle in unserem Haus ihre Bäume vom Balkon werfen. Das sind sechs Etagen a 3 Wohnungen. #schock

    Kommt auf die Wohnsituation an.

    Meine Eltern leben in ihrem eigenen Haus zusammen mit meiner Großmutter.
    Bevor die Feuerwehr zum abholen kommt, wirft mein Vater ihn aus dem oberen Stock auf die Wiese. So nadelt das Ding nicht die ganze Wohnung voll.

    Würden sie jedoch in einem mehr Familienhaus wohnen, mit "fremden" und keinem Garten drum herum, sicher nicht.

    Und ich? Wir haben nur einen Plastikbaum der ist schon im Schrank verstaut.

    (Jedoch tat mein Vater das schon vor dem berühmten "Knut")

    Wir wohnen im 1.OG eines Mehrfamilienhauses und haben den Baum auch vom Balkon geworfen.
    Unser Baum war aber auch sehr groß und buschig. Wir hätten den nie in ein Laken oder so bekommen und wohl auch nicht durchs Treppenhaus runter. Wir haben halt geschaut, dass keiner auf der Wiese ist.
    Ich find es nicht schlimm solange man sehen kann wann einer im Weg steht.

Top Diskussionen anzeigen