Umfrage: Darf man den Weihnachtsbaum vom Balkon werfen? Seite: 2

    • (30) 15.01.11 - 21:40

      Okay, ich glaub, es steht 50/50.

      Die Idee mit der Astschere war auch nicht schlecht.

      Aber zu meiner Verteidugung muß ich sagen, dass ich nicht durchs Fernsehen auf solche Ideen komme, sondern mein Vater auch schon immer unseren Weihnachtsbaum aus dem 3.Stock gefeuert hat.

      Ich habe ihn als Erwachsene 1. Mal durchs Treppenhaus 4 Stockwerke hinunter befördert und mir geschworen, dass tue ich mir nie mehr an.#schwitz
      Ich habe Ewigkeiten gekehrt....

      (31) 15.01.11 - 21:43

      Hier machen das auch viele.

      Direkt beobachtet hab ich es bei einem Pärchen von gegenüber schon das 2. Jahr.

      Sie muss runter gehen den Fußweg absichern, dass keiner lang läuft und er haut das Ding ausm Fenster.

      Würd ich auch so machen :-)

      Grüße

    • (32) 15.01.11 - 21:52

      Du darfst alles - außer Mann und Kindern - aus dem Fenster werfen. Aber Du musst Deiner Sicherungspflicht nachkommen, d. h. Du musst darauf achten, dass sich keine Personen da befinden oder da hin laufen, wenn Du das Teil wirfst.

      Wir haben es heute auch so gemacht, meine Tochter hat vorne am Weg aufgepasst, ihr Freund am anderen Ende und ich hab dat Dingen geworfen...

      Gruß

      Manavgat

      (33) 15.01.11 - 21:55

      Also wir haben den Baum dieses Jahr aus dem Fenster (1. Etage) geschmissen, weil ich keine Lust hatte, den ganzen Wohnflur und das ganze Treppenhaus danach zu putzen...so musste ich nur die Stube auf alle 4ren inspizieren (unser Sohn ist 15 Monate und findet alles toll was auf dem Boden liegt!).
      Er lag dann in unserem Vorgarten und wir haben ihn dann später weggebracht.

      (34) 15.01.11 - 22:15

      Fenster auf - Baum raus - Fenster zu.

      Und das schon seit Jahren.

      Gruß
      GR

      (35) 15.01.11 - 22:17

      Jedes Jahr aus dem Fenster.

      Einer geht runter und schaut ob keiner kommt und dann gehts los.

      (36) 15.01.11 - 22:55

      Haben wir zwar nicht gemacht, aber solange jemand unten (!) steht und sicherstellt, daß niemand kommt, finde ich das o.k.

      N'abend!
      Also wir feuern jedes Jahr unseren ausgemusterten Christbaum über den Balkon in den Hof. Ich stehe unten und sichere die Umgebung und mein Mann wirft ihn aus dem 3. Stock auf die Wiese des Hofes. Ich wäre ja sonst den halben Tag damit beschäftigt die Treppe des Hauses von Tannennadeln zu befreien, nein danke! Unsere Nachbarn machen es übrigens genauso.

      LG
      Katinka

      (38) 15.01.11 - 23:31

      Wir werfen den Baum jedes Jahr aus dem dritten Stock, aber erst wenn das Haus und der Hof für Besucher verschlossen ist. Zusätzlich rufen wir noch laut KnuuuT!

    (40) 15.01.11 - 23:51

    Wo kein Kläger da kein Richter! (so sehe ich das!)

    Ich hab es auch noch nicht gesehen, dass das jemand gemacht hat und meine Mutter schleppt ihn auch immer durchs Wohnhaus!

    Ich persönlich würde auch den Balkon vorziehen, allerdings ist bei uns Terasse davor!

    KNUT find ich lustig, deshalb sg ich JA zum Balkon!!

    LG courtney

    Was soll daran schlimm sein, solange man niemandem das Ding um die Ohren haut?#kratz
    Wir wohnen auch im 2. Stock (Mehrfamilienhaus), alles übersichtlich...warum sollte ich den nicht runterpfeffern dürfen?
    Immer noch besser als irgendeiner unserer Nachbarn, der seinen Baum durch das Treppenhaus geschleift hat und es offensichtlich nicht für nötig hielt, die Nadeln wegzufegen.#aerger

    Oder noch besser: der Vollhonk letztes Jahr ein paar Häuser weiter, der seinen Baum auf der Dachterrasse VERBRANNT hat!#schock
    Überall war Qualm und die Feuerwehr rückte an...DAS ist für mich "asozial"!#zitter

    LG #winke

    Was ist dein Mann für ein Weichei?
    "Er hat Blut und Wasser geschwitzt, als die Nachbarn das Rollo hochmachten, während er den Baum einsammelte, aus Angst, das Ordnungsamt könnte gleich gerufen werden."
    Nicht alles, was in Deutschalnd nicht offiziell erlaubt ist, ist automatisch verboten.
    Mann, man kann sich auch Probleme machen, wo keine sind.;-)

    WENN Du ihn schon vom Balkon werfen willst, hättest Du sicherstellen sollen, dass niemand drunter rumlaufen kann, also Deinen Mann runter schicken, um aufzupassen.

    Gruß,

    W

Wir werfen unseren Baum auch vom Balkon: 1 Stock und unten nur Wiese ! Dann wird er zur Straße gezogen und da abgeholt.

Hat noch keinen gestört und somit nadeln wir nicht das ganze Treppenhaus (5 Partein Haus) voll.

Wir wohnen im Obergeschoß und ich werfe meinen Weihnachtsbaum immer vom Balkon .Bin damit auch nicht die einzige hier.
Ich mach mir doch nicht die Mühe und schlepp das sperrige teil durchs Treppenhaus ,wenn es so viel einfacher geht. Unten aufsammeln und an die Straße legen.
Unter unserem Balkon ist übrigens auch nur Rasenfläche.

(48) 16.01.11 - 13:17

Selbstverständlich darf man den Baum aus dem Fenster oder Balkon werfen.

Man muss nur sicherstellen, dass niemand gefährdet oder etwas beschädigt wird, da man für Schäden haftet bzw. bei Verletzungen von Personen auch strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden kann.

Du hättest aber sicherstellen sollen, dass eben niemand aus den Büschen hüpft um dieses minimale Risiko ganz auszuschließen. Dein Männe hätte also unten aufpassen sollen (oder umgekehrt).

Hi,

ich frage mich gerade wie viele auch vor der komischen Werbung eines schwedischen Möbelhauses ihre Bäume vom Balkon oder aus dem Fenster geworfen haben...#kratz

Ich hab meinen aus dem fünften Stock eines Mehfamilienhauses geworfen. Ich hab natürlich erstmal geschaut, dass niemand da ist und "Baum fällt" gerufen. Unten hab ich den aufgesammelt und zur Sammelstelle gebracht.

ich schlepp das nadelige Ding doch nicht durchs ganze Treppenhaus.

Top Diskussionen anzeigen